2. Mannschaft - Oberliga Niedersachsen/Bremen 1977/78



In Heft März 1978 des SCHACH-REPORT befindet sich auf Seite 21 folgende Meldung:
Aufgrund falscher Mannschaftsaufstellung wurden durch Entscheid des NSV-Spielleiters, unter Berücksichtigung der TO, folgende Kämpfe mit 0:2 Mannschafts- und 0:8 Brettpunkten gegen den SC Tempo Göttingen 2 gewertet:
SC Tempo Göttingen 2 gegen SV Werder Bremen, SV Vahrenwald, Bremer SG, Delmenhorster SK 2 und Union Oldenburg.

Gegen die 0:2/0:8-Wertung legte der SC Tempo Göttingen Protest ein. Der Spielausschuß der Oberliga Niedersachsen/Bremen entschied am 5. 3. 1978 u. a. wie folgt: "Zur Vermeidung von Vor- bzw. Nachteilen sowohl für die Bremer als auch für die Niedersächsischen Vereine werden zwei Tabellen geführt, deren Sieger am 2. 4. 1978 an neutralem Ort einen Stichkampf austragen."
Abschlusstabelle (ohne 0:8 Wertung)
Abschlusstabelle (mit 0:8 Wertung)
Der Entscheidungskampf um die Meisterschaft der Oberliga Niedersachsen/Bremen endete mit einem 5:3-Sieg des SK Lehrte über den SV Werder Bremen.

Diese Seite wurde zuletzt am 01.07.2016 von Manfred Tietze bearbeitet.