Chronik


Donnerstag
7
September 2017
Das Monatsblitzturnier (5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Benjamin Löhnhardt mit 6 Punkten aus 8 Partien vor Lothar Karwatt (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
27
August 2017
Mit je 4½ Punkten aus 7 Runden belegen Benjamin Löhnhardt und Manfred Tietze bei der Bezirksschnellschachmeisterschaft in Gronau die Plätze 3 und 4 bei 20 Teilnehmern. Alexander Schmidt (4) wird Achter. Die Meisterschaft gewinnt Bernhard Hoffmann vom Hildesheimer SV. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle auf der Seite des Schachbezirks.
Donnerstag
24
August 2017
Ein Blitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Benjamin Löhnhardt mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Stefan Wachsmuth (6½) und Patrick Masius (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
13
August 2017
Bei der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft in Hameln wird Alexander Schmidt Fünfter von 32 Teilnehmern, wobei er die drei Erstplatzierten besiegte(!) Alle Einzelergebnisse stehen in den Turniertabellen. Die Meisterschaft gewinnt Wilfried Bode vom Hamelner Schachverein. Der SC Tempo gratuliert.
Donnerstag
10
August 2017
Wir begrüßen unser neues Mitglied Mitja Behn. – Willkommen im Club!
Donnerstag
10
August 2017
Die ausgefallene Kassenpüfung für das Geschäftsjahr 2016/17 wird nachgeholt. Die Kassenprüfer Jana Kroll und Florian Armbrust empfehlen die Entlastung des in dieser Zeit im Amt gewesenen Vorstands.
Dienstag
1
August 2017
Wir begrüßen unser neues Mitglied Hardy Behling. – Willkommen zurück im Club!
Freitag
21
Juli 2017

Das Sommerfest des SC Tempo wird am Donnerstag, dem 27. Juli 2017 ab 19:00 Uhr im Biergarten des Hotels Berliner Hof, Weender Landstraße 43 stattfinden.

Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen.

Speisen und Getränke werden vom Hotel angeboten. Gäste haben jedoch Gelegenheit, Fleisch zum Grillen mitzubringen.

Sonntag
16
Juli 2017
Bei den 9. Vellmarer Schachtagen wird Benjamin Löhnhardt mit 4½ von 7 möglichen Punkten im A-Open 25. von 109 Teilnehmern. Das Turnier gewinnt GM Viesturs Meijers aus Lettland.

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonnabend
1
Juli 2017
Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Benjamin Löhnhardt und Semjon Seemann. – Willkommen im Club!
Freitag
30
Juni 2017
Wir verabschieden uns von Jana Kroll, Sven Hagemann und Sebastian Raum und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude beim Schach.
Donnerstag
22
Juni 2017

Im Hotel Berliner Hof findet unsere Mitgliederversammlung statt. Die Beschlussfähigkeit wird erst gegen 20 Uhr erreicht.

Der Vorstand erinnert noch einmal an die vergangene Spielzeit:

  • Mannschaftsmeisterschaft
    Mit einem 7. Platz in der Oberliga hat die 1. Mannschaft den Klassenerhalt geschafft. Die 2. Mannschaft wurde in der Verbandsliga sogar Dritter und war nie abstiegsgefährdet.
  • Pokalmannschaftsmeisterschaft
    Der SC Tempo schied wieder einmal in der 1. Runde, und zwar gegen den SC Königsspringer Braunschweig, aus diesem Wettbewerb aus.
  • Blitzmannschaftsmeisterschaften
    Der SC Tempo wurde bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft Zweiter, war aber bereits für die Landesebene qualifiziert. Dort wurde die Mannschaft Sechster und verfehlte die Qualifikation für die Norddeutsche Blitz-MM.
  • Die Landeseinzelmeisterschaft gewinnt Florian Armbrust und ist damit Niedersachsenmeister !! Bei der Niedersächsischen Schnell­schach­einzel­meister­schaft wurde Florian Armbrust Neunter und Sven Hagemann Dreizehnter.
  • Die Verlegung des Spielabends im Hotel Berliner Hof auf den Donnerstag hat nicht zu der beabsichtigten Belebung geführt.
  • Unser Spiellokal für Mannschaftskämpfe, das Moritz-Jahn-Haus, steht uns jetzt wieder zur Verfügung. Die Flüchtlinge sind jetzt woanders untergebracht.

Der Vorsitzende dankt Golo Petzold, Stefan Wachsmuth, und Lothar Karwatt für ihre Mitarbeit im Vorstand und für ihre Tätigkeit als Mannschafts­leiter.

Bei den Wahlen wird Manfred Tietze wiedergewählt. Stefan Wachsmuth löst Golo Petzold als 2. Vorsitzender ab. Neu im Vorstand sind Damien Fournier und Simon Stuhler als 1. und 2. Spielleiter sowie Stefan Markgraf als neuer Kassierer.

Die Versammlung beschließt, in der kommenden Spielzeit keine Mannschaft für den Vereinspokal zu melden.

Es wird wieder ein Sommerfest veranstaltet werden. Alle Mit­glieder erhalten zu gegebener Zeit eine persönliche Einladung per E-Mail und es wird auf der Internetseite darauf hingewiesen werden.

 
Sonntag
21
Mai 2017
Bei der 39. Norddeutschen Blitz­einzel­meisterschaft in Bremen wird Sven Hagemann mit 12 von 28 möglichen Punkten 21. von 29 Teilnehmern. Die Meisterschaft gewinnt GM Robert Rabiega aus Berlin.

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
12
Mai 2017
Am 8. Juni um 20 Uhr spricht Peter Konetzke über das Thema: „Der kritische Moment in der Schachpartie“. Der Vortrag findet im Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Straße 10, 37070 Göttingen statt.

Alle Mitglieder des SC Tempo sind herzlich eingeladen.
Donnerstag
11
Mai 2017
Die diesjährige Mitgliederversammlung soll am 22. Juni um 19 Uhr im Hotel Berliner Hof stattfinden. Bitte nehmt Euch zu dieser Zeit nichts anderes vor und erscheint zahlreich! Eine formvollendete Einladung mit Tagesordnung usw. erhaltet Ihr zu gegebener Zeit per E-Mail.

Manfred
Sonntag
7
Mai 2017
9. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SK Nordhorn-Blanke SC Tempo Göttingen 6 : 2
SK Bad Harzburg SC Tempo Göttingen 2 5 : 3

In der Spielzeit 2017/18 wird unsere erste Mannschaft weiter in der Oberliga Nord und unsere zweite Mannschaft weiter in der Verbandsliga spielen.
Sonntag
23
April 2017
8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Hannover 96 3 : 5
SC Tempo Göttingen 2 SV Caïssa Wolfenbüttel 2 5½ : 2½
Sonntag
19
März 2017
7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SK Union Oldenburg SC Tempo Göttingen 4½ : 3½
Hamelner SV 2 SC Tempo Göttingen 2 5½ : 2½
Mittwoch
8
März 2017
Walther Freiherr von Holzhausen
Deutsches Wochenschach 1905
Matt in 3 Zügen
Donnerstag
2
März 2017
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Jan Priebe mit 6 Punkten aus 6 Partien vor Stefan Wachsmuth (3). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
19
Februar 2017
6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Bremer SG 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 2 SC Braunschweig-Gliesmarode 2 4½ : 3½
Sonntag
5
Februar 2017
5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Post-SV Uelzen 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 2 Hamelner SV 3 5 : 3
Donnerstag
2
Februar 2017
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Jan Priebe mit 6 Punkten aus 6 Partien vor Stefan Wachsmuth (3½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Montag
16
Januar 2017

Der SC Tempo trauert um

Roman Sippel ∗ 26. Juli 1946 † 5. Januar 2017

Roman trat 1981 in den Verein ein und blieb ihm 25 Jahre lang treu. In der Mitte der 1980er Jahre übernahm er als 1. Vorsitzender seine Leitung und führte ihn besonnen durch manche Krise. Er war ein zuverlässiger Mann­schafts­kamerad; in den meisten Spielzeiten fehlte er in keiner einzigen Runde.

2006 verließ er den SC Tempo. Nach dem Erreichen seines Ruhestands zog er nach Berlin und schloss sich dort den SF Berlin 1903 an.

Wir werden Roman als einen freundlichen, sympathischen Menschen in Erinnerung behalten.

Sonntag
15
Januar 2017
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SV Werder Bremen 3 SC Tempo Göttingen 5 : 3
Plesse Bovenden SC Tempo Göttingen 2 3½ : 4½
Sonntag
8
Januar 2017

Die Niedersächsische Einzelmeisterschaft in Verden gewinnt Florian Armbrust mit 5½ Punkten aus 7 Partien und qualifiziert sich damit für die nächste Deutsche Einzelmeisterschaft! Der SC Tempo gratuliert.

Insgesamt nehmen 20 Spieler an dieser Meisterschaft teil. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Das Bild zeigt die Spitzenbretter der Landesmeisterschaft beim Beginn der letzten Runde. Es wurde uns freundlicherweise von Wolfgang Klettke zur Verfügung gestellt.

Mittwoch
4
Januar 2017

Bei der Niedersächsischen Schnellschacheinzelmeisterschaft in Verden nehmen Florian Armbrust und Sven Hagemann teil. Beide erzielen je 5 Punkte aus 7 Partien. Florian wird nach Wertung Neunter, Sven Dreizehnter bei 81 Teilnehmern.

Die Meisterschaft gewinnt David Höffer vom Delmenhorster SK (6½ Punkte). Bester Niedersachse wird Martin Bräutigam vom SK Union Oldenburg (6).

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Sonntag
18
Dezember 2016
Bei dem vom Niedersächsischen Schachverband veranstaltetem Wettbewerb Meister gegen Talente tritt „Meister“ Florian Armbrust gegen vier Talente an und erzielt drei Punkte.
Sonntag
4
Dezember 2016
3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SF Hannover 6½ : 1½
SC Tempo Göttingen 2 SV Gifhorn 4½ : 3½
Donnerstag
1
Dezember 2016
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Jan Priebe mit 9½ Punkten aus 10 Partien vor Bernd Laubsch (7½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
20
November 2016
2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Delmenhorster SK SC Tempo Göttingen 4 : 4
SG Elm/Lappwald SC Tempo Göttingen 2 3 : 5
Sonntag
13
November 2016
Bei der Landes­blitz­mannschafts­meisterschaft in Uelzen wird der SC Tempo mit 11 von 24 möglichen Mannschaftspunkten Sechster von 13 Mannschaften. Landesmeister wird die Mannschaft des HSK Lister Turm. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
4
November 2016
Alfred Müller gewinnt das Monatsblitzturnier des Hildesheimer SV. Er setzt sich mit 11½ Punkten aus 13 Partien an die Spitze der Turniertabelle vor eine Reihe einheimischer Landesligaspieler. Der SC Tempo gratuliert.
Auf der Seite des Hildesheimer SV steht ein Bericht.
Donnerstag
3
November 2016
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Jan Priebe mit 12½ Punkten aus 14 Partien vor Bernd Laubsch (11½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Eine Besonderheit ist die Teilnahme Christian Hafners. Er spielt nur den zweiten Durchgang mit, weshalb seine Ergebnisse aus dem ersten Durchgang als 'kampflos verloren' in der Tabelle stehen.
Sonntag
30
Oktober 2016
1. Runde der Verbandsliga:
SC Tempo Göttingen 2 SV Königsspringer Braunschweig 3½ : 4½
Sonntag
23
Oktober 2016

Bei der Landesblitzeinzelmeisterschaft in Gifhorn wird Sven Hagemann Fünfter und ist damit auch im nächsten Jahr für diese Meisterschaft qualifiziert. Der SC Tempo gratuliert.

Eine Turniertabelle war acht Tage lang auf der Seite des Verbandes nicht zu finden. Nun ist hier eine veröffentlicht. Sie ist jedoch unübersichtlich, weil die Teilnehmer nach Startnummern und nicht nach dem erreichten Platz sortiert sind. Besser wird sie deshalb hier dargestellt. Diese Tabelle weist Sven als Sechstplatzierten aus, weil hier die Sonneborn/Berger-Wertung angewendet wird, im Gegensatz zum NSV, der die direkte Begegnung zur Trennung punktgleicher Spieler heranzieht.

Bilder gibt es auf der Seite des ausrichtenden SV Gifhorn zu sehen.

Sonntag
16
Oktober 2016
1. Runde der Oberliga Nord:
SC Tempo Göttingen SV Hellern 4 : 4
Sonntag
9
Oktober 2016
Bei der Deutschen Schnellschacheinzelmeisterschaft in Bretten wird Florian Armbrust mit 4 Punkten aus 9 Partien 22. von 30 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Donnerstag
6
Oktober 2016
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Jan Priebe mit 6½ Punkten aus 7 Partien vor Florian Armbrust (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
18
September 2016

In der 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft scheidet der SC Tempo gegen den SC Königsspringer Braunschweig aus. Nach einer kurzfristigen Absage von Patrick Masius tritt die Mannschaft mit nur drei Spielern, nämlich Sebastian Raum, Stefan Markgraf und Manfred Lindheim, an. Trotz größter Anstrengung kommt jedoch keiner über ein remis hinaus. Das Ergebnis 2½:1½ für die Gastgeber bedeutet für den SC Tempo ein erneutes Erstrundenaus in diesem Wettbewerb. Alle Einzelergebnisse stehen im Spielbericht.

Freitag
16
September 2016

Der Vorstand beruft im Einklang mit dem Beschluss der Mitgliederversammlung Lothar Karwatt zum Kassierer des Vereins. Damit ist ein wichtiges Amt wieder besetzt.

Dienstag
13
September 2016
Matt in 4 Zügen
Sonntag
4
September 2016

Bei der stark besetzten 33. Offenen Stadtmeisterschaft der Stadt Lehrte wird Sven Hagemann mit 6½ Punkten aus 9 Partien Sechster von 87 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert.

Das Turnier gewinnt Dennes Abel vom SK Ricklingen. Der Endstand steht in der Turniertabelle.

Donnerstag
1
September 2016
Das Monatsblitzturnier (7 Teilnehmer) gewinnt Jan Priebe mit 6 Punkten aus 6 Partien vor Manfred Lindheim (4). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
28
August 2016

Bei der Bezirksschnellschacheinzelmeisterschaft in Gronau wird Sven Hagemann mit 5 Punkten aus 7 Partien Vierter von 19 Teilnehmern. Die Meisterschaft gewinnt Hans Hansen vom SC Schwarz/Weiß Northeim.

Alle Einzelergebnisee stehen in der Turniertabelle.

Montag
15
August 2016

In der 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo am 18. September auswärts beim SC Königsspringer Braunschweig antreten.

Sonntag
14
August 2016

Bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Bad Harzburg wird der SC Tempo Zweiter hinter der Mannschaft des Hamelner SV. Für die Landesmeisterschaft war er schon davor qualifiziert.

Bei der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft in Bad Harzburg wird Sven Hagemann ebenfalls Zweiter und qualifiziert sich damit für die Landesmeisterschaft. Der SC Tempo gratuliert. Sieger wird Wilfried Bode vom Hamelner SV.

Links: Sven Hagemann erhält seine Urkunde von Bezirksspielleiter Fabian Tenne. Rechts: Stefan Markgraf, Sven Hagemann, Frank Kohlmeier und Manfred Tietze im Wettkampf. Auf dem Bild fehlt Marcel Kyas.

Freitag
29
Juli 2016
Beim 5. Sommerturnier der SVg Salzgitter (Schnellturnier, 12 Minuten pro Partie, 7 Runden, 22 Teilnehmer) wird Sven Hagemann mit 5½ Punkten Zweiter vor teils starker Konkurrenz. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Dienstag
26
Juli 2016
NSV-Sportdirektor Torsten Bürmann veröffentlicht hier die Spielpläne der Landes- und Verbandsligen. Die Termine der Mannschaften des SC Tempo sind hier, auf der Terminseite zusammengestellt.
Dienstag
19
Juli 2016

Claudio Mertz ∗ 23. März 1960 † 1. Juli 2016

Der SC Tempo trauert um Claudio Mertz, der im Alter von nur 56 Jahren verstarb. Viele Mitglieder erinnern sich noch gern an die schöne Zeit mit ihm im SC Pegasus Göttingen, zu dessen Gründern Claudio gehörte. Bis in die Mitte der 1990'er Jahre spielte er mit gutem Erfolg auch in unseren Mann­schaften.

Claudio übernahm auch Verantwortung in der Schachorganisation. Von 1988 bis 1993 leitete er das Referat Öffentlichkeitsarbeit des Niedersächsischen Schachverbandes und war damals Redakteur der Niedersachsen-Rochade.

Wir werden Claudio als einen humorvollen, freundlichen Menschen in Erinnerung behalten.

Donnerstag
14
Juli 2016
Das Sommerfest des SC Tempo findet wie angekündigt im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs (Vielen Dank, Frank!) leider ohne den Sommer statt. Dennoch versammeln sich ein gutes Dutzend Schachfreunde und feiern bis Mitternacht. Der Vorstand ist komplett anwesend und beschließt einen ersten Entwurf der Aufstellungen unserer Mannschaften.
Freitag
8
Juli 2016
Im stark besetzten A-Open des VMCG-Schachfestivals in Lüneburg wird Sven Hagemann mit 5 Punkten aus 9 Partien 39. von 112 Teilnehmern. Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Freitag
1
Juli 2016

Das Sommerfest des SC Tempo wird am Donnerstag, dem 14. Juli 2016 ab 19:00 Uhr im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs, Sandweg 9 c, 37083 Göttingen stattfinden. Diese leichte Terminänderung ist durch Umstände nötig geworden, die auf der Mitgliederversammlung noch nicht bekannt waren.

Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen.

Wie im Vorjahr mögen die Gäste bitte das Fleisch, das sie zu verzehren beabsichtigen, selbst mitbringen. Der Verein wird lediglich Brot, Gewürze und Saucen bereit halten. Weiter wird Bier und Mineralwasser vorhanden sein. Wer etwas anderes zu trinken wünscht (Wein, Schnaps, Milch …) möge das bitte ebenfalls selbst mitbringen … ;-)

Freitag
1
Juli 2016
Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Sven Hagemann, Sebastian Raum und Bennedict Wild. – Willkommen im Club!
Donnerstag
30
Juni 2016
Wir verabschieden uns von Bertold Egbringhoff, Jan Priebe, Robin Richter und Carsten Tödter und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude beim Schach.
Donnerstag
16
Juni 2016

Im Hotel Berliner Hof findet unsere Mitgliederversammlung statt. Von 43 Mit­gliedern sind 15 erschienen. Damit ist die Beschlussfähigkeit auch in diesem Jahr gegeben.

Der Vorstand erinnert noch einmal an die vergangene Spielzeit:

  • Mannschaftsmeisterschaft
    Mit einem 6. bzw. 7. Platz in der Ober- bzw. Verbandsliga haben beide Mannschaften schließlich sicher die Klasse gehalten.
  • Pokalmannschaftsmeisterschaft
    Der SC Tempo schied in der 1. Runde gegen die SF Barsinghausen mit 1:3 aus.
  • Blitzmannschaftsmeisterschaften
    Der SC Tempo wurde bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft 7. bei 9 Teilnehmern, war aber bereits für die Landesebene qualifiziert. Dort wurde die Mannschaft Zweiter und qualifizierte sich erneut für die Norddeutsche Blitz-MM. Bei dieser Meisterschaft wurde sie schließlich 12. von 29 Mannschaften.
  • Bei der Landeseinzelmeisterschaft wurde Florian Armbrust Vierter, und bei der Deutschen Ärztemeisterschaft wurde Golo Petzold Zweiter!
  • Der Spielabend im Hotel Berliner Hof wurde auf den Donnerstag verlegt.
  • Unser Spiellokal für Mannschaftskämpfe, das Moritz-Jahn-Haus, kam uns während der Saison abhanden. (Die Stadt Göttingen braucht es als Flücht­lings­unterkunft.) Die letzten vier Begegnungen wurden deshalb in der Ver­waltungsstelle Geismar ausgetragen.

Der Vorsitzende dankt Golo Petzold, Steffen Günzel, Marcel Kyas und Patrick Masius für ihre Mitarbeit im Vorstand und ggf. für ihre Tätigkeit als Mannschafts­leiter.

Bei den Wahlen werden Manfred Tietze und Golo Petzold wiedergewählt. Stefan Wachsmuth löst Steffen Günzel als 2. Spielleiter ab.

Die Versammlung beschließt eine Beitragsregelung für passive Mitglieder und beauftragt den Vorstand, sich nach einem alternativen Spiellokal für Mannschafts­kämpfe umzusehen. Es soll wieder eine Mannschaft für den Vereinspokal gemeldet werden.

Das Sommerfest wird am Freitag, dem 15. Juli, wieder im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs stattfinden. Die Möglichkeit verdanken wir Frank Kohlmeier. Alle Mit­glieder erhalten zu gegebener Zeit eine persönliche Einladung per E-Mail.


Achtung: Der Termin wird auf den 14. Juli verlegt!

 
Sonntag
24
April 2016
Bei der 24. Deutschen Ärztemeisterschaft in Bad Neuenahr wird Golo Petzold mit 7½ Punkten aus 9 Partien Zweiter von 140 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert. Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
10
April 2016
9. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Hannover 96 SC Tempo Göttingen 5 : 3
Peiner SV von 1933 SC Tempo Göttingen 2 4 : 4

Die zweite Mannschaft wird in der Spielzeit 2016/17 in der Verbandsliga spielen.
Sonntag
13
März 2016
8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Bremer SG von 1877 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 2 SC Braunschweig-Gliesmarode 2 6 : 2

Die erste Mannschaft wird in der Spielzeit 2016/17 in der Oberliga Nord spielen.
Donnerstag
3
März 2016
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Schmidt mit 7 Punkten aus 10 Partien vor dem punktgleichen Laurenz Pothast und Manfred Tietze (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Dienstag
1
März 2016
In der Liste der Wertungszahlen des Weltschachbunds ist Alexander Markgraf nun mit über 2500 verzeichnet. Das bedeutet: Großmeister­stärke! Der SC Tempo gratuliert.
Sonntag
28
Februar 2016
Bei der 37. Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Bremen wird der SC Tempo mit 33 von 56 möglichen Mannschaftspunkten 12. von 29 Mannschaften. Die 59½ Brettpunkte holen Golo Petzold (16½), Marcel Kyas (15½), Florian Armbrust (16) und Philipp Kyas (11½). Sieger ist der SV Werder Bremen. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
21
Februar 2016
7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SK Nordhorn-Blanke SC Tempo Göttingen 6 : 2
ESV Rot/Weiß Göttingen SC Tempo Göttingen 2 4½ : 3½
Donnerstag
11
Februar 2016
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer) gewinnt Stefan Markgraf mit 5 Punkten aus 5 Partien vor den punktgleichen Bernd Laubsch und Marcel Kyas (je 3). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
7
Februar 2016
6. Runde der Verbandsliga:
SC Tempo Göttingen 2 SC Bad Salzdetfurth von 1934 3½ : 4½
Sonntag
31
Januar 2016
6. Runde der Oberliga Nord:
SC Tempo Göttingen HSK Lister Turm  4 : 4 
Sonntag
17
Januar 2016
5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SV Hellern SC Tempo Göttingen 5 : 3
SVg Salzgitter 2 SC Tempo Göttingen 2 2½ : 5½
Mittwoch
6
Januar 2016

Bei der Niedersächsischen Landeseinzelmeisterschaft in Verden wird Florian Armbrust mit 4½ Punkten aus 7 Partien Vierter von 20 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert!

Das Turnier gewinnt Daniel Prenzler vom SV Hellern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Sonnabend
2
Januar 2016

Bei der Niedersächsischen Schnellschachmeisterschaft in Verden wird Florian Armbrust mit 5½ Punkten aus 7 Partien Dritter von 107 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert!

Das Turnier gewinnt Dennis Abel vom SK Ricklingen. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Dienstag
22
Dezember 2015

Unser Spielabend im Hotel Berliner Hof wird auf den Donnerstag verlegt. An diesem Wochentag steht uns der Saal jedoch nur alle zwei Wochen zur Verfügung. An den dazwischen liegenden Donnerstagen müssen wir mit einem kleineren Raum vorliebnehmen.

Dienstag
22
Dezember 2015

Die Stadt Göttingen hat beschlossen, künftig im Moritz-Jahn-Haus Flüchtlinge unterzubringen. Zur Vorbereitung dessen werden zunächst Bauarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund wird das Haus ab sofort an keinen Verein mehr vermietet. Insbesondere werden wir unsere Heimspiele dort nicht mehr ausrichten dürfen.

Die Stadt bietet uns eine Spielmöglichkeit in einem anderen Haus an. Einzelheiten werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Sonntag
13
Dezember 2015
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SK Union Oldenburg 4 : 4
SC Tempo Göttingen 2 SV Gifhorn 1959 1½ : 6½
Sonnabend
12
Dezember 2015

IM Dr. Helmut Reefschläger ∗ 8. April 1944 † 3. Dezember 2015

Helmut Reefschläger studierte am Anfang der 1970er Jahre in Göttingen Mathematik. In dieser Zeit gehörte er dem SC Tempo an. Nach dem Studium verlies er die Stadt und den Schachclub.

Es gibt bereits zahlreiche Nachrufe, z. B. beim Deutschen Schachbund und bei ChessBase. Alfred Müller schreibt im Blog der Schachfreunde Hannover:

Mit großer Bestürzung habe ich gerade (Mittwoch, 9.12.) vom Tod meines langjährigen Mannschaftskameraden Helmut Reefschläger erfahren. Bis zu seinem Wechsel nach Hannover spielte er mehrere Jahre äußerst erfolgreich bei Tempo Göttingen. Es war hauptsächlich ihm zu verdanken, dass wir 1972 die Vorrunde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Solingen erreichten, wo Helmut am 2. Brett gegen internationale Konkurrenz ungeschlagen blieb. Vor allem seine unglaubliche Remispartie gegen US-Meister L. Kavalek zeigte sein tiefes Schachverständnis. Mein eigenes Spiel ist von ihm stark beeinflusst. Neben gemeinsamen Turnieren diskutierten wir intensiv über Literatur und Musik. Helmut hinterlässt eine große Lücke.

Die Partien, die Helmut in der Saison 1971/72 am ersten Brett unserer ersten Mannschaft spielte, sind erhalten und lassen sich hier nachspielen.

Wir werden Helmut ein ehrendes Andenken bewahren.

Sonnabend
5
Dezember 2015
Bei der Niedersächsischen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Hannover wird der SC Tempo Zweiter von 15 Mannschaften und qualifiziert sich damit erneut für die Norddeutsche Blitz-MM 2016. In der Mannschaft, die Golo Petzold aufgestellt hat, spielen außer ihm Florian Armbrust, Marcel und Philipp Kyas sowie Manfred Lindheim. Landesmeister wird eine Mannschaft des HSK Lister Turm. Alle Ergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
15
November 2015
3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Delmenhorster SK von 1931 SC Tempo Göttingen 7 : 1
Hamelner SV 2 SC Tempo Göttingen 2 5½ : 2½
Sonnabend
31
Oktober 2015
Im Seniorenturnier der 16. Bad Harzburger Schachtage wird Manfred Tietze mit 3 Punkten aus 6 Partien 34. von 60 Teilnehmern. Der Endstand steht hier.
Sonntag
25
Oktober 2015
Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Bad Salzdetfurth erreichen Patrick Masius und Manfred Tietze je 2½ Punkte aus 5 Partien und belegen damit die Plätze 10 und 11 bei 18 Teilnehmern. Alle Einzelgebnisse enthält die Turniertabelle.
Sonnabend
24
Oktober 2015
Patrick Masius gewinnt in Bad Salzdetfurth die Meisterschaft im Lösen von Schachproblemen. Der SC Tempo gratuliert.
Dienstag
20
Oktober 2015

Patrick Masius leitet die Schulschach-AG der Leinebergschule. Sie besteht zur Zeit aus neun Jungen.

Im Vordergrund des Bildes ist Stefan Wachsmuths Sohn, Nils Wachsmuth, zu sehen.

Montag
12
Oktober 2015
Vom 23. bis zum 25. Oktober wird in Bad Salzdetfurth die diesjährige Bezirkseinzelmeisterschaft stattfinden. Spielberechtigt und herzlich eingeladen sind alle Mitglieder eines Vereins des Schachbezirks Südniedersachsen, also auch die des SC Tempo. Alle Einzelheiten stehen in der detaillierten Ausschreibung.
Sonntag
11
Oktober 2015
2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Stader SV 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 Schach Sport "Plesse" Bovenden 5 : 3
Sonntag
20
September 2015
1. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Wolfsburg SC Tempo Göttingen 1½ : 6½
SC Tempo Göttingen 2 SK Bad Harzburg von 1927 3 : 5
Sonntag
6
September 2015
In der 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft unterliegt der SC Tempo die SF Barsinghausen mit 3:1 und scheidet aus diesem Wettbewerb aus. Die Einzelergebnisse lauten: Florian Armbrust (½), Stefan Markgraf (0), Stefan Wachsmuth (0) und Frank Kohlmeier (½).
Montag
27
Juli 2015
Nach dem Spielplan der Oberliga Nord ist nun auch der der Verbandsliga fertig und veröffentlicht. Die Zusammenstellung für unsere Manschaften steht ab sofort auf der Terminseite.
Sonntag
5
Juli 2015
Bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Hameln belegt der SC Tempo mit 5 von 16 möglichen Mannschaftspunkten Platz 7 bei 9 Teilnehmern. Die 31 Brettpunkte holen Golo Petzold (15), Frank Kohlmeier (4½), Manfred Lindheim (8½) und Steffen Günzel (3) aus jeweils 16 Partien. Tabellen und Übersichten sind auf der Seite des Bezirksspielleiters zu finden.
Freitag
3
Juli 2015

Im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs, das uns dank einer Initiative von Frank Kohlmeier an diesem Abend zur Verfügung steht, feiern knapp 20 Mitglieder bis spät in die Nacht das diesjährige Sommerfest.

Mittwoch
1
Juli 2015
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Florian Armbrust. Willkommen im Club!
Dienstag
30
Juni 2015
Wir verabschieden uns von Tobias Falk und wünschen ihm auch weiterhin viel Freude beim Schach.
Freitag
26
Juni 2015

Das Sommerfest des SC Tempo findet am Freitag, dem 3. Juli 2015 ab 19:30 Uhr im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs, Sandweg 9 c, 37083 Göttingen statt.

Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen.

Wie im Vorjahr mögen die Gäste bitte das Fleisch, das sie zu verzehren beabsichtigen, selbst mitbringen. Der Verein wird lediglich Brot, Gewürze und Saucen bereit halten. Weiter wird Bier und Mineralwasser vorhanden sein. Wer etwas anderes zu trinken wünscht (Wein, Schnaps, Milch …) möge das bitte ebenfalls selbst mitbringen … ;-)

Sonnabend
13
Juni 2015
Die Bezirksversammlung wählt Bertold Egbringhoff, Peter Jürgens und Manfred Tietze zu Delegierten des Schachbezirks Südniedersachsen für den Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes.
Freitag
12
Juni 2015

Im Hotel Berliner Hof findet unsere Mitgliederversammlung statt. Von 40 Mitgliedern sind 17 erschienen. Damit ist die Beschlussfähigkeit auch in diesem Jahr gegeben.

Der Vorstand erinnert noch einmal an die vergangene Spielzeit:

  • Mannschaftsmeisterschaft
    Trotz erheblicher Schwierigkeiten wegen Personalmangels ist es allen drei Mannschaften gelungen, die Klasse zu halten. Von 216 Partien wurden 21 kampflos abgegeben. Das hat nicht nur Punkte sondern auch ungefähr 300 € Bußgeld gekostet. Deshalb gab es auch nur einen siebenten und zwei achte Plätze.
  • Pokalmannschaftsmeisterschaft
    Der SC Tempo schied zwar in der 1. Runde gegen die SG Elm/Lappwald mit 1½:2½ aus (es waren nur drei von vier Göttingern angetreten), durfte aber als Nachrücker an der Vorrunde zur Deutschen Pokal-MM teilnehmen. Er qualifizierte sich nach einem Sieg und einer knappen Niederlage jedoch nicht für die Zwischenrunde.
  • Blitzmannschaftsmeisterschaften
    Der SC Tempo ist Sieger der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft. Auf Landesebene teilt er sich den zweiten und dritten Platz mit dem Hamelner SV. Bei der Norddeutschen Blitz-MM wird er wegen einer Lappalie (die Mannschaft hatte sich ein paar Minuten verspätet) vom Turnierleiter noch vor dem Turnier disqualifiziert.

Der Vorsitzende dankt Peter Jürgens, Golo Petzold, Moritz Rother, Carsten Tödter und Patrick Masius für ihre Mitarbeit im Vorstand sowie Golo Petzold und Patrick Masius für ihre Tätigkeit als Mannschaftsleiter.

Bei den Wahlen werden Manfred Tietze, Golo Petzold und Patrick Masius wiedergewählt. Golo Petzold löst Peter Jürgens als 2. Vorsitzender, Marcel Kyas löst Carsten Tödter als Kassierer und Steffen Günzel löst Moritz Rother als 2. Spielleiter ab.

Die Versammlung beschließt, in der Spielzeit 2015/16 nur noch zwei Mannschaften zu melden. Die Mehrheit bestimmt, dass die zweite Mannschaft in der Verbandsliga starten soll, und dass die ehemalige dritte Mannschaft (Bezirksliga) abgemeldet wird.

Das Sommerfest wird am Freitag, dem 3. Juli, im Bootshaus des Göttinger Segler-Clubs stattfinden. Die Möglichkeit verdanken wir Frank Kohlmeier. Alle Mitglieder erhalten zu gegebener Zeit eine persönliche Einladung per E-Mail.

 
Freitag
5
Juni 2015
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Schmidt mit 10 Punkten aus 10 Partien vor Manfred Lindheim (7). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Montag
1
Juni 2015

Wir verabschieden uns von Carsten Gottschlich und Olaf Langenfeld und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude beim Schach.

Mittwoch
20
Mai 2015
Die nächste Mitgliederversammlung des SC Tempo wird am 12. Juni um 20 Uhr in unserem Spiellokal, dem Hotel Berliner Hof, stattfinden. Alle Mitglieder werden gebeten, sich diesen Termin vorzumerken und die Versammlung zu besuchen. Es werden die Neuwahl des Vorstands und andere Weichenstellungen auf der Tagesordnung stehen.
Sonntag
17
Mai 2015
Bei der 11. Offenen Hessischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Bad Sooden-Allendorf belegt Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Runden Platz 64 von 209 Teilnehmern und freut sich über einen Zugewinn an 32 DWZ-Punkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
8
Mai 2015
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 14 Punkten aus 14 Partien vor Stefan Liebig (10) und Steffen Günzel (7½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Dienstag
5
Mai 2015
Der Spielplan der Oberliga Nord ist fertig. Die Auslosung ist auf unserer Terminseite zu finden.
Freitag
1
Mai 2015
Bei dem stark besetzten 19. Schnellturnier des SC Braunschweig-Gliesmaraode belegt Henning Silber den vierten Platz von 50 Teilnehmern. Er gewinnt gegen IM Dennes Abel und muss sich nur den IM Nikolas Lubbe und Ilja Schneider geschlagen geben. Der SC Tempo gratuliert. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
12
April 2015
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
12
April 2015
9. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SV Hellern SC Tempo Göttingen 3½ : 4½
SC Bad Salzdetfurth von 1934 SC Tempo Göttingen 2 6 : 2
Hamelner SV 3 SC Tempo Göttingen 3 5 : 3
Alle Mannschaften halten ihre Klasse. Unsere erste Mannschaft wird also weiter in der Oberliga Nord, unsere Zweite in der Verbandsliga und unsere Dritte in der Bezirksliga spielen.
Freitag
10
April 2015
Das Monatsblitzturnier gewinnt Golo Petzold mit 8 Punkten aus 8 Partien (!) vor Stefan Wachsmuth und Damien Fournier.
Sonntag
29
März 2015
Eine Mannschaft des SC Tempo (Marcel Kyas, Golo und Lutz Petzold sowie Moritz Rother) reist nach Berlin, um an der 36. Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft teilzunehmen. Sie verspätet sich um weniger als eine Viertelstunde. Der Turnierleiter Jürgen Kohlstädt lässt sie nun nicht mehr mitspielen, obwohl das möglich gewesen wäre, denn die erste Runde hatte noch nicht begonnen. Der Vorstand erwägt rechtliche Schritte gegen diese unbillige Härte.
Freitag
27
März 2015
Der SC Tempo sagt das für den 29. März vorgesehene Punktspiel gegen HSK Lister Turm II im Rahmen der Niedersächsischen Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft ab, weil einfach keine vier Senioren zur Verfügung stehen.
Sonntag
15
März 2015
8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Delmenhorster SK von 1931 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 2 SVg Salzgitter 2 5½ : 2½
SC Tempo Göttingen 3 SK Bad Lauterberg von 1927 3 : 5
Freitag
6
März 2015
Das Monatsblitzturnier (7 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Stefan Liebig mit 12 Punkten aus 12 Partien vor Damien Fournier und Manfred Tietze (je 6½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
22
Februar 2015
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 7. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
22
Februar 2015
7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SK Nordhorn-Blanke von 1955 SC Tempo Göttingen 6 : 2
Hamelner SV 2 SC Tempo Göttingen 2 5½ : 2½
SG Holzminden SC Tempo Göttingen 3 4 : 3
Freitag
20
Februar 2015
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Turmendspiele mit einem entfernten Freibauern“.
Sonntag
15
Februar 2015
Bei der Landesblitzeinzelmeisterschaft in Oldenburg wird Stefan Liebig mit 12½ Punkten aus 23 Partien Zehnter von 24 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
13
Februar 2015
Auf einer außerordentlichen Bezirksversammlung in Bad Harzburg wird Manfred Tietze zum 2. Vorsitzenden gewählt. Vorsitzender ist jetzt Holger Buck vom SC Bad Salzdetfurth.
Freitag
6
Februar 2015
Das Monatsblitzturnier (5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Schmidt mit 6 Punkten aus 8 Partien vor Manfred Tietze (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
1
Februar 2015
6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Hannover 96 2½ : 5½
SC Tempo Göttingen 2 Schach Sport "Plesse" Bovenden 6 : 2
SC Tempo Göttingen 3 SK Bad Harzburg 1½ : 6½
Sonntag
18
Januar 2015
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
18
Januar 2015
5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Hildesheimer SV SC Tempo Göttingen 2½ : 5½
ESV Rot/Weiß Göttingen SC Tempo Göttingen 2 5½ : 2½
SC Schwarz-Weiß Northeim SC Tempo Göttingen 3 2½ : 5½
Mittwoch
14
Januar 2015
Vor etwa einem Jahr, am 10. Januar 2014, besuchte uns Hauke Rudolph vom Göttinger Tageblatt, um eine Reportage über den Schachsport zu schreiben und interviewte dafür Golo Petzold und Stefan Liebig. Leider wurde dieser Bericht nie veröffentlicht. Nun ist er hier, bei uns im Internet, zu finden.
Sonntag
11
Januar 2015
Der SC Tempo darf als Nachrücker an der Vorrunde zur Deutschen Pokal- mannschaftsmeisterschaft teilnehmen und reist nach Ilmenau. Carsten Tödter berichtet:

Nach eineinhalb interessanten Tagen sind wir wieder zurück aus Ilmenau von der Vorrunde des DSB-Pokal. Dort trafen sich mit dem ESV Nickelhütte Aue (2. BL Ost), SK Gießen (Oberliga Ost), dem Gastgeber (Thüringenliga) und uns (Henning, Stefan Markgraf, Moritz und ich) 4 Mannschaften, die das Achtelfinale erreichen wollten.

Das Los bescherte uns in der 1. Runde am Samstag das Team der Gastgeber, wobei wir hier als leichte Favoriten ins Spiel gingen. Nach 2 Stunden hatten wir an den Brettern 2-4 verheißungsvolle Stellungen, während Brett 1 recht unklar war. Kurz vor der 4 Stunden-Marke wendete sich das Blatt. Während Brett 2 und 4 jeweils ins Remis einwilligen mussten, stellte der Mannschaftsführer Figur und Partie ein. Somit war es Henning vorbehalten, die recht sorglose Spielweise seines Gegners zu bestrafen und uns mit einem 2:2 in die 2. Runde zu bringen. Dort wartete die Mannschaft aus Aue, die mit 2 IMs deutlich favorisiert war, aber sich bereits am Samstag beim 3:1 gegen ein schwaches Team aus Gießen nicht überzeugt hatte.

Der Wettkampf begann mit einer sehr unübersichtlichen Situation an Brett 4. Diese Partie endete jedoch recht bald mit einem Remis. Stefan Markgraf konnte ein leicht schlechteres Endspiel gegen IM Wichmann leider nicht halten, und an Brett 1 verflachte die Situation zunehmend, sodass Henning das Remisangebot seines starken Gegners annahm. Moritz konnte seinen Vorteil nicht verwerten und so schieden wir mit einem 1½:2½ nicht ganz unerwartet aus.

Es wäre an beiden Tagen sicherlich in einigen Partien mehr drin gewesen, aber insgesamt haben wir uns gut verkauft und diese Pokalrunden sind immer wieder interessant.


Alle Vorrundenergebnisse sind hier veröffentlicht.
Sonntag
11
Januar 2015
In der 2. Runde der Seniorenpokalmannschaftsmeisterschaft gewinnt der SC Tempo gegen den SC Turm Lüneburg mit 3:1. Die Punkte holen Peter Jürgens (½), Alfred Müller und Manfred Tietze (je 1) sowie Manfred Lindheim (½).
Sonnabend
10
Januar 2015

Godehard Murkisch feiert seinen 75. Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert dazu herzlich und wünscht dem Jubilar alles Gute für die Zukunft, insbesondere weiterhin viel Freude am königlichen Spiel.

Godehard gehört unserem Verein seit der Mitte der 1960er Jahre an. Solange das Göttinger Tageblatt noch eine Schachecke hatte, veröffentlichte er regelmäßig aktuelle Berichte und stellte knifflige Schachaufgaben.

Freitag
9
Januar 2015
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Polla Khanaqa mit 8 Punkten aus 10 Partien vor Manfred Tietze (7). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle. Polla spielte in den Jahren 1995 bis 2004 mit gutem Erfolg in unserer 2. und 3. Mannschaft in der Verbands- oder Bezirksliga. Wer damals schon dabei war, freut sich über das Wiedersehen.
Donnerstag
8
Januar 2015
Herr Rudolph vom Göttinger Tageblatt arbeitet an einem Übersichtsartikel über das Thema Fernschach. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, ihn anzurufen (0551/20548289) oder ihm eine E-Mail zu schreiben.
Sonntag
4
Januar 2015
Manfred Tietze tritt vom Amt des Bezirksvorsitzenden zurück. Er zieht daraus die Konsequenz, dass der Bezirksvorstand in der Vergangenheit mehrfach Beschlüsse fasste, gegen die er sich ausdrücklich ausgesprochen hatte.
Sonnabend
3
Januar 2015

Godehard Murkisch gewinnt mit einem Punkt Vorsprung die offene Problemlösemeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes. Der SC Tempo gratuliert.
Ein Bericht mit den Aufgaben und ihren Lösungen steht hier.

Dienstag
30
Dezember 2014
Im Hauptturnier des 24. Erfurter Schachfestivals holt Laurenz Pothast 4 Punkte aus 8 Partien und freut sich über den Zuwachs bei seiner Wertungszahl. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonnabend
20
Dezember 2014
Bei dem stark besetzten Offenen Weihnachtsschnellturnier des Hamburger SK erkämpft Henning Silber mit 6 Punkten aus 9 Partien Platz 9 von 58 Spielern. Der SC Tempo gratuliert. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
14
Dezember 2014
Bei der Landesblitzmannschaftsmeisterschaft in Hannover teilt sich die erste Mannschaft des SC Tempo mit dem punktgleichen Hamelner SV die Plätze 2 und 3 bei 14 Mannschaften und qualifiziert sich damit für die nächste Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft. Sieger wird die Mannschaft von Hannover 96. Unsere Zweite belegt den 14. Platz. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
7
Dezember 2014
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SV Werder Bremen 2 1½ : 6½
SC Tempo Göttingen 2 SV Caïssa Wolfenbüttel 2 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 3 Hildesheimer SV 2 2½ : 5½
Freitag
5
Dezember 2014
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Makan Rafiee mit 7½ Punkten aus 10 Partien vor Jens Hohmeister nach einem Stichkampf. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
16
November 2014
3. Runde auf Landes- und Bezirksebene:
SC Tempo Göttingen 2 Peiner SV von 1933 3 : 5
KSV Rochade Göttingen SC Tempo Göttingen 3 4½ : 3½
Sonnabend
15
November 2014

Wir verabschieden uns von Christoph Hatzinger und wünschen ihm auch weiterhin viel Freude beim Schach.

Sonntag
9
November 2014
3. Runde der Oberliga Nord:
HSK Lister Turm SC Tempo Göttingen 4½ : 3½
Sonntag
19
Oktober 2014
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
19
Oktober 2014
2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Bremer SG von 1877 5 : 3
SV Gifhorn 1959 SC Tempo Göttingen 2 5 : 3
SC Tempo Göttingen 3 SC Bad Salzdetfurth 2 5½ : 2½
Freitag
10
Oktober 2014
Das Monatsblitzturnier (5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Henning Silber mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Marcel Kyas (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
28
September 2014
Das Erntedankturnier in Bovenden gewinnt Stefan Liebig mit 7 Punkten aus 9 Partien. Herzlichen Glückwunsch!

Stefan Wachsmuth wird mit 5 Punkten Zehnter, Patrick Masius (4½) Dreizehnter.
Der Endstand steht in der Turniertabelle.

Sonntag
28
September 2014

Der SC Tempo präsentiert den Schachsport während des Gänselieselfestes in der Fußgängerzone. Viele Mitglieder und Passanten besuchen unseren Stand in der Weender Straße. Wir danken Bertold Egbringhoff und Stefan Wachsmuth für ihren Einsatz.

Einen Bericht in der Lokalpresse findet man z. B. hier.


Sonntag
28
September 2014
Die Pokalmannschaft des SC Tempo reist mit nur drei Personen zu der SG Elm/Lappwald und unterliegt dort mit 2½:1½. Sie scheidet damit aus dem Wettbewerb aus. Weitere Ergebnisse stehen auf der Seite des NSV.
Freitag
26
September 2014
Am Freitag, dem 3. Oktober bleibt das Hotel Berliner Hof weges des Feiertags geschlossen, und unser Spielabend fällt aus. Am 10. geht es mit dem nächsten Monatsblitzturnier weiter.
Sonntag
21
September 2014
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
21
September 2014
1. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SC Turm Lüneburg 7 : 1
SC Tempo Göttingen 2 SV Königsspringer Braunschweig 2 : 6
SC Tempo Göttingen 3 SV Osterode-Südharz 5 : 3
Freitag
19
September 2014
Das Endspieltraining (Bauernendspiele) wird mit dem Thema „Typische Kampfmethoden des Königs“ fortgesetzt.
Donnerstag
18
September 2014
Der SC Tempo wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf dem Gänselieselfest für den Schachsport in Göttingen werben. Das Fest findet am 28. September statt. Unser Stand befindet sich in der Weender Straße vor C & A.
Freitag
12
September 2014
Am 28. September findet in Bovenden das traditionelle Erntedankturnier statt. Einzelheiten stehen in der Ausschreibung
Freitag
12
September 2014
Manfred Tietze beginnt mit einem Endspieltraining. In dieser ersten Lektion geht es um Bauernendspiele, genauer um „Elementare Motive im Endspiel König und Bauer gegen König“. Grundlage ist das Buch Fit im Endspiel von Bernd Rosen.
Donnerstag
11
September 2014
In der ersten Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo am 28. September auswärts bei der SG Elm/Lappwald antreten. Die komplette Auslosung und weitere Informationen findet man hier.
Freitag
5
September 2014
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 6 Punkten aus 6 Partien vor Florian Armbrust (3½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
15
August 2014
Beim Training des Monats stellt Moritz Rother viele Aufgaben verschiedenen Schwierigkeitsgrades aus der Zeitschrift Jugendschach.
Mittwoch
30
Juli 2014

Die Mannschaftsmeldungen sind abgegeben und können für die 1., 2. und 3. Mannschaft hier, hier oder hier angesehen werden.

Die Spielpläne unserer 1. und 2. Mannschaft sind unter Termine zu finden. Für die 3. Mannschaft liegt noch kein Spielplan vor.

Freitag
18
Juli 2014
Ingram Braun vom ESV Rot-Weiß Göttingen veröffentlicht auf seiner Homepage die erste Seite eines Buches, das als Sachpreis im Jubiläumsblitzturnier 1952 anlässlich des dreißigjährigen Bestehens unseres Vereins von einem Schachfreund mit dem Namen Ehlert gewonnen wurde. Dieses Dokument ist die älteste Quelle, die vom Bestehen des SC Tempo in der Nachkriegszeit berichtet. Danke, Ingram!
Freitag
18
Juli 2014
Im Garten Stefan Wachsmuths findet das Sommerfest des SC Tempo statt. Mitglieder und Freunde des Vereins feiern bis spät in die Nacht. Besonders freuen wir uns über den Besuch von Jan Priebe und Frank Buchenau.
Sonntag
13
Juli 2014
Der SC Tempo ist Ausrichter der Bezirksblitzmeisterschaften
  • Die Einzelmeisterschaft gewinnt Wilfried Bode vom Hamelner SV. Stefan Liebig wird Dritter und qualifiziert sich damit für die Landesendrunde.

  • Bei der Mannschaftsmeisterschaft setzt sich der SC Tempo gegen den Hamelner SV durch und gewinnt das Turnier. Die direkte Begegnung endet 4:4, sodass am Ende die Brettpunkte zählen. Unsere 44 Brettpunkte verdanken wir Henning Silber (12½), Stefan Liebig (6), Stefan Markgraf (14) !! und Moritz Rother (11½) aus jeweils 14 Partien.
Tabellen und Übersichten sind auf der Seite des Bezirks Südniedersachsen zu finden.
Freitag
11
Juli 2014
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Marcel Kyas mit 9½ Punkten aus 10 Partien vor Florian Armbrust (8). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Montag
7
Juli 2014
Das Sommerfest findet am Freitag, dem 18. Juli im Garten Stefan Wachsmuths statt.
Donnerstag
3
Juli 2014
Am 13. Juli richtet der SC Tempo die Bezirksblitzmeisterschaften im Moritz-Jahn-Haus aus. Um 10 Uhr beginnt die Einzel-, um 14 Uhr die Mannschaftsmeisterschaft.
Donnerstag
3
Juli 2014

Das für morgen geplante Monatsblitzturnier wird um eine Woche, also auf den 11. Juli, verschoben.

Dienstag
1
Juli 2014

Wir verabschieden uns von Christian Bleis, Frank Buchenau und Kaspar Stucki und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude beim Schach.

Montag
30
Juni 2014
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Michael Kyas. Willkommen im Club!
Freitag
27
Juni 2014
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Vorteilsverwertung im Endspieltyp Turm + ungleichfarbige Läufer“.

Andersson – Tukmakow, Biel 1996
Stellung nach dem 31. Zug von Weiß
Freitag
20
Juni 2014

Im Hotel Berliner Hof findet unsere Mitgliederversammlung statt. Erfreulicherweise ist die Beschlussfähigkeit in diesem Jahr kein Problem. Von 44 Mitgliedern sind 19 der Einladung gefolgt.

Der Vorstand erinnert noch einmal an die vergangene Spielzeit:

  • Mannschaftsmeisterschaft
    Die erste Mannschaft ist nach ihrem glücklichen Aufstieg im Vorjahr aus der 2. Bundesliga in die Oberliga Nord abgestiegen. Auch die Zweite konnte die Klasse nicht halten und spielt nun in der Verbandsliga. Die dritte Mannschaft war in der Bezirksliga lange an der Tabellenspitze und war nie abstiegsgefährdet.
  • Pokalmannschaftsmeisterschaft
    Nach zwei Auswärtsspielen in Schöningen und Hannover und einem kampflosen Sieg scheidet der SC Tempo (wieder gegen Nordhorn) im Viertelfinale aus.
  • Blitzmannschaftsmeisterschaften
    Der SC Tempo ist Niedersachsenmeister! Bei der Norddeutschen Blitz-MM reicht Platz 13 jedoch nicht für die Qualifikation zur deutschen Endrunde.

Der Vorsitzende dankt Peter Jürgens, Golo Petzold, Stefan Wachsmuth, Carsten Tödter und Patrick Masius für ihre Mitarbeit im Vorstand sowie Golo Petzold, Carsten Tödter und Manfred Lindheim für ihre Tätigkeit als Mannschaftsleiter.

Bei den Wahlen werden die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, jedoch löst Moritz Rother Stefan Wachsmuth als 2. Spielleiter ab. In der nächsten Saison wird Golo Petzold weiter die erste Mannschaft leiten, während die beiden anderen Mannschaftsführer noch bestimmt werden müssen. Moritz Rother leitet die Pokalmannschaft. Der Verein wird sich wieder an der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Senioren beteiligen.

Das Sommerfest wird am Freitag, dem 18. Juli erneut im Garten Stefan Wachsmuths stattfinden. Alle Mitglieder erhalten zu gegebener Zeit eine persönliche Einladung per E-Mail.

Im Anschluss an die Versammlung diskutieren die Anwesenden die Aufstellung unserer Mannschaften in der kommenden Saison.

 
Freitag
6
Juni 2014
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Alexander Schmidt. Willkommen im Club!
Freitag
6
Juni 2014
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Henning Silber mit 5 Punkten aus 6 Partien vor Alexander Schmidt (3). Gleich in der ersten Runde besiegt Moritz Henning, indem er ihn mit 0 Sekunden auf der Uhr matt setzt(!) Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
1
Juni 2014
Bei der 36. Norddeutschen Blitzeinzelmeisterschaft in Barsinghausen teilt sich Golo Petzold mit 16½ Punkten aus 28 Partien Platz 11 und 12 bei 29 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
18
Mai 2014

Im Rahmen der Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft gewinnt der SC Tempo (Michael Rzehak, Peter Jürgens, Manfred Tietze und Manfred Lindheim) mit 3½:½ gegen den SC Sottrum und beendet diesen Wettbewerb auf Platz 3 bei acht teilnehmenden Mannschaften. Pokalsieger wird der Schachklub HSK Lister Turm.
Donnerstag
15
Mai 2014
Heute erreicht uns ein Brief vom Deutschen Schachbund und da drin steht:

Liebe Schachfreunde,

sicher haben Sie verfolgt, dass das Bundesministerium des Innern uns sämtliche Fördergelder per sofort gestrichen hat. Dies bringt nicht nur den Bereich Leistungssport im Deutschen Schachbund in Gefahr. Auch auf regionaler Ebene gibt es Sportförderung für Schach aus der auch für uns selbstverständlichen Annhame heraus, dass Schach ein Sport ist. Auch die Anerkennung der Gemeinnützigkeit vieler Vereine basiert letztlich auf dem Gedanken, Sportverein zu sein.

Wir haben eine Info-Seite eingerichtet. Diese finden Sie hier.

Wir bitten Sie konkret um Unterstützung bei folgender Aktion: Wir haben auf unserer Homepage einen Musterbrief als Download bereitgestellt. Diesen kann man an Abgeordnete und andere Politiker in den Regionen versenden um Druck auszuüben und zu zeigen, dass wir uns dieses Vorgehen nicht kampflos bieten lassen. Bitte veröffentlichen Sie auf Ihren Verbands- oder Vereinshomepages den Aufruf und das Musterschreiben zum Downloaden oder verlinken Sie auf unsere Seite http://www.schachbund.de/news/das-praesidium-bittet-sie-um-unterstuetzung.html. Je mehr Vereinsmitglieder von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, umso besser. Wir sind fast 100.000!

Auch Sie als Funktionäre haben die Möglichkeit, Ihren Tätigkeiten in der Region und die Bedeutung Ihrer Aktivitäten für die Gesellschaft in dem Brief zu schildern! Wieviele Senioren sind bei Ihnen aktiv? Wieviele Kinder betreuen Sie in Schulschach-AGs? Lassen Sie Politiker wissen, dass wir keine bewegungslosen Klötzchenschieber sind!

Für weitere Fragen stehen wir zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Woltmann
Deutscher Schachbund e.V.
Vizepräsident Verbandsentwicklung

Freitag
9
Mai 2014
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 5 Punkten aus 6 Partien vor Alexander Schmidt (3½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Mittwoch
7
Mai 2014
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
4
Mai 2014
Bei der 10. Offenen Internationalen Hessischen Senioren-Einzelmeisterschaft belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Runden als 61. der Setzrangliste Platz 46 bei 213 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
27
April 2014
9. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Bad Salzdetfurth SC Tempo Göttingen 2 4 : 3
Hildesheimer SV 2 SC Tempo Göttingen 3 4½ : 3½

Die zweite und die dritte Mannschaft des SC Tempo werden in der Spielzeit 2014/15 in der Verbandsliga bzw. in der Bezirksliga spielen.
Freitag
18
April 2014
Bei der Niedersächsischen Jugendeinzelmeisterschaft auf der Insel Norderney wird Philipp Kyas in der Altersklasse (AK) der unter 18-jährigen (U18) mit 7 Punkten aus 9 Partien Zweiter von 20 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Mittwoch
9
April 2014
Als Spieler in der Mannschaft Freibauer Niedersachsen nimmt Peter Jürgens an der Europäischen Seniorenmannschaftsmeisterschaft in Sibenik (Kroatien) teil. Er erzielt an Brett 2 3½ Punkte aus neun Partien (+0 =7 -2). Die Mannschaft belegt Platz 27 von 36. Alle Ergebnisse sind bei Chess-Results.com zu finden.
Sonntag
6
April 2014
9. Runde der 2. Bundesliga: Norddeutsche Blitzeinzelmeisterschaft in Barsinghausen
Hamburger SK 2 SC Tempo Göttingen 5½ : 2½

Die erste Mannschaft des SC Tempo wird in der Spielzeit 2014/15 in der Oberliga Nord spielen.
Freitag
4
April 2014
Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Golo Petzold mit 6½ Punkten aus 8 Partien vor Manuel Günnigmann und Jens Hohmeister (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
28
März 2014
Beim Training des Monats stellt Moritz Rother viele Aufgaben verschiedenen Schwierigkeitsgrades aus der Zeitschrift Jugendschach, Heft 11/2013.
Freitag
21
März 2014
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Carsten Kohley. Willkommen im Club!
Montag
17
März 2014
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 8. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
16
März 2014
8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SK Zehlendorf 4 : 4
SC Tempo Göttingen 2 Hildesheimer SV 3 : 5
SC Tempo Göttingen 3 Schachsport Plesse Bovenden 4 : 4
Sonntag
9
März 2014
Im Halbfinale der Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft scheidet der SC Tempo nach einer deutlichen ½:3½-Niederlage gegen die erste Mannschaft des HSK/Lister Turm aus diesem Wettbewerb aus. Weitere Ergebnisse stehen hier.
Sonntag
2
März 2014

Bei der 35. Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Wittenberge belegt die Blitzmannschaft des SC Tempo mit 27 von 52 Mannschaftspunkten Platz 13 bei 27 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse der Mannschaften stehen in der Kreuztabelle.

Die 53½ Brettpunkte holen Golo Petzold (16), Frank Buchenau (16½), Marcel Kyas (15) und Moritz Rother (6). Alle Ergebnisse aller einzelnen Spieler stehen in dieser Übersicht.

Sonntag
23
Februar 2014
7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SK Johanneum Eppendorf 4 : 4
SC Tempo Göttingen 2 SV Laatzen 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 3 SC Schwarz/Weiß Northeim 3½ : 4½
Sonntag
16
Februar 2014

Im Viertelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft unterliegt der SC Tempo mit 1½:2½ dem SK Nordhorn-Blanke. Hier die Einzelergebnisse:

Frank Buchenau - Alexander Baisakow ½:½
Moritz Rother - Ludger Höllmann 0 : 1
Manfred Tietze - Fabian Stotyn 0 : 1
Carsten Tödter - Michael Rosin 1 : 0

Damit scheidet der SC Tempo aus diesem Wettbewerb aus. Weitere Ergebnisse stehen hier.

Dienstag
11
Februar 2014
Stefan Liebig und Bertold Egbringhoff schreiben je einen Bericht über die 6. Runde der 2. und 3. Mannschaft.
Sonntag
9
Februar 2014
6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SF Berlin 2 SC Tempo Göttingen 7 : 1
ESV Rot/Weiß Göttingen SC Tempo Göttingen 2 4½ : 3½
SV Grün/Weiß Parensen SC Tempo Göttingen 3 4 : 4
Freitag
7
Februar 2014
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Golo Petzold mit 6½ Punkten aus 7 Partien vor Jens Hohmeister (6). Eine Stichkampfrunde um Platz 3 entscheidet Lothar Karwatt mit 1½ Punkten aus 2 Partien für sich. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
26
Januar 2014
Im Viertelfinale der Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft kommt der SC Tempo durch einen Sieg über die zweite Mannschaft des HSK/Lister Turm eine Runde weiter. Weitere Ergebnisse stehen hier.

Im Halbfinale wird er am 9. März in einem Heimspiel gegen die erste Mannschaft des HSK/Lister Turm antreten. Die andere Paarung steht hier.
Sonntag
26
Januar 2014
Im Achtelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft kommt der SC Tempo kampflos weiter. Weitere Ergebnisse stehen hier.

Im Viertelfinale wird er am 16. Februar in einem Heimspiel gegen den SK Nordhorn-Blanke antreten. Die anderen Paarungen stehen hier.
Dienstag
21
Januar 2014
Golo Petzold schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 1. Mannschaft.
Sonntag
19
Januar 2014
5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SK Norderstedt 2 : 6
SC Tempo Göttingen 3 KSV Rochade Göttingen 4 : 4
Freitag
17
Januar 2014
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Seltene Endspiele aus der Praxis der 1. Mannschaft“.
  François-André Danican Philidor
L'Analyse des Echecs (1749)
Matt in 33 Zügen
Lösung
Weiß am Zug gewinnt
Montag
13
Januar 2014
In einer E-Mail an Carsten Tödter und den Landesspielleiter hat der SK Varel das für den 26. Januar vorgesehene Punktspiel im Rahmen der Pokalmannschaftsmeisterschaft abgesagt. Auf diese Weise kommt der SC Tempo kampflos in die Runde der letzten acht Mannschaften, also das Viertelfinale.
Montag
13
Januar 2014
Carsten Tödter schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 2. Mannschaft.
Sonntag
12
Januar 2014
5. Runde der Landesliga (vorgespielt):
SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 2 4 : 4
Freitag
10
Januar 2014
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Golo Petzold mit 6½ Punkten aus 7 Partien vor Jens Hohmeister (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Mittwoch
18
Dezember 2013
Die Niedersächsische Schachjugend (NSJ) gibt Philipp Kyas einen Freiplatz für die Landesjugendeinzeimeisterschaft 2014 auf Norderney.
Montag
16
Dezember 2013
Golo Petzold, Carsten Tödter und Bertold Egbringhoff schreiben je einen Bericht über die 4. Runde der 1., 2. und 3. Mannschaft.
Sonntag
15
Dezember 2013
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SSC Rostock 07 SC Tempo Göttingen 5 : 3
SVg Salzgitter SC Tempo Göttingen 2 4½ : 3½
SC Bad Salzdetfurth 2 SC Tempo Göttingen 3 2 : 6
Freitag
13
Dezember 2013

In der 3. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo am 26. Januar in einem Heimspiel gegen den SK Varel antreten.

Am selben Tag spielt unsere Senioren-Pokalmannschaft in Hannover gegen die 2. Mannschaft des HSK/Lister Turm.

Montag
9
Dezember 2013

Am 13. Dezember wird der SC Tempo den Göttinger Weihnachtsmarkt besuchen. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Gänseliesel. Der Vorstand freut sich auf rege Beteiligung. Unser Spielabend im Hotel Berliner Hof wird an diesem Tag wegen einer Weihnachtsfeier falls überhaupt nur eingeschränkt in der Gaststätte stattfinden.

Donnerstag
5
Dezember 2013

Bei der 13. offenen Senioreneinzelmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns in Binz auf Rügen wird Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien 24. von 174 Teilnehmern! Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Dienstag
3
Dezember 2013

Terminverlegung

Das Punktspiel aus der 5. Runde der Landesliga SC Tempo Göttingen 2 - SF Hannover 2 wird vom Spielplan abweichend am 12. Januar 2014 ausgetragen.

Sonntag
1
Dezember 2013

In der 2. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft gewinnt der SC Tempo in Hannover mit 3:1 gegen die SG Weiß-Blau Eilenriede. Hier die Einzelergebnisse:

SG Weiß-Blau Eilenriede - SC Tempo Göttingen1:3
Günter-Fritz Obert - Moritz Rother 0:1
Roland Kleinschroth - Stefan Markgraf 0:1
Oliver Schmidt - Manfred Lindheim 1:0
Dr. Hanno Paetsch - Kaspar Stucki 0:1

Jetzt ist die Mannschaft unter den letzten 16, also im Achtelfinale. Weitere Ergebnisse der Pokal-MM sind hier veröffentlicht.

Freitag
29
November 2013
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Christoph Hatzinger. Willkommen im Club!
Montag
25
November 2013
Golo Petzold schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 1. Mannschaft.
Sonntag
24
November 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
24
November 2013
3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SC Kreuzberg 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 2 SV Berenbostel 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 3 SG Holzminden 6 : 2
Sonntag
10
November 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
10
November 2013
2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Lübecker SV SC Tempo Göttingen 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 HSK/Lister Turm 2 4 : 4
SC Tempo Göttingen 3 Hamelner SV 3 5½ : 2½
Sonnabend
9
November 2013
In der ersten Runde der Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo am 26. Januar 2014 auswärts bei der 2. Mannschaft des HSK/Lister Turm antreten.
Freitag
1
November 2013
In der zweiten Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo am 1. Dezember erneut auswärts und zwar bei der SG Weiß-Blau Eilenriede antreten.
Freitag
1
November 2013
Das Monatsblitzturnier (4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 4 Punkten aus 6 Partien vor Bernd Laubsch (3½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
27
Oktober 2013

In der Section 1 der US National G60 Championship in Santa Clara (60-Minuten-Partien) teilt sich Henning Silber mit 3½ Punkten aus 4 Partien punktgleich mit GM Georg Meier die Plätze 1 und 2 bei 32 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Sonntag
27
Oktober 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
27
Oktober 2013
1. Runde der MM auf Landes- und Bezirksebene:
SC Wolfsburg SC Tempo Göttingen 2 4 : 4
SK Gronau SC Tempo Göttingen 3 2 : 6
Sonntag
20
Oktober 2013

In der 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft gewinnt der SC Tempo in Schöningen mit 3½:½.

Carsten Tödter berichtet:

Heute fand die Begegnung der 1. Runde zwischen der SG Schöningen und dem SC Tempo Göttingen statt.

Hier die Einzelergebnisse:
Gersch, André (1982) - Moritz Rother 0:1
Heyne, Jan-Hendrik (1899) - Carsten Tödter 0:1
Meiners, Detlef (1802) - Manfred Lindheim ½:½
Opaska, Bernd (1359) - Kaspar Stucki 0:1

Das Ergebnis sieht deutlicher aus, als es war. Nach 2 Stunden sah es eher nach einem 2:2 aus, da Brett 3 recht deutlich auf Verlust stand und auch an den beiden ersten Brettern nur geringe bis keine Vorteile zu sehen waren. Aber unsere Gastgeber erwiesen sich als sehr gastfreundlich, indem der Spieler an Brett 3 in der (recht einfachen) Gewinnführung scheiterte und ein remises Turmendspiel entstand. In der Zeitnotphase patzte auch mein Gegner und auch Kaspars Gegner musste aufgeben. Somit blieb es Moritz vorbehalten, die hohe Kunst des Springerendspiels zu demonstrieren und zum Endstand von 3½:½ zu vollenden.

Vielen Dank an alle Mitspieler!

Carsten Tödter

Weitere Ergebnisse der Pokal-MM sind hier veröffentlicht.

Freitag
18
Oktober 2013
Heute wird wieder ein doppelrundiges Schnellturnier (2 * 15 Minuten) gespielt, das Manfred Lindheim mit 4½ Punkten aus 6 Partien vor Patrick Masius (4) gewinnt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Mittwoch
16
Oktober 2013
Unter dem Titel „Werder II punktet zum Auftakt“ erscheint ein Bericht über die 1. Runde der 2. Bundesliga aus Bremer Sicht auf der Seite des SV Werder Bremen. Abgebildet ist mit Stephan Buchal ein alter Bekannter, der in den 1970er Jahren reichlich Punkte an Spitzenbrettern unserer 1. Mannschaft sammelte.
Sonntag
13
Oktober 2013
1. Runde der 2. Bundesliga:
SC Tempo Göttingen SV Werder Bremen 2 2 : 6
Sonntag
6
Oktober 2013

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Osterode werden Patrick Masius, Manfred Tietze und Manfred Lindheim mit 3, 2½ bzw. 1½ Punkten aus jeweils 5 Partien 7., 8. und 18. von 20 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Sonntag
29
September 2013

Das Erntedank-Schnellturnier in Bovenden gewinnt Tobias Falk mit 8½ Punkten aus 9 Partien vor Stefan Liebig (7½). Patrick Masius wird mit 5 Punkten Sechster. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle, die uns freundlicherweise Thomas Hoffmann vom ausrichtenden Verein zur Verfügung gestellt hat.

Sonntag
29
September 2013

Der SC Tempo ist, wie schon im Vorjahr, wieder mit einem Stand auf dem Göttinger Gänselieselfest in der Innenstadt vertreten und wirbt für den Schachsport im Allgemeinen und unseren Verein im Besonderen.

Mitglieder und Freunde des Vereins besuchen den Stand, und es werden zahlreiche Partien gegen Passanten gespielt.

Sonnabend
21
September 2013
Den Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes (NSV) in Sottrum besucht sein Ehrenmitglied Godehard Murkisch. Der Schachbezirk Südniedersachsen wird durch seinen Vorsitzenden Manfred Tietze vertreten. Zwei seiner fünf Delegierten sind Bertold Egbringhoff und Peter Jürgens. Der NSV berichtet auf seiner Internet-Seite über diese Versammlung.
Sonntag
15
September 2013

Die Niedersächsische Blitzmannschaftsmeisterschaft in Hameln gewinnt unsere Blitzmannschaft mit 28 Punkten (ohne Punktverlust) vor 14 weiteren Teilnehmern! Der SC Tempo gratuliert.

Golo Petzold berichtet am Tag danach:

Gestern fand in Hameln die Landesblitzmannschaftsmeisterschaft statt. Nach einem enttäuschenden vierten Platz im Vorjahr wollten wir (Lutz Petzold, Golo Petzold, Marcel Kyas, Moritz Rother) diesmal einen neuen Versuch starten, uns nach einjähriger Abstinenz wieder für die Norddeutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Dieses Ziel wurde klar erreicht, indem wir, obwohl nur an Nummer 4 gesetzt, alle 14 Begegnungen für uns entscheiden konnten und somit mit großem Vorsprung den Landesblitzmannschaftstitel nach zweijähriger Pause nach Göttingen holten. Besonders zu erwähnen sind das starke Ergebnis von Lutz am vorderen Paarkreuz sowie die Leistung von Marcel, der sich bei seinem allerersten Einsatz für Tempo Göttingen als große Verstärkung für das Blitzteam erwies.

Auf dem zweiten und dritten Platz, und damit ebenfalls für die Nordeutsche Meisterschaft 2014 qualifiziert, folgten mit gebührendem Abstand der Hamelner SV und Nordhorn-Blanke.

Hier unsere Einzelergebnisse:
  • Brett 1/2 Lutz Petzold 23½/28
  • Brett 1/2 Golo Petzold 21½/28
  • Brett 3/4 Marcel Kyas 20½/28
  • Brett 3/4 Moritz Rother 15/28
Golo Petzold


Bildquelle: © NSV


Auf der Seite des Niedersächsischen Schachverbandes wird ebenfalls über diese Meisterschaft berichtet. Dort kann sich jeder die Turniertabelle ansehen.
Sonntag
15
September 2013
Beim 19. Peiner Schnellschachturnier (La-Melle Cup 2013) wird Frank Buchenau mit 7 Punkten aus 9 Partien vor 8. von 144 Teilnehmern!
Laurenz Pothast wird in dem selben Turnier mit 4½ Punkten 63. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Freitag
13
September 2013
Das doppelrundige Schnellturnier der vergangenen Woche findet so viel Anklang, dass ein weiteres gespielt wird. Mit 5½ Punkten aus 6 Partien gewinnt dieses mal Damien Fournier vor Tobias Falk (2½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
6
September 2013
Weil sich zum Monatsblitzturnier nur 4 Teilnehmer einfinden, wird ein doppelrundiges Schnellturnier (2 * 15 Minuten) gespielt, das schließlich Manfred Tietze mit 4½ Punkten aus 6 Partien vor dem punktgleichen Kaspar Stucki gewinnt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
1
September 2013
Die Niedersächsische Blitzeinzelmeisterschaft in Oldenburg gewinnt Golo Petzold mit 18 Punkten aus 21 Partien vor 21 weiteren Teilnehmern! Der SC Tempo gratuliert.
Lothar Karwatt wird in dem selben Turnier mit 6 Punkten 18. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
1
September 2013
Bei der 30. Offenen Stadtmeisterschaft von Lehrte (im Schnellschach) belegen Frank Buchenau mit 6½ Punkten, Patrick Masius mit 5 Punkten und Manfred Lindheim mit 4½ Punkten aus je 9 Partien die Plätze 4, 24 bzw. 38 bei 70 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Mittwoch
28
August 2013
Bei der 25. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft in Oberhof belegt Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 9 Partien Platz 74 von 154 Teilnehmern. Peter, der als 110. der Setzliste startete, erzielt dieses Ergebnis gegen so starke Gegnerschaft, dass er sich über einen deutlichen DWZ-Zuwachs freuen kann. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
18
August 2013
Im ZMDI Open in Dresden belegt Golo Petzold mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 29 von 99 Teilnehmern. Moritz Rother wird in dem selben Turnier mit 3½ Punkten 77. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Freitag
9
August 2013

Die offiziellen Mannschaftsmeldungen sind abgegeben und können hier, hier und hier eingesehen werden. Darüber hinaus sind alle Spieltermine in einer Terminübersicht zusammengestellt. Alle aufgestellten Spieler mögen sie bitte in ihren Kalender eintragen und konkurrierende Veranstaltungen absagen. ;-)

Sonntag
4
August 2013
Das 13. Vladimir Pafnutieff Memorial in San Francisco gewinnt Henning Silber mit 4½ Punkten aus 5 Partien. Bei diesem Schnellturnier spielen 48 Teilnehmer mit. Der SC Tempo gratuliert! Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Freitag
2
August 2013
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Lutz Petzold mit 6 Punkten aus 7 Partien vor seinem Bruder Golo (5½), der sich in einem Stichkampf gegen Jan Priebe durchsetzt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
19
Juli 2013

Anlässlich seines 50. Geburtstages lädt Frank Kohlmeier den SC Tempo zum Sommerfest an den Kiessee ein. Wir gratulieren Frank und wünschen ihm nicht zuletzt weiter viel Freude am Schachbrett.

Viele Mitglieder folgen der Einladung und feiern gemütlich bis tief in die Nacht. Zum Schluss heißt es: Hab' Dank, Frank!

Freitag
12
Juli 2013
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Das Endspiel König, Turm und Bauer gegen König und Turm“.
Freitag
5
Juli 2013
Das Monatsblitzturnier (nur 5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 6½ Punkten aus 8 Partien vor Manuel Günnigmann (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Montag
1
Juli 2013

Maarten Solleveld und Alexander Markgraf starten in der Spielzeit 2013/14 für andere Vereine. Ihre Verbundenheit zum SC Tempo zeigen Sie dadurch, dass sie dem Verein weiterhin als passive Mitglieder angehören möchten. Darauf sind wir stolz und darüber freuen wir uns sehr.

Wir erinnern uns gern und dankbar an die gemeinsame Zeit, in der wir von ihrem Können und Wissen profitieren durften. Wir wünschen ihnen auch künftig viel Freude am Schach und weitere Erfolge im Kreise ihrer neuen Schachfreunde, und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Sonntag
30
Juni 2013
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Marcel Kyas. Willkommen im Club!
Freitag
28
Juni 2013

Im Hotel Berliner Hof findet unsere Mitgliederversammlung statt.

Der Vorstand erinnert noch einmal an die vergangene Spielzeit:

  • Mannschaftsmeisterschaft
    Der ersten Mannschaft ist der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga gelungen. Die zweite und die dritte Mannschaft haben unter teils erheblichen Schwierigkeiten jeweils den Klassenerhalt geschafft.
  • Pokalmannschaftsmeisterschaft
    Nach drei Auswärtsspielen in Bad Harzburg, Bremerhaven und Nordhorn scheidet der SC Tempo im Viertelfinale aus.
  • Blitzmannschaftsmeisterschaften
    Durch einen vierten Platz bei der Landes-Blitz-MM verpasst der SC Tempo die Qualifikation zur Norddeutschen Blitz-MM und die Spielberechtigung für die nächste Landesendrunde. Vor kurzem wird er jedoch Bezirksblitzmannschaftsmeister und qualifiziert sich damit erneut für dieses Finale.

Der Vorsitzende dankt Peter Jürgens, Golo Petzold, Stefan Wachsmuth, Carsten Tödter und Henning Silber für ihre Mitarbeit im Vorstand sowie Alexander Markgraf, Carsten Tödter und Jana Kroll für ihre Tätigkeit als Mannschaftsleiter.

Bei den Wahlen werden die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, aber Patrick Masius löst Henning Silber als Jugendwart ab. In der nächsten Saison wird Golo Petzold die erste Mannschaft leiten. Carsten Tödter leitet weiter die zweite und die Pokalmannschaft. Ein Mannschaftsleiter für die dritte Mannschaft wird noch gesucht. Möglicherweise stellt der Verein eine Seniorenmannschaft auf.

Die Versammlung setzt den Monatsbeitrag auf 11 € für Vollzahler und unverändert auf 7 € für Studenten fest. Die Änderung gilt ab 1. Juli 2013. Bei Autofahrten für den Club werden den Fahrern künftig 0,20 € pro km erstattet.

Das Sommerfest wird auf Vorschlag von Frank Kohlmeier am Freitag, dem 19. Juli am Kiessee stattfinden. Alle Mitglieder erhalten zu gegebener Zeit eine persönliche Einladung per E-Mail.

Im Anschluss an die Versammlung diskutieren die Anwesenden die Aufstellung unserer Mannschaften in der kommenden Saison.

 
Dienstag
25
Juni 2013

Seit 1973 gehört Alfred Müller dem SC Tempo an. Das sind jetzt sage und schreibe 40 Jahre. Der SC Tempo gratuliert!

Immer wieder war er Vorsitzender unseres Vereins und führte ihn mit großem Geschick durch manche Krise. Bis in die 90er Jahre spielte Alfred regelmäßig in der ersten oder zweiten Mannschaft. Später zog er aus Göttingen fort, und seine Aktivität ging zurück.

Für die kommende Spielzeit hat er jedoch wieder die Teilnahme an manchen Punktspielen zugesagt. Darüber freuen wir uns sehr und wünschen ihm viel Freude bei unserem schönen Schach.

Montag
17
Juni 2013

Am Freitag, dem 21. Juni fällt unser Spielabend im Hotel Berliner Hof wegen einer Veranstaltung aus. Die Mitgliederversammlung des SC Tempo findet deshalb erst am 28. Juni statt.

Freitag
14
Juni 2013
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Olaf Langenfeld. Willkommen im Club!
Sonnabend
8
Juni 2013

Bei der Bezirksproblemlösemeisterschaft in Greene wird Godehard Murkisch Bezirksmeister.

Während der sich anschließenden Bezirksversammlung, die unter der Leitung von Manfred Tietze stattfindet, wird Peter Jürgens erneut in das Bezirksschiedsgericht gewählt. Er und Bertold Egbringhoff werden als Delegierte den Bezirk Südniedersachsen auf dem Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes vertreten.

Freitag
7
Juni 2013
Das Monatsblitzturnier (nur 4 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Opitz mit 5 Punkten aus 6 Partien vor Stefan Liebig (3). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
2
Juni 2013

Bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Hameln wird der SC Tempo mit 4 Siegen über 4 Gegner Bezirksmeister und qualifiziert sich damit für die Blitzmannschaftsmeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes. Ein Bericht und die Turniertabelle stehen hier, auf der Seite des Bezirksspielleiters Hartwig Hake.

Dort befindet sich auch das Bild der Meistermannschaft:


Es zeigt von links nach rechts: Stefan Liebig, Lutz Petzold, Moritz Rother und Kaspar Stucki.

Sonnabend
1
Juni 2013
Bei der 21. Offenen Seniorenlandeseinzelmeisterschaft des Landes Sachsen-Anhalt in Halberstadt belegt Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 7 Partien Platz 8 von 42 Teilnehmern vor dem Internationalen Meister Heinz Liebert. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
26
Mai 2013
Bei der 35. Norddeutschen Blitzeinzelmeisterschaft in Greifswald belegt Golo Petzold mit 10 Punkten aus 23 Partien Platz 16 von 24 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Dienstag
14
Mai 2013

Die Turnierleitung des Deutschen Schachbundes hat die Einteilung der 2. Bundesliga vorgenommen und die Spielpläne aufgestellt. Unsere 1. Mannschaft wurde der Staffel Nord zugeordnet. In fünf Heimspielen wird sie Mannschaften aus Bremen, Berlin, Norderstedt und Hamburg empfangen und viermal auswärts in Lübeck, Rostock, Berlin und Hamburg antreten. Die 1. Runde findet am 13. Oktober statt.

Alle Einzelheiten stehen in der Übersicht.

Donnerstag
9
Mai 2013
Wunder gibt es immer wieder!

Die Mannschaft des SV Esens verzichtet darauf, in der Saison 2013/14 in der Oberliga Nord mitzuspielen. Das hat zur Folge, dass die Mannschaft des SC Braunschweig-Gliesmarode aus dieser Spielklasse nicht absteigen muss. Es gibt also keinen Absteiger aus der Oberliga in die Staffel Süd der Landesliga Niedersachsen/Bremen.

Daraus folgt nun, dass aus der Landesliga (Staffel Süd) lediglich der Zehntplatzierte absteigen muss. Platz 9 bedeutet Klassenerhalt! Mit anderen Worten:

Unsere 2. Mannschaft spielt in der Saison 2013/14 weiter in der Landesliga!

Mittwoch
8
Mai 2013

Am 2. Juni finden in Hameln die Bezirksblitzmeisterschaften statt, und zwar um 10 Uhr die Einzelmeisterschaft und um 14 Uhr die Mannschaftsmeisterschaft. (Ein Klick auf eines dieser Wörter führt zur jeweiligen Ausschreibung.)

Wer daran Interesse hat und in einer Mannschaft aufgestellt werden möchte, melde sich bitte bald via E-Mail bei Lutz Petzold, der freundlicherweise die Organisation unserer Teilnahme übernommen hat.

Freitag
3
Mai 2013
Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Alexander Opitz nach Wertung mit 6½ Punkten aus 8 Partien vor Waldemar Schmidt (6½) und Henning Silber (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Dienstag
30
April 2013
Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband veranstaltet vom 9. bis 12. Mai in München die diesjährige Deutsche Hochschuleinzelmeisterschaft, nennt sie aber „adh-open“?! Meldeschluss ist am 6. Mai. Einzelheiten stehen in der Ausschreibung.
Sonntag
28
April 2013
Bei der 9. Offenen Hessischen Senioreneinzelmeisterschaft in Bad Sooden-Allendorf belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten 9 Partien Platz 40 bei 218 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
28
April 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
28
April 2013
9. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Wolfsburg SC Tempo Göttingen 2 5 : 3
Hamelner SV 3 SC Tempo Göttingen 3 5 : 3
In der Spielzeit 2013/14 wird unsere 2. Mannschaft in der Verbandsliga und unsere 3. Mannschaft in der Bezirksliga spielen.
Donnerstag
25
April 2013
Timo Holloway schreibt einen Bericht über den Aufstieg unserer 1. Mannschaft.
Sonntag
14
April 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 8. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
14
April 2013
8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und 9. Runde der Oberliga Nord:
SC Tempo Göttingen Hamelner SV 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 SV Laatzen 2½ : 5½
SC Tempo Göttingen 3 SC Bad Salzdetfurth 2 6 : 2
Unsere 1. Mannschaft wird in der Spielzeit 2013/14 in der 2. Bundesliga spielen!
Freitag
5
April 2013
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Kaspar Stucki. Willkommen im Club!
Freitag
5
April 2013
Das Monatsblitzturnier (nur 5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Opitz mit 8 Punkten aus 8 Partien (!) vor Christian Hafner (4). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Montag
1
April 2013
Beim 17. Internationalen Neckar-Open in Deizisau belegen Maarten Solleveld mit 6 und Frank Buchenau mit 4½ Punkten aus je 9 Partien die Plätze 31 bzw. 161 bei 331 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
24
März 2013
Beim 19. Wertheraner Schachfestival belegt Laurenz Potthast mit 4½ Punkten aus 5 Partien den 3. Platz bei 74 Teilnehmern in der D-Gruppe. Der SC Tempo gratuliert. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Freitag
22
März 2013
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Zentrumsstrukturen mit Doppelbauern in der Nimzoindischen Verteidigung“.
Sonntag
17
März 2013
8. Runde der Oberliga Nord:
Bremer SG von 1877 SC Tempo Göttingen 3½ : 4½
Freitag
1
März 2013
Das Monatsblitzturnier (nur 5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Alexander Opitz mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Golo Petzold (5½) und Carsten Tödter (4). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
24
Februar 2013
7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen SC Braunschweig Gliesmarode 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 SK Lehrte 3 : 5
Schachsport Plesse Bovenden SC Tempo Göttingen 3 5½ : 2½
Sonntag
17
Februar 2013
In der 4. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft unterliegt der SC Tempo knapp mit 2½:1½ dem SK Nordhorn-Blanke und scheidet aus diesem Wettbewerb aus. Weitere Ergebnisse stehen im Spielbericht.
Sonntag
17
Februar 2013
Beim 24. Kaiserbrunnen Winter-Special in Brakel belegt Patrick Masius mit 3 Punkten aus 5 Partien den 14. Platz bei 47 Teilnehmern. Mit nur zwei Punkten belegt Manfred Tietze Platz 39. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
10
Februar 2013
6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
ESV Rot-Weiß Göttingen SC Tempo Göttingen 2 3½ : 4½
SC Schwarz-Weiß Northeim SC Tempo Göttingen 3 5½ : 2½
Freitag
8
Februar 2013
Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Stellungstransformation und Stellungsbewertung“.

Moritz hat vor kurzem die Prüfung zum B-Trainer bestanden. Der SC Tempo gratuliert.
Sonntag
3
Februar 2013
6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SK Union Oldenburg SC Tempo Göttingen 5½ : 2½
Freitag
1
Februar 2013
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Simon Stuhler. Willkommen im Club!
Freitag
1
Februar 2013
Das Monatsblitzturnier (10 Teilnehmer) gewinnt Lutz Petzold mit 7½ Punkten aus 9 Partien vor Moritz Rother (7) und Stefan Liebig (7) nach einem spannenden Stichkampf. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
25
Januar 2013
Beim Training des Monats spricht Godehard Murkisch über das Thema: „Satzspiele im orthodoxen Mattproblem“.
R. Dillmann
Frankfurter Generalanzeiger (1937)
Gerald Frank Anderson
Chess Amateur (1923)
Matt in 4 Zügen Matt in 2 Zügen
Sonntag
20
Januar 2013
In der 3. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft setzt sich der SC Tempo knapp mit 1½:2½ gegen die SF Leherheide durch und erreicht das Viertelfinale. Weitere Ergebnisse stehen im Spielbericht. In der 4. Runde am 17. Februar spielen wir erneut auswärts. Unser Gegner wird dann die Mannschaft des Schach-Klub Nordhorn-Blanke von 1955 sein.
Sonntag
13
Januar 2013
5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Delmenhorster SK von 1931 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 3 SK Gronau von 1987 8 : 0
Sonnabend
12
Januar 2013
Beim 13. Bob-Burger-Open in San Francisco belegt Henning Silber mit 4 Punkten aus 5 Partien dank bester Wertung den 2. Platz bei 55 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle. Der SC Tempo gratuliert.
Freitag
11
Januar 2013
Das Monatsblitzturnier (11 Teilnehmer) gewinnt Jens Hohmeister mit 8½ Punkten aus 10 Partien vor Manuel Günnigmann (8) und Stefan Liebig (7½) nach einem spannenden Stichkampf gegen Lothar Karwatt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
11
Januar 2013
Das Stadtradio Göttingen zeichnet eine Sendung auf, die am Montag zwischen 9 und 10 Uhr gesendet werden wird. Fragen des Redakteurs Christian Röther über das Schach im Allgemeinen und unseren Verein im Besonderen beantworten Peter Jürgens, Godehard Murkisch und Manfred Tietze.
Sonntag
6
Januar 2013
Beim 25. Staufer-Open in Schwäbisch Gmünd belegt Frank Kohlmeier mit 5 Punkten aus 9 Partien den 85. Platz bei 265 Teilnehmern. Einzelheiten stehen in der Turniertabelle. Herzlichen Glückwunsch!
Sonntag
6
Januar 2013
Bei der Landeseinzelmeisterschaft in Verden belegt Tobias Falk im A-Open mit 4½ Punkten aus 7 Partien den 15. Platz bei 98 Teilnehmern. Einzelheiten lassen sich der Turniertabelle entnehmen. Der SC Tempo gratuliert.
Sonntag
6
Januar 2013
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
6
Januar 2013
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SG Holzminden SC Tempo Göttingen 3 4½ : 3½
Montag
31
Dezember 2012
Wir verabschieden uns von Laszlo Horvath und wünschen ihm auch weiterhin viel Freude am Schach!
Sonnabend
29
Dezember 2012
Beim 17. Weihnachtsturnier im Malchow wird Jan Priebe mit 8 Punkten aus 9 Partien Zweiter von 50 Spielern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
Donnerstag
27
Dezember 2012
In der 3. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft spielt der SC Tempo am 20. Januar 2013 auswärts gegen die SF Leherheide.
Sonntag
16
Dezember 2012
Für einen Länderkampf gegen den Hessischen Schachverband beruft Bernd Laubsch (NSV-Leistungssportreferent) Alexander Markgraf, Philipp Kyas und Moritz Rother in die Niedersachsenauswahl. Hessen gewinnt den an 12 Brettern doppelrundig ausgetragenen Wettkampf knapp mit 13:11. Die drei Spieler des SC Tempo tragen mit vier Punkten zu diesem Ergebnis bei. Einzelheiten stehen auf der Seite des Niedersächsischen Schachverbandes.
Freitag
14
Dezember 2012
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Laurenz Pothast. Willkommen im Club!
Sonntag
9
Dezember 2012
4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Schachverein Esens SC Tempo Göttingen 6 : 2
SC Bad Salzdetfurth von 1934 SC Tempo Göttingen 2 4 : 4
Freitag
7
Dezember 2012
Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Stefan Liebig mit 7 Punkten aus 7 Partien (!) vor André Wilmar (5) und Frank Kohlmeier (4). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Sonntag
2
Dezember 2012
2. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft
SK Bad Harzburg -SC Tempo Göttingen ½:
Geers (1934) -Petzold,G (2190) 0:1
Stillke (1899)-Markgraf,S (2074) ½:½
Lammers (1872)-Tödter (1979) 0:1
Werner (1823) -Rother (2024) 0:1

Carsten Tödter berichtet:

Der Kampfverlauf war jedoch nicht so eindeutig wie das Ergebnis. Nach 2 Stunden konnte sich Stefan Markgraf mit seinem Gegner auf Remis einigen, ohne wirklich je Gegenspiel gehabt zu haben. Carsten Tödter konnte das Eröffnungsexperiment seines Gegners widerlegen und gewann sicher. Moritz Rother hatte in der Zwischenzeit eine aussichtsreiche Stellung, die sich in der Zeitnotphase zusehends verschlechterte. Aber im 40. Zug stellte der Gegner einen Turm ein - 1:0. Den Schlusspunkt setzte Golo Petzold, der nie wirklich Fragen aufkommen ließ und klar gewann.
(Der Text wurde von der Redaktion leicht geändert.)

Weitere Ergebnisse der 2. Runde stehen hier.

Freitag
30
November 2012
Beim Training des Monats spricht Alexander Opitz über das Thema: „Einschränkung der Wirkung gegnerischer Figuren“ anhand von Beispielen aus der Turnierpraxis.
Sonntag
25
November 2012
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
25
November 2012
3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Hannover 96 SC Tempo Göttingen 3 : 5
SC Tempo Göttingen 2 SVg Salzgitter 1½ : 6½
SC Tempo Göttingen 3 Hamelner SV 2 4 : 4
Sonntag
11
November 2012
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
11
November 2012
2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
SC Tempo Göttingen Stader Schachverein 4½ : 3½
SV Berenbostel SC Tempo Göttingen 2 4½ : 3½
SV Osterode-Südharz SC Tempo Göttingen 3 3½ : 4½
Dienstag
6
November 2012

Pokalmannschaftsmeisterschaft, 2. Runde am 2. Dezember

In der 2. Runde spielt der SC Tempo auswärts gegen den SK Bad Harzburg.

Freitag
2
November 2012
Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Golo Petzold mit 9 Punkten aus 10 Partien vor Waldemar Schmidt (7) und Jens Hohmeister (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Donnerstag
1
November 2012
Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Damien Fournier. Willkommen im Club!
Sonntag
28
Oktober 2012

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Bovenden wird Tobias Falk mit 4 Punkten aus 5 Partien Dritter von 29 Teilnehmern. Die Plätze 7 bis 9 belegen Patrick Masius (3½), Manfred Tietze und Stefan Liebig (je 3). Stefan Wachsmuth und Manfred Lindheim werden mit je 2½ Punkten 14. bzw. 16.

Die Meisterschaft gewinnt Julius Rosin vom KSV Rochade Göttingen mit 4½ Punkten vor Mario Seifart (4). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Dienstag
16
Oktober 2012

Pokalmannschaftsmeisterschaft, 1. Runde am 4. November

Der SC Tempo ist spielfrei, kommt also kampflos in die nächste Runde, die am 2. Dezember gespielt werden wird.

Sonntag
14
Oktober 2012
Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 3. Mannschaft.
Sonntag
14
Oktober 2012
1. Runde der Mannschaftsmeisterschaft:
Schachklub HSK Lister Turm SC Tempo Göttingen 2½ : 5½
SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 2 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 3 SV Grün-Weiß Parensen 3 : 5
Freitag
5
Oktober 2012
Das Monatsblitzturnier (11 Teilnehmer) gewinnt Manuel Günnigmann mit 9½ Punkten aus 10 Partien vor Lutz Petzold (9) und Benjamin Aslan (7). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
Freitag
5
Oktober 2012
Bei der 6. Offenen Schleswig-Holsteinischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Eckernförde wird Peter Jürgens mit 3½ Punkten aus 7 Partien 31. von 66 Teilnehmern. Über das Turnier wird hier berichtet.
Mittwoch
3
Oktober 2012
Bei der Deutschen Ländermeisterschaft der Deutschen Schachjugend in Hannover spielt Philipp Kyas am dritten Brett der zweiten Niedersachsenauswahl und holt 4 Punkte aus 7 Partien. Die Mannschaft belegt den 10. Platz von 16 Mannschaften. Über diese Veranstaltung wird hier berichtet.
Sonntag
30
September 2012

Der SC Tempo präsentiert sich auf dem 17. Göttinger Gänselieselfest der Öffentlichkeit. Durch eine Initiative von Bertold Egbringhoff ist es gelungen, einen Stand in der Innenstadt zu bekommen! Er befindet sich an der Ecke Jüden- / Theaterstraße und steht uns von 11 bis 19 Uhr zur Verfügung.

Stefan Wachsmuth leiht uns wieder seine Gartenmöbel (Herzlichen Dank!). Ab ca. 13:30 Uhr wird unser Stand gut besucht. Golo Petzold, Manfred Tietze und weitere Mitglieder spielen zahlreiche Partien gegen Passanten und versorgen Interessierte mit Informationen über unseren Verein.

Sonntag
23
September 2012
Beim 8. Eugen-Engel-Gedenkturnier in Wittenberge wird Frank Buchenau mit 6½ Punkten aus 9 Partien Sechster. Insgesamt nehmen 87 Spieler an diesem Turnier teil. Der Endstand steht in der Turniertabelle.
Freitag
21
September 2012
Beim Training des Monats spricht Golo Petzold über das Thema: „Der Turm im Endspiel“.
Sonntag
16
September 2012
Golo Petzold berichtet:

Bei der diesjährigen Landesblitzmannschaftsmeisterschaft in Hameln belegten wir leider nur einen geteilten 4. Platz und verpassten somit knapp die angepeilte Qualifikation zur Norddeutschen. In einem stark besetzten Turnier mit einer Zweit- und sechs Oberligamannschaften waren wir nach TWZ sogar nur an Nummer sechs gesetzt. Nach frühen Niederlagen gegen Nordhorn, Hannover 96 und Hameln 1 sowie einem Unentschieden gegen Salzgitter waren schnell alle Hoffnungen auf einen Platz auf dem Treppchen dahin. Da halfen dann auch sechs deutliche Siege in den letzten sechs Runden nicht mehr, da auch die vor uns platzierten Mannschaften keine entscheidenden Punkte gegen Schwächere mehr abgaben. So belegten wir hinter dem neuen Landesblitzmeister Hannover 96, Hameln 1 und dem Zweitligisten Nordhorn-Blanke gemeinsam mit dem Titelverteidiger Salzgitter 1 mit 17:7 Mannschaftspunkten und 60½ Brettpunkten den geteilten 4. Platz.

Einzelergebnisse:
vorderes Paarkreuz:Lutz Petzold 18½ / 24
  Golo Petzold 18 / 24
hinteres Paarkreuz:Stefan Markgraf13 / 24
  Lothar Karwatt 11 / 24
09.09.2012 Beim Wieste-Cup in Sottrum wird Tobias Falk mit 2½ Punkten aus 5 Partien 23. von 46 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
08.09.2012 Das 18. Peiner Schnellschachturnier gewinnt Frank Buchenau mit 7½ Punkten aus 9 Partien vor den punktgleichen IM Carsten Lingnau und Ilja Schneider. Insgesamt nehmen 48 Spieler an diesem Turnier teil. Der Endstand steht in der Turniertabelle.
07.09.2012 Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Alexander Markgraf mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Alexander Opitz (6½) und Henning Silber (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
02.09.2012 Bei der Landesblitzeinzelmeisterschaft in Wilhelmshaven wird Golo Petzold mit 17 Punkten aus 23 Runden nach Wertung Dritter von 24 Teilnehmern. Nach einem Stichkampf mit Punktgleichen kam er jedoch auf den fünften Platz. Mit einer kämpferischen Leistung erringt Lothar Karwatt mit 11½ Punkten Platz 13. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
31.08.2012 Beim Training des Monats zeigt Henning Silber eigene Partien, insbesondere seine Remispartie gegen Ruslan Ponomariov aus dem Ordix-Open, Mainz 2004.
27.08.2012

Auf der Schacholympiade in Istanbul wird Maarten Solleveld der Titel Internationaler Großmeister verliehen. Der SC Tempo gratuliert!

Maarten gehört dem SC Tempo seit 2007 an. Damals war er bereits ein Internationaler Meister. Er verbesserte sich dann stetig weiter, wie es der Weltschachbund hier dokumentiert hat.

Wir freuen uns mit ihm über diesen Höhepunkt seiner Entwicklung und wünschen ihm noch viele weitere Erfolge.

26.08.2012 Beim XIV Open Internacional de Sants in Barcelona wird Frank Buchenau mit 6 Punkten aus 10 Runden 82. von 318 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
19.08.2012 Beim Husek Open 2012 in Wien wird Maarten Solleveld mit 4½ Punkten aus 7 Runden 35. von 170 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
17.08.2012 Bei der 24. Offenen Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft in Dresden belegt Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 9 Runden den 78. Platz bei 187 Teilnehmern. Mit seinen neun Remisen ist er einer der vier Spieler, die keine einzige Partie verloren. Nun freut er sich über einen schönen Zuwachs bei seiner Wertungszahl. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
11.08.2012

Die Terminseite ist ein weiteres Mal aktualisiert. Sie enthält jetzt zusätzlich den Spielplan der Bezirksliga.

11.08.2012

Die Aufstellungen gegnerischer Mannschaften sind an verschiedenen Stellen im Netz zu finden: Oberliga Nord  Landesliga  Bezirksliga

09.08.2012 Beim 38. Obert Internacional Escacs Ciutat in Badalona belegt Frank Buchenau mit 5½ Punkten aus 9 Runden Platz 21 bei 107 Teilnehmern und erfüllt damit eine IM-Norm!! Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
03.08.2012

Das Monatsblitzturnier (6 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Lutz Petzold mit 9½ Punkten aus 10 Partien vor Alexander Opitz (7½). Makan Rafiee gewinnt den Stichkampf um den dritten Platz. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

29.07.2012 Beim VI. Open Internacional A.D. San Juan in Pamplona wird Frank Buchenau mit 6 Punkten aus 9 Runden 15. von 91 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
29.07.2012 Bei den Vellmarer Schachtagen 2012 wird Alexander Markgraf mit 5½ Punkten aus 7 Runden Dritter von 70 Teilnehmern. Moritz Rother belegt mit 4 Punkten Platz 18. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
29.07.2012 Beim 4. Schach Senioren-Open in Bad Neuenahr Ahrweiler belegt Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Runden den 31. Platz bei 103 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
22.07.2012 Beim fünfrundigen 4. Ems-Vechte-Cup in Lingen belegt Tobias Falk mit 3 Punkten den 21. Platz bei 65 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
21.07.2012 Beim Sommerfest des SC Tempo feiern Mitglieder und Freunde des Vereins in fröhlicher Runde den Saisonabschluss. Herzlichen Dank an Stefan Wachsmuth, der uns dafür seinen Garten zur Verfügung stellte.
20.07.2012 Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: „Spiel gegen den Isolani“.
17.07.2012

Die Terminseite ist ein weiteres Mal aktualisiert. Sie enthält jetzt zusätzlich den Spielplan der Landesliga (Staffel Süd).

11.07.2012 Bei der 24. Offenen Württembergischen Seniorenmeisterschaft in Freudenstadt belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 20 bei 94 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
10.07.2012

Die Terminseite ist aktualisiert. Sie enthält jetzt den Spielplan der Oberliga Nord (Staffel West).

06.07.2012

Das Monatsblitzturnier (10 Teilnehmer) gewinnt mit 8½ Punkten aus 9 Partien Golo Petzold vor Manuel Günnigmann (6½) und Alexander Schmidt (nach einem Stichkampf, 6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

05.07.2012 Das Sommerfest des SC Tempo findet am 21. Juli ab 18 Uhr statt. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen. Weitere Auskunft gibt es bei Stefan Wachsmuth und Manfred Tietze.
01.07.2012 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Tobias Falk, Manfred Lindheim und Robin Richter. Willkommen im Club!
30.06.2012 Wir verabschieden uns von Pramoda Kumar und Mario Seifart und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude am Schach!
17.06.2012 Beim neunrundigen 6. Salzgitter-Schnellschachturnier wird Alexander Markgraf mit 7 Punkten Dritter, Golo Petzold (6½) Zehnter und Frank Buchenau (6) Dreizehnter. Moritz Rother und Henning Silber belegen mit je 5½ Punkten die Plätze 25 bzw. 28 von 100 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
15.06.2012

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet wieder im Hotel Berliner Hof statt. Im Bericht des Vorstands wird deutlich, dass die Erfolge der Spielzeit 2010/11 nicht wiederholt werden konnten.

  • Die erste Mannschaft ist aus der 2. Bundesliga abgestiegen, die zweite Mannschaft hat nur mit Mühe den Klassenerhalt in der Landesliga geschafft und die dritte Mannschaft hat den greifbar nahen Aufstieg in die Verbandsliga verfehlt.
  • Im Blitzschach kann der SC Tempo den Landesmeistertitel nicht verteidigen und qualifiziert sich bei der Norddeutschen Blitz-MM nicht wieder für die Deutsche Endrunde.
  • Der SC Tempo nimmt nicht an der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen teil und scheidet auf Bundesebene bereits im Achtelfinale aus.

Bereits vor der Wahl des Vorstands bat Lothar Karwatt um Ablösung. Die Versammlung spricht ihm ihren Dank für seine langjährige Vorstandstätigkeit aus. Dann wird Manfred Tietze zum 1. Vorsitzenden und Peter Jürgens zu seinem Stellvertreter bestimmt. Carsten Tödter und Golo Petzold werden in ihren Ämtern bestätigt und Henning Silber wird neuer Jugendwart. Den neuen Vorstand vervollständigt Stefan Wachsmuth als 2. Spielleiter.

Zum Schluss beschließt die Versammlung nach längerer Aussprache mit deutlicher Mehrheit, trotz erheblicher personeller Probleme sämtliche Spielberechtigungen bei der Mannschaftsmeisterschaft wahrzunehmen.

03.06.2012

Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft in Bad Gandersheim gewinnt Golo Petzold mit 5½ Punkten aus 6 Partien im A-Finale der mit Vor- und Endrunden ausgetragenen Meisterschaft. Titelverteidiger Lothar Karwatt wird mit 3½ Punkten Fünfter. Das B-Finale gewinnt Carsten Tödter; Stefan Wachsmuth und Manfred Tietze sind punktgleich auf den Plätzen 4 und 5. Patrick Masius wird im C-Finale Vierter. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Bei der sich anschließenden Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft wird der SC Tempo Zweiter (10 von 12 Mannschaftspunkten) hinter der Mannschaft des Hamelner SV. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.


Das Bild zeigt Patrick Masius, Carsten Tödter, Golo Petzold und Stefan Wachsmuth.
Bildquelle: www.hartwig-hake.de.

02.06.2012

Die Bezirksversammlung tagt in Kreiensen und wählt Manfred Tietze zum Bezirksvorsitzenden sowie Bertold Egbringhoff und Peter Jürgens zu Delegierten des Bezirks für den diesjährigen Verbandskongress.

02.06.2012

Bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Oberhof wird Philipp Kyas in der Altersklasse U16 mit 4 Punkten aus 9 Partien 21. von 34 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

01.06.2012

Das Monatsblitzturnier (15 Teilnehmer) gewinnt mit 12½ Punkten aus 14 Partien Makan Rafiee vor Golo Petzold (12) und Henning Silber (10). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

25.05.2012 Beim Training des Monats spricht Manuel Günnigmann über das Thema: „Verwertung kleiner Vorteile im Turmendspiel“.
07.05.2012 Der Vereinsvorstand hat den Termin unserer diesjährigen Mitgliederversammlung festgelegt. Sie wird am 15. Juni stattfinden. Zu gegebener Zeit wird formvollendet vom 1. Vorsitzenden eingeladen werden. - Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
07.05.2012 Vom 29. Juni bis zum 1. Juli wird in Duisburg die diesjährige Deutsche Hochschuleinzelmeisterschaft ausgetragen. Einzelheiten stehen in der Ausschreibung.
06.05.2012 Beim 12. Deutschen Seniorenderby in Wesel-Undeloh belegt Manfred Tietze mit 4½ Punkten aus 7 Runden den 11. Platz bei 55 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
04.05.2012

Das Monatsblitzturnier (13 Teilnehmer) gewinnt mit 12 Punkten aus 12 Partien (!!) Maarten Solleveld vor Golo Petzold (10) und André Wilmar (9). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

01.05.2012 Beim 16. Schnellturnier des SC Braunschweig-Gliesmarode belegen Maarten Solleveld, Frank Buchenau und Henning Silber mit 7½ bzw. je 6 Punkten aus jeweils 9 Runden die Plätze 2, 5 und 6 bei 42 Teilnehmern. Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
29.04.2012 Beim 18. Leine-Open in Hannover belegen Golo Petzold, Frank Buchenau und Moritz Rother mit 6, 5½ bzw. 3½ Punkten aus jeweils 9 Runden die Plätze 7, 15 und 44 bei 60 Teilnehmern. Der uns in bester Erinnerung gebliebene Frank Sawatzki wird mit 6½ Punkten Vierter. Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
20.04.2012 Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema: „Wieviel ist ein Bauer wert? - Das positionelle Bauernopfer“.
20.04.2012 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 2. Mannschaft.
15.04.2012 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
15.04.2012 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SV Hofheim 1920 SC Tempo Göttingen 5 : 3
SC Tempo Göttingen 2 HSK / Lister Turm 2 : 6
SC Tempo Göttingen 3 SC Schwarz-Weiß Northeim 6½ : 1½

Die erste Mannschaft wird in der Spielzeit 2012/13 in der Oberliga Nord starten.
13.04.2012

Das Monatsblitzturnier (5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt mit 7 Punkten aus 8 Partien Lutz Petzold vor Stefan Liebig (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

06.04.2012 Bei der Landesjugendeinzelmeisterschaft in Rotenburg belegt Philipp Kyas in der Altersklasse U16 mit 6½ Punkten aus 9 Partien Platz 3. Insgesamt nehmen 23 Spielerinnen und Spieler an dieser Meisterschaft teil. Alle Einzelheiten enthält die Turniertabelle.
04.04.2012 Peter Jürgens nimmt in der Mannschaft Freibauer Niedersachsen an der Europäischen Seniorenmannschaftsmeisterschaft in Rogaska Slatina (Slowenien) teil und erzielt an Brett drei 4½ Punkte in 9 Runden.
31.03.2012 Der SC Tempo scheidet im Achtelfinale der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft aus, denn er unterliegt der Mannschaft des Hamburger Schachklub von 1830 mit ½:3½. Für uns sind Alexander Markgraf, Frank Buchenau, Golo Petzold und Stefan Markgraf am Start. Alle Einzelergebnisse nebst Partien sind hier, auf den Seiten des Ausrichters, der SVg Salzgitter, zu finden.
28.03.2012

Wolfgang Klettke findet auf der Seite des Berliner Schachverbandes eine Turniertabelle der Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft und sendet uns eine Kreuztabelle mit allen Einzelergebnissen. - Herzlichen Dank!

25.03.2012

Golo Petzold berichtet:
Bei der diesjährigen Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Wittenberge belegten wir mit 20:26 Mannschaftspunkten und 39 Brettpunkten Platz 13 von insgesamt 24 Mannschaften:

Einzelergebnisse:
Brett 1Frank Buchenau11/23
Brett 2Golo Petzold13/23
Brett 3Philipp Kyas/23
Brett 4Carsten Tödter/23
Eine Turniertabelle steht noch nicht im Netz.

18.03.2012 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 8. Runde der 3. Mannschaft.
18.03.2012 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen Bochumer SV 02 1 : 7
SC Tempo Göttingen 2 SK Lehrte 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 3 Hildesheimer SV 2 4 : 4
16.03.2012 Bei dem 7. Cuxhaven Seniorenturnier ("Nordsee-Schach-Event Cuxhaven") belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 14 bei 68 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
02.03.2012

Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt mit 13 Punkten aus 14 Partien Golo Petzold vor seinem Bruder Lutz (10½) und Manuel Günnigmann (9½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

29.02.2012 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 7. Runde der 3. Mannschaft.
26.02.2012 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

Godesberger SK 1929 SC Tempo Göttingen 4½ : 3½
SC Bad Salzdetfurth SC Tempo Göttingen 2 4 : 4
SK Duderstadt SC Tempo Göttingen 3 2½ : 5½
17.02.2012

Heinrich F. L. Meyer
Boy’s own paper (1903)
Matt in 3 Zügen

Beim Training des Monats spricht Godehard Murkisch über das Thema: "Einführung in die Schachkomposition".

15.02.2012 Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Steffen Günzel. Willkommen im Club!
08.02.2012 Lutz Petzold schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 1. Mannschaft.
07.02.2012 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 3. Mannschaft.
06.02.2012 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 2. Mannschaft.
05.02.2012 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen SF Schöneck 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 2 HSK / Lister Turm 2 5 : 3
SC Tempo Göttingen 3 Schachsport Plesse Bovenden 4 : 4
03.02.2012

Das Monatsblitzturnier (14 Teilnehmer) gewinnt mit 12 Punkten aus 13 Partien Alexander Markgraf vor Lutz Petzold (11) und Alexander Opitz (9½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

29.01.2012 Beim 14. NordWest-Cup in Bad Zwischenahn belegen Golo Petzold und Philipp Kyas mit 5 bzw. 4½ Punkten aus 7 Partien die Plätze 14 und 30. Der SC Tempo gratuliert. Insgesamt nehmen 214 Spieler an dem Turnier teil. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
20.01.2012 Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema: "Endspieltypen, die eigentlich elementar sind, die aber kaum einer wirklich sicher beherrscht".
19.01.2012 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 3. Mannschaft.
18.01.2012 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 2. Mannschaft.
17.01.2012 Der Bericht von Lutz erscheint hier im Göttinger Tageblatt.
16.01.2012 Lutz Petzold schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 1. Mannschaft.
15.01.2012 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

Klub Kölner Schachfreunde 1967 SC Tempo Göttingen 3 : 5
SV Caïssa Wolfenbüttel SC Tempo Göttingen 2 5½ : 2½
SV Grün-Weiß Parensen SC Tempo Göttingen 3 4 : 4
06.01.2012

Das Monatsblitzturnier (12 Teilnehmer) gewinnt mit 9½ Punkten aus 11 Partien Henning Silber vor Alexander Opitz (9) und Jan Priebe (8). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

30.12.2011

Das 32. International Open in Béthune (Frankreich) gewinnt Maarten Solleveld mit 8 Punkten aus 9 Partien! Mit je 6½ Punkten erreichen Jan Priebe und Frank Buchenau die Plätze 3 und 4! Bernd Laubsch wird mit 5½ Punkten Elfter. Der SC Tempo gratuliert.

Insgesamt nehmen 64 Spieler an dem Turnier teil. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

16.12.2011

Nach einem Rundgang auf dem Göttinger Weihnachstsmarkt spielen Mitglieder und Freunde des Vereins mit Spielern des NSJ-Kaders ein Weihnachtsturnier, das von Golo Petzold und Henning Silber bestens vorbereitet war. Insgesamt tragen 15 Teilnehmer 9 Runden Räuber- und Würfelschach sowie "Bauernsturm" aus. Es gewinnt André Wilmar mit 8 Punkten vor Torben Schulze (7½) und Stefan Wachsmuth (6½).

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

15.12.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 3. Mannschaft.
12.12.2011
Stefan Wachsmuth zeigt Bilder vom Punktspiel Tempo I gegen die SG Porz. Insgesamt 31 Bilder lassen sich hier herunterladen.
Das Bild zeigt Alexander Markgraf, Carsten Gottschlich und Henning Silber beim Kampf gegen die Großmeister Loek van Wely, Jan Timman und Wladimir Baklan. An Brett 3 spielt Christopher Lutz gegen Jan Priebe, der gerade nicht am Brett sitzt.
An den Brettern 5 bis 7 spielen die Großmeister Erik van den Doel, Dimitri Reindermann und Arkadij Rotstein gegen Lutz Petzold, Frank Buchenau und Golo Petzold. Schließlich sieht man an Brett 8 FM Norbert Gallinnis während seiner Partie gegen Christian Böttcher, der auch gerade nicht am Brett sitzt.
Drei GM beim SC Tempo: Links GM Dimitri Reindermann, rechts GM Loek van Wely und in der Mitte Godehard Murkisch.
Natürlich ist die hohe Niederlage (1:7) bitter. Wir sind jedoch stolz darauf, es aus eigener Kraft geschafft zu haben, mit der Spitzenmannschaft SG Porz in einer Liga zu spielen. Welche Mannschaft Niedersachsens kann von sich sagen, dies jemals erreicht zu haben?
12.12.2011 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 2. Mannschaft.
11.12.2011 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen SG Porz 1 : 7
SC Wolfsburg SC Tempo Göttingen 2 3 : 5
SC Tempo Göttingen 3 Alfelder SV 6½ : 1½
08.12.2011 Bei der 11. Offenen Senioreneinzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern in Binz auf Rügen belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 39 bei 165 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
07.12.2011 Lutz Petzold kündigt unser kommendes Heimspiel an und sendet seinen Vorbericht an das Göttinger Tageblatt.
02.12.2011

Das Monatsblitzturnier (7 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt mit 12 Punkten aus 12 Partien (!!) Golo Petzold vor Jens Hohmeister (8½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

27.11.2011 Beim 15. Heide Open in Schneverdingen belegt Golo Petzold mit 6½ Punkten aus 9 Partien Platz 9 bei 76 Teilnehmern. Moritz Rother erreicht mit 5 Punkten den 24. Platz. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
25.11.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 3. Mannschaft.
23.11.2011 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 2. Mannschaft.
21.11.2011 Timo Holloway schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 1. Mannschaft.
20.11.2011 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

DJK Aufwärts Aachen 1920 SC Tempo Göttingen 6 : 2
SC Tempo Göttingen 2 SV Berenbostel 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 3 SG Holzminden 6½ : 1½
12.11.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 3. Mannschaft.
06.11.2011 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SV Laatzen SC Tempo Göttingen 2 6 : 2
SC Bad Salzdetfurth 2 SC Tempo Göttingen 3 3 : 5
04.11.2011

Zu unserem Monatsblitzturnier besuchen uns acht Schachfreunde aus Bad Sooden-Allendorf. In entspannter Atmosphäre spielen insgesamt 15 Teilnehmer. Schließlich gewinnt nach einem Stichkampf Lutz Petzold vor Henning Silber. Leider mussten zwei Schachfreunde wegen ihrer Rückfahrt vier Runden vor Schluss zum Bahnhof, was den Endstand am Tabellenende etwas verzerrt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

28.10.2011 Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: "Die Verwertung kleiner Vorteile".
23.10.2011 Lutz Petzold schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 1. Mannschaft.
23.10.2011 Hier ist das Ergebnis unserer 1. Mannschaft vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen Wiesbadener SV 1885 3½ : 4½
13.10.2011 Stefan Liebig schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 2. Mannschaft.
11.10.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 3. Mannschaft.
09.10.2011 Hier sind die Ergebnissse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 3 : 5
SC Bad Salzdetfurth 2 SC Tempo Göttingen 3 3 : 5
07.10.2011

Das Monatsblitzturnier (12 Teilnehmer) gewinnt Alexander Markgraf mit 10½ Punkten aus 11 Partien vor Jan Priebe (10) und Lutz Petzold (7½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

03.10.2011 Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Hildesheim belegt Manfred Tietze mit 3 Punkten aus 5 Partien mit vier anderen Schachfreunden den 4. bis 8. Platz bei 16 Teilnehmern. Bezirksmeister wird Ingram Braun vom ESV Rot-Weiß Göttingen. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
03.10.2011 Lutz Petzold schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 1. Mannschaft.
02.10.2011 Hier ist das Ergebnis unserer 1. Mannschaft vom heutigen Spieltag:

SC Tempo Göttingen SG Bochum 1931 3 : 5
30.09.2011 Bei der 5. Offenen Schleswig-Holsteinischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Eckernförde belegt Peter Jürgens mit 4 Punkten aus 7 Partien Platz 22 bei 64 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
18.09.2011 Golo Petzold berichtet:

Bei der diesjährigen Landesblitzmannschaftsmeisterschaft in Braunschweig belegten wir mit der Aufstellung Lutz Petzold, Jan Priebe (oberes Paarkreuz), Henning Silber, Golo Petzold (unteres Paarkreuz) den 2. Platz von insgesamt 12 Mannschaften. Leider verloren wir in der 3. Runde gegen den späteren Sieger aus Salzgitter, der nur noch ein 4:4 gegen Hameln abgab, so dass wir trotz zehn hoher Siege und den mit Abstand meisten Brettpunkten (68 von 88 möglichen) nur Vizemeister wurden.

Tabelle und Mannschaftsergebnisse siehe hier.

Unsere Einzelergebnisse:
Lutz 17, Jan 16½, Henning 17 und Golo 17½ Punkte aus jeweils 22 Partien.

17.09.2011

Am Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes in Verden nehmen vier Mitglieder des SC Tempo teil. Es sind dies das Ehrenmitglied Godehard Murkisch, das Vorstandsmitglied Lothar Karwatt, der Vorsitzende der Turniergerichts Peter Jürgens und der Vorsitzende des Ehrengerichts Bertold Egbringhoff.

Peter wird zum Vorsitzenden des Turniergerichts und Bertold zum Vorsitzenden des Ehrengerichts wiedergewählt. Darüber hinaus sind sie auch Beisitzer in dem jeweils anderen Gericht.

Lothar hätte seine Verbandsarbeit gern fortgesetzt. Er sieht die Aufgabe des Referats Ausbildung, das er zwanzig Jahre lang leitete, nicht darin, Trainerlizenzen an Interessierte zu verteilen, sondern er sorgte durch strikte Einhaltung der Richtlinien der Dachverbände stets dafür, dass jeder von ihm ausgebildete Trainer das erforderliche und wünschenswerte Niveau in einer entsprechenden Prüfung nachwies.

Vor dem Kongress wurde ihm von der Verbandsspitze mitgeteilt, dass man künftig das Referat anders besetzen wolle. Entsprechende Mehrheiten seien vorhanden, ein Kandidat auch.

In eine für ihn aussichtslose Kampfabstimmung mochte Lothar nicht gehen. Zum Dank erhält er einen Blumenstrauß. Der Verband berichtet hier über dieses Ereignis.

16.09.2011 Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema: "Figurenharmonie und -verbesserung".
13.09.2011 Auf der Terminseite sind nun auch die Termine unserer 3. Mannschaft zu finden.
04.09.2011

Bei der Niedersächsischen Blitzeinzelmeisterschaft in Winsen wird Jan Priebe mit 15½ Punkten aus 21 Partien Dritter, Christian Böttcher (15) Fünfter, Golo Petzold (13½) Neunter und Lothar Karwatt (7½) Sechzehnter von 22 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle. Mit dieser Leistung hat sich Jan für die nächste Norddeutsche Blitzeinzelmeisterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

02.09.2011

Das Monatsblitzturnier (11 Teilnehmer) gewinnt Golo Petzold mit 8 Punkten aus 10 Partien vor Jan Priebe und Alexander Markgraf mit je 7 Punkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

26.08.2011

Beim Training des Monats führt Moritz Rother ein Schachquiz durch.

21.08.2011

Bei einem doppelrundigen Länderkampf an zwölf Brettern der Schachverbände Niedersachsen und Hessen in Uelzen wirken Alexander Markgraf an Brett 1, Jan Priebe an Brett 3, Philipp Kyas an Brett 9 und Moritz Rother an Brett 11 mit. Sie erzielen zusammen fünf von acht möglichen Punkten. Insgesamt gewinnt Hessen knapp mit 12½ zu 11½. Alle Einzelergebnisse stehen im Spelbericht.

14.08.2011

In Gruppe A des ZMDI Schachfestivals in Dresden wird Alexander Markgraf mit 6 Punkten aus 9 Partien 12. und Carsten Gottschlich mit 4 Punkten 58. von 87 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

12.08.2011

Frank Buchenau erzielt mit seiner Leistung in Badalona eine IM-Norm! Der SC Tempo gratuliert.

09.08.2011

Beim 37. Internationalen Schachopen in Badalona wird Maarten Solleveld mit 6½ Punkten aus 9 Partien 12. und Frank Buchenau mit 5½ Punkten 19. von 123 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

07.08.2011

Beim 11. Nordhäuser Schachopen wird Manfred Tietze mit 4½ Punkten aus 7 Partien 24. von 106 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

05.08.2011

Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Alexander Markgraf mit 7½ Punkten aus 8 Partien vor Bernd Laubsch (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

02.08.2011 Auf der Terminseite sind nun auch die Termine unserer 2. Mannschaft zu finden.
22.07.2011 Bei der Europäischen Jugendmannschaftsmeisterschaft in Iasi (Rumänien) wird Philipp Kyas in der U18-Nationalmannschaft an Brett 4 aufgestellt. Dort ist er mit 5 Punkten aus 7 Runden bester Spieler seiner Mannschaft. Insgesamt wird Deutschland nur 9. bei 12 Teilnehmern. Sieger ist Polen. Alle Ergebnisse stehen in der Turniertabelle.
22.07.2011 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Thema: "Prophylaxe".
17.07.2011 Bei den 3. Kasseler Schachtagen in Vellmar siegt Alexander Markgraf mit 7 Punkten aus 7 Partien sehr deutlich vor weiteren 44 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle
13.07.2011 Bei der 14. Offenen Niedersächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Bad Bevensen wird Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Runden 51. bei 199 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
08.07.2011

Beim Grillfest zum Saisonabschluss feiern Mitglieder und Freunde des Vereins auf dem Innenhof des Mathematischen Instituts bis in die späte Nacht hinein. Wir danken Maarten Solleveld dafür, dass es das ermöglicht hat.

04.07.2011 Unser Lothar feiert heute seinen Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert.
01.07.2011

Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) ist in diesem Monat besonders stark besetzt. Es gewinnt Alexander Markgraf mit 7½ Punkten aus 8 Partien vor Maarten Solleveld (6½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

01.07.2011 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Pramoda Kumar und Philipp Kyas. Willkommen im Club!
30.06.2011 Wir verabschieden uns von Ahmed Altundag, Michael Pietsch und Amir Rezasade und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude am Schach!
30.06.2011

Das Grillfest des Vereins findet zum Saisonabschluss am 8. Juli ab 18:00 Uhr auf dem Innenhof des Mathematischen Instituts (Bunsenstraße 3-5) statt. Wir danken Maarten Solleveld dafür, dass es das ermöglicht. Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen.

19.06.2011 Bei der Norddeutschen Blitzeinzelmeisterschaft in Bremen wird Golo Petzold mit 8 Punkten aus 25 Partien 22. von 26 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
18.06.2011 Bei der Bezirksschnellschachmeisterschaft in Bad Harzburg wird Christian Böttcher mit 4½ Punkten aus 7 Partien Vierter von 18 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
17.06.2011

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet im Hotel Berliner Hof statt. Der Vorstand lässt die sportlichen Erfolge der letzten Spielzeit noch einmal Revue passieren:

  • Bei der Mannschaftsmeisterschaft belegt der SC Tempo zwei erste Plätze und einen dritten Platz in der jeweiligen Staffel. Das bedeutet den Aufstieg zweier Mannschaften sowie einen sicheren Klassenerhalt.
  • Im Blitzschach wird der SC Tempo Bezirks- und Landesmeister, qualifiziert sich bei der Norddeutschen Blitz-MM für die Deutsche Endrunde und wird dort Elfter.
  • Der SC Tempo wird Pokalmeister der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen und scheidet auf Bundesebene erst im Viertelfinale gegen den späteren Sieger, die SG Köln Porz, aus.
  • Dazu kommen zahlreiche weitere Erfolge bei Einzelwettbewerben. Nicht zuletzt wird Alexander Markgraf der Titel "Internationaler Meister" verliehen.

Wir freuen uns über diese Heldentaten, wissen aber auch, dass es sehr schwer werden wird, dieses Niveau zu halten.

Bei der Wahl des Vorstands werden Lothar Karwatt, Manfred Tietze und Carsten Tödter in ihren Ämtern bestätigt, während Jan Priebe und Maarten Solleveld darum bitten, abgelöst zu werden. Daraufhin werden Golo Petzold und Henning Silber gewählt.

15.06.2011 Zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit 2011/12 wird die Terminseite aktualisiert.
14.06.2011 Lothar Karwatt erinnert die Mitglieder des SC Tempo an unsere diesjährige Jahreshauptversammlung, zu der er schon im Mai fristgemäß einlud. Sie wird am Freitag, dem 17. Juni um 20:00 Uhr im Hotel Berliner Hof stattfinden. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
13.06.2011 Beim 1. Mündener Schachtreffen in Staufenberg erreicht Carsten Gottschlich mit 5 Punkten aus 7 Partien Platz 3 bei 31 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
13.06.2011 Maarten Solleveld und Jan Priebe belegen mit 4½ bzw. 4 Punkten aus je 7 Partien die Plätze 19 und 24 in der A-Gruppe des 5. ENCI Limburg Open in Maastricht. Insgesamt nehmen 98 Spieler teil. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
09.06.2011 Der Staffelleiter der Bundesliga Jürgen Kohlstädt teilt mit, dass er unsere erste Mannschaft der Staffel West der 2. Bundesliga zugeordnet hat.
07.06.2011

Der Weltschachbund (FIDE) ernennt Alexander Markgraf zum Internationalen Meister. Der SC Tempo gratuliert!

Alexander, der dem SC Tempo seit 2002 angehört, verbesserte seitdem seine Spielstärke ständig, wie man hier eindrucksvoll erkennen kann. Die Titelverleihung ist ein vorläufiger Höhepunkt seiner Entwicklung. Wir freuen uns mit ihm und wünschen ihm noch viele weitere Erfolge.

Das Bild zeigt Alexander anlässlich einer Ehrung des Niedersächsischen Schachverbandes im Jahre 2008.

29.05.2011 Lothar Karwatt berichtet von der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft:
Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft heute ab 13.45h in Bad Gandersheim war nur sehr schwach besucht. Lediglich 6 Schachfreunde gingen an den Start, sodass doppelrundig gespielt werden musste. Favorit war der Landesliga-Spitzenspieler Matthias Tonndorf mit ca. 2200 DWZ. Nach 10 Runden lag er allerdings mit 9 Punkten aus 10 Partien nur gleichauf mit dem 1. Vorsitzenden des SC Tempo Göttingen, der als einziger Göttinger den Weg nach Bad Gandersheim gefunden hatte. Den fälligen Stichkampf gewann Lothar klar mit 2:0, sodass ein weiterer Titel nach Göttingen geht.
Der SC Tempo gratuliert! - Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.
27.05.2011

Lutz Sundmacher vom Berliner Hof teilt mit, dass das Hotel am Freitag, dem 3. Juni geschlossen bleibt, deshalb wird das Monatsblitzturnier auf den 10. Juni verschoben.

27.05.2011 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Thema: "Turmendspiele mit einem entfernten Freibauern".
25.05.2011

Unter der Leitung von Henning Silber wird auf dem Uni-Sportgelände anlässlich des Dies Academicus, also des Universitätssporttages, ein Schnellschachturnier ausgetragen. Es nehmen 10 Spieler teil. Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten für die Partie bei 3 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug.

Nach vier Runden verlässt F. Bentalhoda leider das Turnier, aber Patrick Masius steigt für sie ein, so dass niemand spielfrei ist. Am Ende gewinnt Laslo Horvath mit 9 Punkten (!) aus neun Partien vor Henning Silber (7) und Makan Rafiee (6). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle

Auf dem Bild, das Jan Priebe aufgenommen hat, sieht man Tobias Falk beim Spiel gegen Manfred Tietze nach dem Turnier. Es kiebitzen Jana Kroll und Hennig Silber.

16.05.2011 Lothar Karwatt lädt die Mitglieder des SC Tempo zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Sie wird am Freitag, dem 17. Juni um 20:00 Uhr im Hotel Berliner Hof stattfinden. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
11.05.2011 Bei der Europäischen Mannschaftsmeisterschaft der Senioren in Thessaloniki erreicht Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 8 Partien an Brett 2 der Mannschaft "Freibauer Niedersachsen" das beste Einzelergebnis seiner Mannschaft. Viele weitere Informationen findet man hier.
07.05.2011 Der SC Tempo nimmt an der Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Aue/Erzgebirge teil und erreicht Platz 11 von 24! Über das Turnier berichtet Lutz Petzold:

Wir haben mit 24:22 Mannschaftspunkten den elften Platz von 24 Mannschaften erreicht, was angesichts der Tatsache, dass wir Neunzehnter der Setzliste waren, ein recht zufriedenstellendes Ergebnis ist. Schlagen konnten wir u.a. den (freilich nicht in Bestbesetzung angereisten) Bundesligisten Werder Bremen sowie mehrere Zweitligavereine; gegen den nominellen Turnierfavoriten SG Solingen (mit einem Spielerschnitt von über 2500) wurden immerhin 1½ Punkte erkämpft.

Gespielt haben wir in der Aufstellung Henning Silber (Brett 1; 10/23), Lutz Petzold (Brett 2; 12½/23), Frank Buchenau (Brett 3; 11/23), Golo Petzold (Brett 4; 13½/23).

Turniersieger wurde der FC Bayern München (u.a. mit Bezold und Schenk) vor der SG Köln Porz (u.a. mit Tkachiev und van Wely).

Weitere Informationen und Links zu Ergebnistabellen findet man hier.
06.05.2011

Das Monatsblitzturnier (5 Teilnehmer, doppelrundig) gewinnt Lothar Karwatt mit 5½ Punkten aus 8 Partien vor Stefan Liebig (5). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

25.04.2011

Beim 15. Internationalen Neckar-Open in Deizisau erreichen Jan Priebe, Frank Buchenau und Henning Silber mit 5½, 5 und 4½ Punkten aus jeweils 9 Partien im A-Open die Plätze 73, 137 und 209 bei 407 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch! Alle Einzelergebnisse zeigt die Turniertabelle.

15.04.2011

Beim Training des Monats führt Moritz Rother ein Schachquiz durch.

11.04.2011 Schon am 29. März schreibt Maarten Solleveld einen Bericht über die Zwischenrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft, dessen redaktionelle Überarbeitung einige Zeit dauerte ... Eine Onlinenachspielmöglichkeit gibt es hier.
10.04.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
10.04.2011 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen SK Nordhorn Blanke 6 : 2
SC Tempo Göttingen 2 SC Wolfsburg 5½ : 2½
Alfelder SV SC Tempo Göttingen 3 2½ : 5½
10.04.2011 Bei einem Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft in Kassel erreichen mit je 3½ Punkten aus 5 Partien Golo Petzold in der Gruppe A (Platz 5 von 25) und Jana Kroll in der Gruppe E (Platz 7 von 42) die Endrunde. Manfred Tietze wird mit 2 Punkten in Gruppe B 37ster von 50 Teilnehmern. Alle drei freuen sich über einen Zuwachs bei ihren Deutschen Wertungszahlen.


Jana Kroll gegen Timur Almejew, Spitzenpaarung der 4. Runde in Gruppe E (Bildquelle: DSB)
03.04.2011 Mit der Aufstellung Maarten Solleveld, Jan Priebe, Lutz Petzold, Moritz Rother gewinnt der SC Tempo 3:1 gegen die SVg Salzgitter das Endspiel der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen. – Ein Vertreter des Niedersächsischen Schachverbandes ist nicht dabei, und ein Pokal wird auch nicht überreicht ...
01.04.2011

Beim 5. Cuxhaven Seniorenturnier wird Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien 19. von 64 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle

01.04.2011

Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld mit 6 Punkten aus 7 Partien vor Alexander Markgraf (5½). Je 3½ Punkte erreichen Jan Priebe, Amir Rezasade und Lutz Petzold. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

27.03.2011 Im Viertelfinale der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft tritt der SC Tempo gegen den Pokalsieger von 1983, 1989, 1994, 1997-2000 und 2004, die SG Porz an, die mit vier Großmeistern drei Brettpunkte erzielt und so in das Halbfinale einzieht. Alle Einzelergebnisse hat der Deutsche Schachbund hier veröffentlicht.
26.03.2011 Im Achtelfinale der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft setzt sich der SC Tempo mit 3½:½ gegen die ausrichtende SG Blau-Weiß Stadtilm durch und erreicht damit das Viertelfinale. Ein Bericht darüber befindet sich auf der Seite des Ausrichters.
20.03.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 8. Runde der 3. Mannschaft.
20.03.2011 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SG Schinkel SC Tempo Göttingen 1½ : 6½
SV Laatzen SC Tempo Göttingen 2 5 : 3
Turm Vienenburg SC Tempo Göttingen 3 4½ : 3½
Die 1. Mannschaft wird in der Spielzeit 2011/12 in der 2. Bundesliga spielen.
19.03.2011

Bei der 14. Leinefelder Stadtmeisterschaft wird Patrick Masius mit 4½ Punkten aus 9 Partien 39. von 79 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

13.03.2011

Mit einem 3:1-Sieg über den Hamelner SV zieht der SC Tempo in das Endspiel der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen ein. Er hat sich damit auch für den Wettbewerb auf Bundesebene im Spieljahr 2011/12 qualifiziert.

Diesen Erfolg verdanken wir Henning Silber (½), Michael Pietsch (1), Golo Petzold (½) und Moritz Rother (1). Die Einzelergebnisse stehen hier, auf der Seite des NSV.

11.03.2011

Beim Training des Monats spricht Bernd Laubsch über das Thema: "Die Kampfkraft des Königs im Mittelspiel".

06.03.2011

Bei der 32. Norddeutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Salzgitter wird der SC Tempo mit 37 Mannschafts- und 66 Brettpunkten Dritter von 24 Mannschaften und qualifiziert sich damit für die nächste Deutsche Blitz-MM. Diesen Erfolg verdanken wir Maarten Solleveld (19½), Lutz Petzold (17), Golo Petzold (17½) und Stefan Markgraf (12).
Maarten berichtet:
Das Turnier hat viel Spaß gemacht und lief eigentlich von Anfang an gut für uns. Am Ende machte sich aber seine Härte (23 Runden blitzen ohne Pause!) bemerkbar, sonst wäre sogar noch der zweite Platz erreichbar gewesen. Die Mannschaft von Werder Bremen war deutlich die stärkste, aber wir dürfen uns darüber freuen, dass wir sie als die Einzigen geschlagen haben. Von den Partien von Lutz, Golo und Stefan habe ich leider nicht viel mitgekriegt, deswegen hier meine Partie gegen den Bremer Großmeister Gennady Fish.
Sieger wird der SV Werder Bremen vor dem SK Norderstedt. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

04.03.2011

Das Monatsblitzturnier (nur 6 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld mit 5 Punkten aus 5 Partien vor Mario Seifart und Carsten Tödter (je 3½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

27.02.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 7. Runde der 3. Mannschaft.
27.02.2011 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen SC Melle 03 6 : 2
SC Tempo Göttingen 2 SK Lehrte 5 : 3
SC Tempo Göttingen 3 ESV Göttingen 3 7½ : ½
Die 2. Mannschaft wird in der Spielzeit 2011/12 in der Landesliga spielen.
Die 3. Mannschaft wird in der Spielzeit 2011/12 in der Bezirksliga spielen.
25.02.2011

Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema: "Das Läuferpaar in Mittel- und Endspiel". Eines der Beispiele ist die Partie Englisch - Steinitz (London 1883) nach dem Damentausch, also dem 15. Zug von Weiß.

20.02.2011 Der SK Bremen-Nord tritt im Viertelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen leider nicht in Göttingen an. Auf diese Weise erreicht unsere Pokalmannschaft kampflos die nächste Runde, das Halbfinale.
06.02.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 3. Mannschaft.
06.02.2011 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

Hamelner SV SC Tempo Göttingen 2½ : 5½
SC Braunschweig-Gliesmarode 2 SC Tempo Göttingen 2 3 : 5
SK Goslar SC Tempo Göttingen 3 ½ : 7½
28.01.2011

Beim Training des Monats spricht Jan Priebe über das Thema: "Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel".

04.02.2011

Die bevorstehenden überregionalen Blitz- und Pokalwettkämpfe sind nun in unseren Terminkalender aufgenommen worden.

04.02.2011

In der 4. Runde (Viertelfinale) der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen spielt der SC Tempo am 20. Februar in Göttingen gegen den SK Bremen-Nord.

04.02.2011

Das Monatsblitzturnier (13 Teilnehmer) gewinnt Lutz Petzold mit 10½ Punkten aus 12 Partien vor Maarten Solleveld (9½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

01.02.2011

In der Zwischenrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft trifft der SC Tempo am 26. und 27. März in Stadtilm auf die SG Blau-Weiß Stadtilm, den SK Heidelberg-Handschuhsheim und die SG Porz.

31.01.2011

Am 6. März findet in Salzgitter die 32. Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft statt. Als Vierter der letztjährigen Meisterschaft ist der SC Tempo qualifiziert. Einzelheiten stehen in der Ausschreibung. Interessierte und starke Blitzer melden sich bitte bei Lothar Karwatt.

30.01.2011

In der 3. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen setzt sich der SC Tempo knapp mit 2½:1½ gegen die SF Barsinghausen durch und ist nun unter den letzten Acht. Die Brettpunkte erzielen Maarten Solleveld (1), Golo Petzold (½), Moritz Rother (1) und Ahmet Altundag (0). Herzlichen Glückwunsch!

Einen Kurzbericht über die Begegnung schreibt Maarten Solleveld:

Die Gegner traten in einer taktischen Aufstellung an - ihre stärksten Spieler saßen an den Brettern 2, 3 und 4. Das heißt, am ersten Brett traf ich den Joker, was sich als eine leichte Aufgabe erwies. Nach 18 Zügen und 22 Minuten verbrauchter Bedenkzeit konnte ich bereits den Punkt notieren.
Golo war aus einer ausgeglichenen Stellung langsam in Vorteil gekommen und erreichte irgendwann ein gewonnenes Endspiel. Leider übersah er in einer Variante ein studienartiges Remismanöver. Danach versuchte er es noch lange, aber musste letztendlich in Remis einwilligen.
Moritz spielte eine sehr starke Partie. Sein Gegner vernachlässigte seine Entwicklung, was Moritz vorbildlich ausnutzte. Als er ein undeckbares Matt drohte, standen die weißen Ta1 und Lc1 noch immer unberührt auf dem Brett!
Ahmet traf einen Gegner, der ihm um etwa 300 DWZ-Punkte überlegen war. Gegen die Gesetze von Professor Elo konnte er nichts tun und musste sich nach tapferem Kampf leider geschlagen geben.

Weitere Ergebnisse sind hier zu finden.

23.01.2011

Carsten Tödter berichtet von der Vorrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft:

Hallo zusammen,
anbei sende ich Euch eine kurze Info zu unserem Pokal-Wochenende (Vorrunde DSB-Pokal) in Heide. Wie Ihr der Anlage entnehmen könnt, konnten wir am Samstag den Nord-Oberligisten Greifswald mit 3:1 bezwingen. Der Gegenpunkt war dabei der Schachblindheit des Teamcaptains in totaler Gewinnstellung zu verdanken.
Im heutigen Endspiel um den Einzug ins Achtelfinale trafen wir dann auf den Hamburger Landesligisten Union Eimsbüttel, der 4 Spieler über 2100 DWZ aufgeboten hatte. Nach insgesamt überzeugender Leistung konnten wir alle Partien siegreich gestalten und stehen somit verdient im Achtelfinale das DSB-Pokals. Die nächste Runde wird am 26./27.03.11 wieder als Doppelrunde ausgetragen.

16.01.2011 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 3. Mannschaft.
16.01.2011 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Braunschweig-Gliesmarode SC Tempo Göttingen ½ : 7½
SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 3 : 5
SC Tempo Göttingen 3 SV Drispenstedt 6½ : 1½
07.01.2011

Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) gewinnt Golo Petzold mit 6 Punkten aus 7 Partien vor Wesal Moshtael (5½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

03.01.2011

In der Vorrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft trifft der SC Tempo am 22./23. Januar 2011 in Heide auf den SV Heide, den SK Union Eimsbüttel und den SSC Rostock.

30.12.2010

Mit 5½ Punkten aus sechs Partien gewinnt Maarten Solleveld den siebenrundigen Schachtürken-Cup in Paderborn vor 91 weiteren Teilnehmern! Der SC Tempo gratuliert. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

17.12.2010

Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema: "Damenendspiele".

12.12.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 3. Mannschaft.
12.12.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen SK Union Oldenburg 4 : 4
SC Tempo Göttingen 2 HSK / Lister Turm 4 : 4
SC Tempo Göttingen 3 SV Osterode-Südharz 6½ : 1½
08.12.2010

Bei der 10. Offenen Senioreneinzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern im Ostseebad Binz wird Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Partien 49. von 168 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

05.12.2010

In der zweiten Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen setzt sich der SC Tempo auswärts gegen die SVg Calenberg mit ½:3½ durch und erreicht damit das Achtelfinale.


Zu dieser Stellung fragt Moritz Rother: "Weiß zog zuletzt Tc8 und bot remis an. Kann Schwarz hier in Vorteil kommen? (Schön selber rechnen!)"

Er antwortet selbst: "Partie endet mit 1. ... Sxb4 2. Txd8+ Txd8 3. axb4 Lxb4 4. Sc6 Lxe1 5. Sxd8 Lxf2+ 6. Dxf2 Db1+ 7. Df1 Db6+ 0-1 Verbesserungen lassen sich mit den üblichen Programmen leicht finden."

03.12.2010

Das Monatsblitzturnier (nur 7 Teilnehmer) wird doppelrundig ausgetragen. Es gewinnt Maarten Solleveld mit 10 Punkten aus 12 Partien vor Amir Rezasade (9½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

21.11.2010

Bei der diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaft in Hameln belegt Manfred Tietze mit nur 2 Punkten aus 5 Partien Platz 15 von 22 Teilnehmern. Bezirksmeister wird Kai Renner (4½) vom ausrichtenden Hamelner SV vor Titelverteidiger Matthias Tonndorf (4) vom SC Bad Salzdetfurth.

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

20.11.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 3. Mannschaft.
14.11.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

Post-SV Uelzen SC Tempo Göttingen 2½ : 5½
SVg Salzgitter SC Tempo Göttingen 2 6½ : 1½
SG Holzminden 2 SC Tempo Göttingen 3 1 : 7
06.11.2010

Beim 12. Thüringer Wald Schach-Cup in Gotha belegt Mario Seifart mit 4½ Punkten aus 7 Partien ungeschlagen (+2 =5 -0) Platz 9 von 50 Teilnehmern! - In der Startrangliste befindet er sich auf Platz 17.

Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle auf der Seite des Förderverein Schach Thüringen e.V.

05.11.2010

Das Monatsblitzturnier (14 Teilnehmer) gewinnt nach einem Stichkampf Amir Rezasade (11½) vor Alexander Markgraf und Jan Priebe (10). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

31.10.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 2. Runde der 3. Mannschaft.
31.10.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen 2 SV Berenbostel 7 : 1
SC Tempo Göttingen 3 Hamelner SV 4 7½ : ½

Durch die hohen Siege in der zweiten Runde stehen alle unsere Mannschaften an der Spitze der Tabelle ihrer jeweiligen Spielklasse. Darüber freuen wir uns sehr!

24.10.2010 Hier ist das Ergebnis unserer 1. Mannschaft vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen Bremer SG 6½ : 1½
23.10.2010 Peter Jürgens feiert heute seinen 70. Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert.
22.10.2010

Beim Training des Monats spricht Amir Rezasade über das Thema: "Positionelles Spiel - Figurenstellung im Schach".

10.10.2010 Hier ist das Ergebnis unserer 1. Mannschaft vom heutigen Spieltag.

Polizei-Schachclub Hannover SC Tempo Göttingen 1½ : 6½
07.10.2010 Jan Priebe stellt eine Turniertabelle der Offenen Göttinger Schnellschachmeisterschaft im Microsoft-Excel-Format zum Herunterladen zur Verfügung, die u. a. auch die Vereinszugehörigkeit der Teilnehmer und ihre Wertungszahlen enthält.
03.10.2010

Die Offene Göttinger Schnellschachmeisterschaft wird im Institut für Mathematik ausgetragen. 25 Schachfreunde folgen der Einladung des Vereins und spielen in freundschaftlicher Atmosphäre 7 Runden nach Schweizer System. Sieger wird mit 6 Punkten Jan Priebe vor Alexander Markgraf und Amir Rezasade (je 5½). Einzelheiten zeigt die Turniertabelle, in der die Platzierung in den Punktgruppen mit der Sonneborn/Berger-Wertung ausgerechnet wurde.

Die Teilnehmer danken Maarten Solleveld und Henning Silber für die reibungslose Organisation der Veranstaltung sowie Lothar Karwatt für die Turnierleitung.

01.10.2010

Das Monatsblitzturnier (13 Teilnehmer) gewinnt erneut Maarten Solleveld (11) vor Lutz Petzold und Alexander Markgraf (je 8½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

26.09.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Bad Salzdetfurth SC Tempo Göttingen 2 3½ : 4½
Post-SV Bad Pyrmont SC Tempo Göttingen 3 3 : 5
19.09.2010

Bei der Niedersächsischen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Winsen wird der SC Tempo mit der Aufstellung Lutz Petzold, Jan Priebe, Christian Böttcher und Golo Petzold erneut Landesmeister.

RangMannschaftTWZ1234567891011MPBP
1SC Tempo Göttingen2208 4565819 : 155½
2PSC Hannover22434 465618 : 256½
3SK Union Oldenburg227634 3675715 : 553½
4Hamelner SV2220 5577614 : 649½
5HSK / Lister Turm208925 27710 : 1043½
6SG Schinkel21172236 578 : 1239
7SC Braunschweig2178131 8 : 1234½
8SK Wildeshausen205233113 47 : 1332
9SK Verden21653114 46 : 1428½
10SVg Salzgitter2122024 3 : 1724½
11SV Winsen2128½½21 2 : 1823

19.09.2010

Beim Erntedank-Schnellturnier in Bovenden siegt Michael Pietsch mit 8½ Punkten aus 9 Partien vor Stefan Liebig (8).

17.09.2010

Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema: "Der richtige Abtausch".

05.09.2010

Bei der Landesblitzeinzelmeisterschaft in Oldenburg belegen Jan Priebe, Golo Petzold und Lothar Karwatt mit jeweils 18, 16 bzw. 13 Punkten aus 25 Partien die Plätze 3, 8 und 14 von 26 Teilnehmern. Jan hat sich damit für die nächste Norddeutsche Blitz-EM qualifiziert. Er und Golo sind für die nächste Landesblitzeinzelmeisterschaft spielberechtigt. Sieger wurde Wilfried Bode vom Hamelner SV mit 21 Punkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

03.09.2010

Am Monatsblitzturnier nehmen diesmal 12 Spieler teil. Es gewinnt erneut Maarten Solleveld vor Lutz Petzold. Nach einem Stichkampf wird Jan Priebe Dritter. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

29.08.2010

Bei der Bezirksschnellschacheinzelmeisterschaft in Gronau belegen Michael Rzehak, Manfred Tietze und Michael Pietsch mit jeweils 5½, 5 bzw. 4 Punkten aus 7 Partien die Plätze 2, 4 und 9 von 32 Teilnehmern. Sieger wurde Dirk Ermel vom Hildesheimer SV mit 6 Punkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

29.08.2010

Im BDO Chess Tournament in Haarlem (Niederlande) belegt Alexander Markgraf mit 5 Punkten aus 9 Partien Platz 4 von 10 Teilnehmern. Alexander hat damit zum vierten Mal eine IM-Norm erfüllt! Der SC Tempo gratuliert.
Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

24.08.2010

Bei der 22. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft in Berlin wird Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Partien 111. von 300 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

20.08.2010

Beim Training des Monats zeigt Maarten Solleveld eigene Partien aus dem Sommer-Open in Baden-Baden.

15.08.2010

Im A-Turnier des Sommer-Opens in Baden-Baden wird Maarten Solleveld mit 6 Punkten aus 7 Partien punktgleich mit dem Sieger Dritter von 153 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

08.08.2010

Bei der Offenen Schnellschachweltmeisterschaft in Mainz (Chess Classic Mainz 2010) belegt Jan Priebe mit 6½ Punkten aus 11 Partien Platz 165 von 701 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

08.08.2010

Die Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Hameln gewinnt der SC Tempo mit der Aufstellung Maarten Solleveld, Henning Silber, Golo Petzold und Carsten Tödter vor dem Hamelner und dem Hildesheimer SV und weiteren drei Mannschaften mit 19 von 20 Mannschaftspunkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

06.08.2010

Am Monatsblitzturnier nehmen auch diesmal nur 6 Spieler teil, und es wird doppelrundig gespielt. Es gewinnt erneut Maarten Solleveld vor Henning Silber. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

30.07.2010

Beim 43. Internationalen Schachfestival 2010 in Biel belegt Frank Buchenau im Meisterturnier mit 6 Punkten aus 11 Partien Platz 47 von 115 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

23.07.2010 Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Stefan Wachsmuth. Willkommen im Club!
23.07.2010

Beim Training des Monats spricht Jan Priebe über das Thema "Positionelles Spiel - Lavieren".

15.07.2010

Bei der 13. Offenen Niedersächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft 2010 in Bad Bevensen belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 46 von 212 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

04.07.2010 Unser Lothar feiert heute seinen Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert.
02.07.2010

Wegen eines Ballspiels in Afrika nehmen am Monatsblitzturnier nur 6 Spieler teil. Nach einem Stichkampf gewinnt Maarten Solleveld vor Henning Silber. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

01.07.2010 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Laszlo Horvath und Stefan Markgraf. Willkommen im Club!
30.06.2010 Wir verabschieden uns von Alexander Cupido, Wolfgang Klettke und Frank Sawatzki und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude am Schach!
25.06.2010 Heute findet das Vereinsgrillen bei Lutz Petzold statt. In fröhlicher Runde feiern 20 und mehr Mitglieder und Freunde des Vereins. Frank Buchenau hat einen Fotoapparat dabei und macht ein paar Schnappschüsse:

20.06.2010

Bei einem doppelrundigen Länderkampf gegen den Hessischen Schachverband werden Alexander Markgraf und Jan Priebe in der Niedersachsenauswahl aufgestellt und gewinnen jeweils beide Partien gegen starke Gegner. Claudia Markgraf und Bernd Laubsch erzielen 1½ bzw. 1 Punkt. Alle Einzelergebnisse stehen auf Seiten des Hessischen Schachverbands.

20.06.2010

Bei dem 4. BKK-Schnellturnier in Salzgitter belegt Frank Buchenau mit 6½ Punkten aus 9 Partien Platz 10 von 96 Teilnehmern. Henning Silber erzielt 5½ Punkte und wird 21. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

18.06.2010

Auf der Mitgliederversammlung des SC Tempo stehen u. a. Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Während Lothar Karwatt, Manfred Tietze, Carsten Tödter und Jan Priebe zum 1. und 2. Vorsitzenden, Kassierer bzw. Spielleiter wiedergewählt werden, löst Maarten Solleveld Moritz Rother als 2. Spielleiter ab. Das Amt des Jugendwarts (bisher Alexander Markgraf) bleibt leider vakant. Die Pokal-Mannschaft wird in der kommenden Spielzeit Carsten Tödter leiten.

Die Versammlung setzt den Beitrag für Jugendliche auf 5 € pro Monat fest.

13.06.2010

Auf der Bezirksversammlung in Bad Lauterberg ist der SC Tempo durch seinen Vorsitzenden Lothar Karwatt vertreten, der von Peter Jürgens und Bertold Egbringhoff begleitet wird. Schließlich kehrt jeder mit einer Funktion heim: Lothar ist Staffelleiter der Kreisliga, Peter Mitglied des Schiedsgerichts, Bertold Delegierter des Bezirks für den Verbandskongress, und Manfred Tietze wird zum 2. Vorsitzenden des Bezirks einstimmig wiedergewählt.

12.06.2010

Bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Bindlach belegt der SC Tempo in der Aufstellung Maarten Solleveld, Amir Rezasade, Frank Buchenau, Jan Priebe und Golo Petzold mit 17 von 50 möglichen Mannschaftspunkten und 40½ Brettpunkten Platz 17 von 26 Mannschaften. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

06.06.2010

Der spielberechtigte Lutz Petzold verzichtet auf eine Teilnahme an der 32. Norddeutschen Blitz-Einzelmeisterschaft 2010 in Lübbenau (Brandenburg). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

04.06.2010

Das Monatsblitzturnier (10 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld mit 8 Punkten aus 9 Partien vor Amir Rezasade (7). Den dritten Platz teilen sich Golo Petzold und Michael Pietsch mit je 6½ Punkten. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

04.06.2010

Das Grillfest des Vereins findet zum Saisonabschluss am 25. Juni ab 17:00 Uhr wie 2009 bei Lutz Petzold auf dem Innenhof des Grundstücks Gartenstraße 20 statt.

31.05.2010

Auf einer Sitzung des Vereinsvorstandes werden aktuelle Angelegenheiten des Vereins beraten und die Mitgliederversammlung am 18. Juni vorbereitet.

29.05.2010

Bei der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft in Bad Gandersheim belegen Christian Böttcher mit 14 Punkten, Golo Petzold (13½), Jan Priebe (12) und Mario Seifart (8½) aus jeweils 16 Partien die Plätze 1, 3, 5 und 9 bei 17 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

26.05.2010

Lothar Karwatt lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Sie findet am 18. Juni um 20:00 Uhr im Hotel "Berliner Hof" statt.

21.05.2010

Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Thema "Die Kraft des Läuferpaares".

16.05.2010

In der Gruppe A beim Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft in Halle/Saale belegt Michael Pietsch mit 2½ Punkten aus 5 Partien Platz 13 von 21 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

16.05.2010

Bei den XXXV. Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnieren des SC Bad Salzdetfurth belegen Carsten Tödter mit 3½ Punkten im Pokalturnier und Mario Seifart mit 5½ Punkten im Hauptturnier aus jeweils 7 Partien die Plätze 4 und 1 von 7 bzw. 32 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen auf den Seiten des SC Bad Salzdetfurth.

09.05.2010

Beim 16. Leine-Open der SF Hannover belegen Maarten Solleveld mit 6½ Punkten und Frank Buchenau mit 6 Punkten aus jeweils 9 Partien die Plätze 4 und 6 von 54 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

07.05.2010

Das Monatsblitzturnier (8 Teilnehmer) wird in diesem Monat wieder doppelrundig ausgetragen. Es gewinnt Jan Priebe mit 12 Punkten aus 14 Partien vor Michael Pietsch (11) und Stefan Wachsmuth (7½). Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

Zum ersten Mal kommen bei diesem Turnier die neu angeschafften elektronischen Schachuhren zum Einsatz.

02.05.2010

Beim 14. Schnellturnier des SC Braunschweig-Gliesmarode belegen Jan Priebe mit 6½ Punkten und Amir Rezasade mit 6 Punkten aus jeweils 9 Partien die Plätze 5 und 8 von 52 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

30.04.2010

Auf den Seiten des Kinder- und Jugendschachvereins Rochade Göttingen wird ebenfalls über den Kreisligawettkampf berichtet. Der Text kann hier gelesen werden.

Wir freuen uns über die große inhaltliche Übereinstimmung bei der Beurteilung der Tatsachen. Die große formale Übereinstimmung (zum Teil Wort für Wort) macht uns jedoch wegen ihrer rechtlichen Aspekte sehr nachdenklich.

25.04.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 3. Mannschaft.
25.04.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Bad Salzdetfurth SC Tempo Göttingen 2 5 : 3
SC Tempo Göttingen 3 Rochade Göttingen 6 : 0

Die 3. Mannschaft wird in der Spielzeit 2010/2011 in der Bezirksklasse spielen.

23.04.2010

Beim Training des Monats spricht Jan Priebe über das Thema "Zentrum und Raum".

21.04.2010

Bei der 44. Niedersächsischen Senioreneinzelmeisterschaft in Cadenberge belegt Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Partien Platz 17 von 39 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

18.04.2010 Im Spiel um den dritten Platz bei der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen setzt sich unsere Pokalmannschaft mit 2½:1½ knapp gegen den SC Bad Salzdetfurth durch und qualifiziert sich damit für den Wettbewerb auf Bundesebene.
14.04.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 8. Runde der 3. Mannschaft.
11.04.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen Lübecker SV 3 : 5
SC Tempo Göttingen 2 SK Lehrte 4 : 4
MTV Bad Gandersheim SC Tempo Göttingen 3 1½ : 4½
09.04.2010

Das Monatsblitzturnier (12 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld mit 10½ Punkten aus 11 Partien vor Jan Priebe (9) und Alexander Markgraf (8½). Alle Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.

28.03.2010

Bei der 13. Leinefelder Stadtmeisterschaft im Schnellschach belegen Amir Rezasade mit 8 Punkten, Jan Priebe (7½) und Michael Pietsch (7) aus jeweils 9 Partien die Plätze 1, 2 und 4 von 76 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

23.03.2010

Ein Bericht über den Mannschaftskampf unserer 1. Mannschaft vom 21. März befindet sich auf den Seiten des SC Kreuzberg.

23.03.2010

Beim 5. Cuxhavener Seniorenturnier belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten aus 9 Partien Platz 10 von 55 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

21.03.2010 Hier ist das Ergebnis unserer 1. Mannschaft vom heutigen Spieltag.

SC Kreuzberg SC Tempo Göttingen 4½ : 3½

Die 1. Mannschaft wird in der Spielzeit 2010/2011 in der Oberliga Nord spielen.

19.03.2010

Beim Training des Monats spricht Timo Holloway über das Thema "Figuren kaltstellen, knebeln, einkerkern und fangen".

19.03.2010 Zwei Veranstaltungshinweise:

Vom 13. bis 16. Mai findet auf dem Campus der Technischen Universität Dresden das Schach-Open des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes statt. Es ist ausgeschrieben als Hochschulmeisterschaft des Deutschen Schachbundes und als Sächsische Hochschulmeisterschaft. Veranstalter ist neben den beiden genannten Verbänden auch der Schachverband Sachsen. Die Details zur Meisterschaft können der Ausschreibung entnommen werden. Gespielt werden fünf Runden mit 2½ Stunden je Spieler und DWZ-/Elo-Auswertung. Das Startgeld beträgt 15 €. Meldeschluss ist der 16. April. Quelle: DSB

Die Bezirks-Blitzeinzelmeisterschaft findet am Samstag, den 29.5.2010 um 14 Uhr in Bad Gandersheim statt. Gespielt wird im Forum des Roswitha-Gymnasiums, Bismarckstr. 17, 37581 Bad Gandersheim. Quelle: Forum des Schachbezirks Südniedersachsen

14.03.2010

In der Gruppe A des Qualifikationsturniers zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft in Aalen belegt Michael Pietsch mit 3½ Punkten aus 5 Partien Platz 4 von 21 spielstarken Teilnehmern und ist somit für die Endrunde spielberechtigt. Der SC Tempo gratuliert! Alle Einzelergebnisse stehen in der Turniertabelle.

14.03.2010

Im Halbfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft scheidet der SC Tempo nach einer 2½:1½-Niederlage gegen den SK Nordhorn-Blanke aus. Allerdings ist eine Qualifikation für die Endrunde auf Bundesebene im Spiel um den dritten Platz immer noch möglich.

07.03.2010

Bei der Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Bremen wird der SC Tempo Vierter (!) von 27 Mannschaften und hat sich damit nicht nur für die Deutsche Endrunde sondern auch für die nächste "Norddeutsche" qualifiziert. Sieger werden die SF Berlin vor dem Delmenhorster SK und der TSG Oberschöneweide. Alle Einzelergebnisse enthält die Turniertabelle.

05.03.2010

Das Monatsblitzturnier (nur 7 Teilnehmer) wird diesmal doppelrundig ausgetragen. Es gewinnt Alexander Markgraf mit 11 Punkten aus 12 Partien vor Amir Rezasade (9½) und Jan Priebe (8½). Alle Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.

01.03.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 7. Runde der 3. Mannschaft.
01.03.2010 Bei der 12. Offenen Europäischen Senioren-Mannschafsmeisterschaft in Dresden belegt die Mannschaft "Freibauer Niedersachsen", in der auch Peter Jürgens mitwirkt, mit 8 Mannschaftspunkten aus 9 Runden den 50. Platz von 78 Teilnehmern. In der Startrangliste befindet sie sich nur auf Platz 57! Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
28.02.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen SF Berlin 2 4 : 4
SC Tempo Göttingen 2 SF Hannover 2 : 6
SC Tempo Göttingen 3 Einbecker SC 5½ : ½
21.02.2010 Im A-Open des NordWest-Cup in Bad Zwischenahn belegt Golo Petzold mit 5 Punkten aus 7 Partien den 20. Platz von 167 Teilnehmern. Der SC Tempo gratuliert. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
21.02.2010 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über das Viertelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
19.02.2010

Fischer-Rubinetti, Buenos Aires 1970
Weiß am Zug

Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema "Grundlagen der Endspieltechnik - Leichtfigurenendspiele" am Beispiel der oben genannten Partie.
14.02.2010 Beim Kaiserbrunnen Winter-Spezial 15 in Brakel belegen Mario Seifart mit 3½ Punkten aus 5 Partien, Patrick Masius (3) und Manfred Tietze (2) die Plätze 5, 14 und 23 von 35 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
14.02.2010 Im Viertelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft setzt sich der SC Tempo mit der Aufstellung Maarten Solleveld, Alexander Markgraf, Jan Priebe und Moritz Rother mit 4:0 klar gegen die Auswahl der SVg Salzgitter (Fabian Müller, André Zeltwanger, Siegfried Lau, Michael Othmer) durch und qualifiziert sich damit für das Halbfinale.
11.02.2010 Auf einer Sitzung des Vorstands werden Angelegenheiten der laufenden wie auch der kommenden Spielzeit besprochen.
09.02.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 3. Mannschaft.
07.02.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

Delmenhorster SK 2 SC Tempo Göttingen 5 : 3
SVg Salzgitter 2 SC Tempo Göttingen 2 4 : 4
SC Bad Salzdetfurth 3 SC Tempo Göttingen 3 1 : 5
05.02.2010

Das Monatsblitzturnier (13 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld mit 10½ Punkten vor den punktgleichen Alexander Markgraf und Golo Petzold. Noch in der 10. Runde liegt Amir Rezasade mit an der Spitze des wieder einmal sehr stark besetzten Turniers, muss es dann aber leider wegen Übelkeit abbrechen.

Alle Einzelergebnisse kann man wie immer der Turniertabelle entnehmen.

02.02.2010

Sportplakette der Stadt Göttingen für Alexander Markgraf


In einer Feierstunde im Alten Rathaus werden die besten Göttinger Sportler des Jahres 2009 geehrt. Unter ihnen ist Alexander Markgraf, der im September 2009 Dritter bei der Deutschen Meisterschaft im Schnellschach wurde. Aus der Hand des Oberbürgermeisters Wolfgang Meyer nimmt er eine Urkunde und die genannte Plakette entgegen. Der SC Tempo gratuliert! Ehre, wem Ehre gebührt!

In der Festrede wird darauf hingewiesen, wie vielfältig der Sport in dieser Stadt ist und Schach ausdrücklich erwähnt. Wir freuen uns darüber, dass nun die Öffentlichkeit auf unsere Sportart aufmerksam geworden ist, dass der Schachsport endlich wahrgenommen wird. Wir danken Alexander dafür, dass er das ermöglicht hat.

25.01.2010 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 5. Runde der 3. Mannschaft.
24.01.2010 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen SK Norderstedt 3½ : 4½
SC Tempo Göttingen 2 SK Ricklingen 5½ : 2½
SC Tempo Göttingen 3 SC Langelsheim 6 : 0
20.01.2010 Den Bericht zur Vorrunde der DMM 1972 von Wilhelm Grafe haben in der Zwischenzeit Wolfgang Klettke und Georg Grabitz ergänzt. Alles zusammen kann ab sofort hier gelesen werden.
19.01.2010
Seifart,M - Teichert,K

In dieser Stellung aus der Pokal-MM, in der Weiß mehrere Wege zum Gewinn zur Verfügung stehen, fand Mario Seifart den Kürzesten und entschied die Partie mit einer sehenswerten kleinen Kombination. Lösung
18.01.2010 1997 feierte der SC Tempo sein 75-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass stellte Georg Grabitz Zeitungsausschnitte aus den 1950er Jahren zusammen und übergab dieses Material dem Vorstand. Diese einzigartige Dokumentation ist nun allen Mitgliedern und der Öffentlichkeit hier online zugänglich.
17.01.2010 Im Achtelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft setzt sich unsere Pokalmannschaft mit 4:0 sehr deutlich gegen die der Schachdrachen Isernhagen durch. Je einen Punkt holen Moritz Rother, Alexander Cupido, Mario Seifart und Carsten Tödter.
15.01.2010 Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema "Strategien der Verteidigung - Umgang mit schlechteren Stellungen".
08.01.2010 Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Alexander Markgraf mit 8 Punkten (!) vor Jan Priebe (6½) und Golo Petzold (5½). Alle Einzelergebnisse kann man wie immer der Turniertabelle entnehmen.
07.01.2010 Wilhelm Grafe sendet einen Bericht von der Vorrunde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 1972 in Solingen, an der die 1. Mannschaft des SC Tempo damals teilnahm und die drei Partien, die er dort spielte. Drei weitere Partien aus der Regionalliga-Saison 1974/75 (Remisen gegen damals namhafte Gegner) befinden sich hier.
06.01.2010 Bei der Landesmeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes in Verden belegt Timo Holloway im offenen Turnier mit 5 Punkten aus 7 Partien Platz 7 von 160 Teilnehmern! Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
03.01.2010 In Bad Pyrmont feierte Ende 2009 Erich Strowick seinen 70. Geburtstag. Der Turnierleiter des vor zehn Jahren und früher sehr beliebten Opens gab seinerzeit auch vielen Spielern des SC Tempo eine Gelegenheit, ihr Können zu zeigen. Zum Beispiel gewann 1998 Carsten Gottschlich das Turnier. Der SC Tempo gratuliert nachträglich!

Einer der Gäste war Wilhelm Grafe, der in den 1970er Jahren ein Leistungsträger in der ersten Mannschaft war. Er grüßt alle Schachfreunde des SC Tempo, insbesondere die, die ihn noch aus alter Zeit kennen.
30.12.2009 Bei dem 26. Internationalen Schach-Open in Travemünde belegen Frank Buchenau und Maarten Solleveld mit je 5½ Punkten aus 7 Partien die Plätze 11 und 13 sowie Jan Priebe mit 5 Punkten Platz 21 von 245 Teilnehmern. Sieger wird überlegen Alexander Evdokimov aus Russland mit 6½ Punkten. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
21.12.2009 Wir wünschen allen Schachfreunden ein frohes Weihnachtsfest 2009 und ein erfolgreiches Jahr 2010!
20.12.2009 Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Osterode am Harz belegen Manfred Tietze und Moritz Rother mit je 3 Punkten aus 5 Partien die Plätze 3 und 6 sowie Jana Kroll mit 2 Punkten Platz 10 von 14 Teilnehmern. Bezirksmeister wird überlegen Matthias Tonndorf vom SC Bad Salzdetfurth mit 5(!) Punkten vor Peter Brunotte vom Hamelner SV (4). Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
18.12.2009 Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Jörg Apel. Willkommen im Club!
18.12.2009 Beim Training des Monats spricht Jan Priebe über das Thema "Stellungsbeurteilung und Plan am Beispiel der Bundesligapartie Klimm-Priebe (Zehlendorf-Tempo Göttingen)".
13.12.2009 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 3. Mannschaft.
13.12.2009 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SK Zehlendorf SC Tempo Göttingen 6 : 2
SVg Salzgitter SC Tempo Göttingen 2 7 : 1
SK Goslar 2 SC Tempo Göttingen 3 0 : 6
10.12.2009 Bei der 9. Offenen Senioreneinzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern in Binz auf Rügen belegt Peter Jürgens mit 5½ Punkten (+4,=3,-2) aus 9 Partien Platz 34 von 133 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
09.12.2009 Die diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften finden vom 18. bis. 20. Dezember in Osterode statt. Spielberechtigt sind alle Mitglieder eines Vereins des Bezirks, also insbesondere alle Mitglieder des SC Tempo. Einzelheiten enthält die Ausschreibung. Der Sieger qualifiziert sich für das Meisterturnier der Landeseinzelmeisterschaft.
06.12.2009 Moritz Rother berichtet von der 2. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft: "SK Stolzenau - SC Tempo 1½-2½. Maarten und Carsten konnten gewinnen und ich ein remis beisteuern. Manfred musste leider nach gutem Spielbeginn dem Gegner gratulieren." Damit hat der SC Tempo das Achtelfinale erreicht.
04.12.2009 Das Monatsblitzturnier (9 Teilnehmer) gewinnt Bernd Laubsch mit 6½ Punkten vor Jan Priebe und Maarten Solleveld (je 6). Alle Einzelergebnisse kann man wie immer der Turniertabelle entnehmen.
03.12.2009 Timo Holloway schreibt einen Bericht über die 3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
01.12.2009 Timo Holloway schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 1. Mannschaft, der nicht für die Zeitung bestimmt ist. :-)
29.11.2009 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 3. Runde der 3. Mannschaft.
29.11.2009 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

Königsspringer Hamburg SC Tempo Göttingen 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 2 SC Wolfsburg 4 : 4
SC Tempo Göttingen 3 SC Schwarz-Weiß Northeim 2 3 : 3
28.11.2009 Einer Veröffentlichung der "Rochade Bremen" zufolge findet die 31. Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft am 7. März 2010 in Bremen statt. Als Niedersachsenmeister ist der SC Tempo qualifiziert.
27.11.2009 Ein von Lothar Karwatt ausgeschriebenes Schnellturnier (2*20′) für neue Mitglieder gewinnt Manfred Tietze, der außer Konkurrenz teilnimmt, vor Stefan Wachsmuth und Patrick Masius. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
20.11.2009 Beim Training des Monats spricht Timo Holloway über das Thema "Denkmethoden und Werkzeuge für das Mittelspiel".
17.11.2009 Timo Holloway schreibt einen Bericht über die 2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
15.11.2009 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

SC Tempo Göttingen Hamburger SK 2 4½ : 3½
SC Tempo Göttingen 2 SV Berenbostel 5½ : 2½
SC Tempo Göttingen 3 Hildesheimer SV 3 6 : 0
13.11.2009 Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Alexander Cupido. Willkommen im Club.
13.11.2009 Unser Gegner in der 2. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft der SG Niedersachsen/Bremen ist der SK Stolzenau. Der Mannschaftskampf findet am 6. Dezember statt.
11.11.2009 Am 29. November steht uns das Moritz-Jahn-Haus für unsere Heimspiele nicht zur Verfügung!

Deshalb finden die Mannschaftskämpfe
  • SC Tempo Göttingen 2 - SC Wolfsburg
    im Hotel Berliner Hof, Weender Landstraße 43, 37075 Göttingen (Beginn 10:00 Uhr)

  • SC Tempo Göttingen 3 - SC Schwarz/Weiß Northeim 2
    im Hotel Onkel Toms Hütte, Am Gewende 10/11, 37083 Göttingen (Beginn 11:00 Uhr)
statt.
09.11.2009 Beim 11. Thüringer Wald Schach-Cup in Gotha belegt Mario Seifart mit 4½ Punkten aus 7 Partien Platz 14 von 54 Teilnehmern. Er platziert sich damit unter anderem vor GM V. Meijers !!! Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
08.11.2009 In der 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft der SG Niedersachsen/Bremen ist der SC Tempo spielfrei und erreicht auf diese Weise kampflos die 2. Runde.
06.11.2009 Das Monatsblitzturnier (14 Teilnehmer) gewinnt Alexander Markgraf mit 12 Punkten vor Mark Sergin vom Kasseler SK 1876 (11) und Jan Priebe (9). Alle Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.
01.11.2009 Hier sind die Ergebnisse unserer Mannschaften vom heutigen Spieltag.

Hamelner SV SC Tempo Göttingen 2 5 : 3
SK Bad Lauterberg SC Tempo Göttingen 3 0 : 6
30.10.2009 Ein spontan organisiertes Schnellturnier (2*10′) gewinnt Manfred Tietze vor Frank Kohlmeier. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
23.10.2009 Der SC Tempo begrüßt sein neues Mitglied Jana Kroll. Willkommen im Club.
19.10.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 1. Runde der 1. Mannschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt. Bilder von diesem Mannschaftskampf können hier herunter geladen werden.
18.10.2009 Zum Saisonauftakt muss der SC Tempo leider eine hohe Niederlage hinnehmen.

SC Neukloster SC Tempo Göttingen 6 : 2
16.10.2009 Beim Training des Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema "Angriff gegen den König in der Mitte".
10.10.2009 Einen Freundschaftwettkampf im Schnellschach gegen den PSV Uelzen gewinnt der SC Tempo klar mit 15:9.

  Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkt. Wtg.
1 Jan Priebe           ½ 1 1 1 1  
2 Timo Holloway           ½ 0 1 1 1  
3 Manfred Tietze           0 1 0 1 1 3  
4 Moritz Rother           1 0 0 0 1 2 3
5 Michael Pietsch           0 0 0 1 1 2 1
6 Semjon Seemann ½ ½ 1 0 1           3 9
7 Mark Jeske 0 1 0 1 1           3
8 Alex. / St. Markgraf 0 0 1 1 1           3 7
9 Andreas Sorge 0 0 0 1 0           1  
10 Martin Rohden 0 0 0 0 0           0  

Bilder vom Schachwettkampf, dem sich daran anschließenden Fußballspiel und dem fröhlichen Kneipenbummel hat Christian Böttcher aufgenommen. Sie können hier herunter geladen werden.
08.10.2009 Am kommenden Sonnabend ist ein Freundschaftskampf gegen Schachfreunde aus Uelzen geplant. Wie Christian Böttcher und Alexander Markgraf berichten, wird ab 13:00 Uhr in der "Soccer-Arena Göttingen" ( Reinhard-Rube-Straße 27) zunächst Schach dann Fußball gespielt. Wer möchte kann sich dann das Fußballspiel Russland-Deutschland im Fernsehen angucken. Schließlich endet der Tag mit einem fröhlichen Stadt- und Kneipenbummel. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.
06.10.2009 Bei einem Wettkampf "Meister gegen Talente", der vom Referat Leistungssport des Nds. Schachverbandes organisiert wird, gibt Alexander Markgraf nur einen halben Punkt ab und erzielt insgesamt 3½ Punkte aus 4 Partien. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
02.10.2009 Das Monatsblitzturnier wird wegen der geringen Teilnehmerzahl (nur 6) doppelrundig ausgetragen. Es gewinnt Maarten Solleveld mit 10 Punkten vor Michael Pietsch (6½) und Carsten Tödter (6). Alle Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.
01.10.2009 Die Spielpläne der Bezirksmannschaftsmeisterschaft sind veröffentlicht und insofern es unsere dritte Mannschaft betrifft, in den Bereich Termine eingearbeitet. Wir freuen uns darüber, dass es ihr möglich ist, an sieben von neun Spieltagen mit unseren anderen Mannschaften synchron zu spielen.
30.09.2009 Christian Böttcher schreibt je einen Bericht über die Niedersächsische Blitzmannschaftsmeisterschaft und die Deutsche Schnellschacheinzelmeisterschaft und sendet sie an das Göttinger Tageblatt.
24.09.2009 Karenzzeit in der 2. Bundesliga
In Rochade 10/2009, S. 66 ist in einem Beitrag des Bundesturnierdirektors Ralph Alt u. a. zu lesen: "4. ... ordne ich an, dass im Spieljahr 2009/10 in der 2. Schach-Bundesliga gilt: Jeder Spieler, der mehr als eine Stunde nach dem angesetzten Spielbeginn am Schachbrett eintrifft, verliert die Partie, ... 5. Der Spielausschuss wird sich in seiner Sitzung im Januar 2010 erneut mit dem Thema befassen ..."

Damit ist die Nullminutenregel vorläufig vom Tisch. So haben wir uns das gewünscht!
Hier steht der ganze Text zum Nachlesen.
20.09.2009 Alexander Markgraf erkämpft 3. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft !



Bei der Deutschen Schnellschacheinzelmeisterschaft in Kiel wird Alexander Markgraf mit 7½ Punkten aus elf Partien Dritter von 32 Teilnehmern! Die Meisterschaft gewinnt Karl-Heinz Podzielny aus Essen mit 8½ Punkten vor David Baramidze (8). Einzelheiten zeigt die Turniertabelle. Auf den Seiten des DSB steht ein Bericht.
20.09.2009 Der SC Tempo ist Niedersachsenmeister !



Bei der Niedersächsischen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Salzgitter verteidigt der SC Tempo seinen Titel. Mit der Aufstellung Amir Rezasade (19½), Lutz Lukas Petzold (15½), Frank Buchenau (19½) und Jan Priebe (19) wird jede der 12 anderen Mannschaften besiegt!

Unsere zweite Mannschaft, Moritz Rother (4½), Golo Petzold (13½), Lothar Karwatt (13) und Alfred Müller (6), erreicht mit 8 Mannschaftspunkten den 9. Platz.

Alle Ergebnisse aller Mannschaften findet man in der Turniertabelle. Alle Einzelergebnisse sind hier veröffentlicht. Auf den Seiten der SVg Salzgitter steht ein Bericht.
19.09.2009 Auf dem Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes in Verden wird Lothar Karwatt einstimmig zum Leiter des Referats Ausbildung wiedergewählt.
18.09.2009 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Thema "Perlen aus Haarlem - Stellungsbeurteilung und Plan am Beispiel der Partien vom BDO Premier Großmeisterturnier".
13.09.2009 Mit 8 Punkten aus 9 Partien gewinnt Timo Holloway das Erntedankturnier von Plesse Bovenden vor dem punktgleichen Thomas Post, dank seines Sieges in der direkten Begegnung. Dritter wird Mario Seifart mit 6½ Punkten.
13.09.2009 Seit heute gibt es den Bereich Jugendtraining. Hier wird aktuell über unsere Jugendarbeit berichtet.
06.09.2009 Bei der Niedersächsischen Blitzeinzelmeisterschaft wird Lutz Petzold mit 17 Punkten Dritter von 24 Teilnehmern. Christian Böttcher erreicht mit 12½ Punkten den 9. Platz; Lothar Karwatt mit 8½ Punkten den 19. Platz. Turniertabelle
Landesmeister wird Wilfried Bode vom Hamelner SV.
04.09.2009 Das Monatsblitzturnier (10 Teilnehmer) gewinnt Lutz Petzold (7½ Punkte) vor Alexander Markgraf (7) und seinem Bruder Golo Petzold (6½). Alle Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.
26.08.2009 Bei dem 17. Schwarzwald-Senioren-Schachturnier in Haslach wird Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 9 Runden 12. von 29 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die wie immer die Turniertabelle.
24.08.2009 Auf einer Vorstandssitzung des Vereins werden diverse Themen erörtert. Es wird beschlossen, elektrische Schachuhren für die Landesligamannschaft zu kaufen. Die Kilometerpauschale für Autofahrten setzt der Vorstand auf 0,15 €/km fest. Weitere Themen sind beispielsweise das Jugendtraining des Vereins.

Carsten Tödter entwirft ein Formular für die Reisekostenabrechnung, das ab sofort im Bereich Vorstand bei "Kassierer" und hier zur Verfügung steht.
23.08.2009 Beim BDO Premier Tournament in Haarlem wird Maarten Solleveld Vierter von zehn Teilnehmern. Er hat 5 Punkte (+3,=4,-2) aus neun Partien und reiht sich damit in die Gruppe der Großmeister ein. Martin Zumsande belegt mit 4½ Punkten den 8. Platz. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
21.08.2009 Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über Läufer/Springer-Endspiele mit Bauern auf beiden Flügeln.
20.08.2009 Für die Offene Internationale Bayerische Hochschulmannschaftsmeisterschaft liegt jetzt eine Ausschreibung vor. Sie soll vom 8. bis 11. Oktober in der Cafeteria der Mensa der Universität Augsburg stattfinden.
17.08.2009 Zur Zeit nimmt Maarten Solleveld an einem stark besetzten Rundenturnier in Haarlem (Niederlande) teil. Dort wird er auch auf Martin Zumsande treffen, der zuletzt in der Saison 2005/06 für den SC Tempo spielte. Den aktuellen Tabellenstand kann man hier sehen, die Partien lassen sich hier live verfolgen. Der SC Tempo drückt die Daumen.
17.08.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die Jugendarbeit des Vereins und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
15.08.2009 Bei der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft in Bad Gandersheim wird Lothar Karwatt mit 11 Punkten aus 16 Partien 7. von 17 Teilnehmern. Das Turnier gewinnt Wilfried Bode vom Hamelner SV. Turniertabelle
15.08.2009 Der Präsident des Bayerischen Schachbunds Klaus Norbert Münch möchte im Oktober in Augsburg eine Offene Internationale Bayerische Hochschulmannschaftsmeisterschaft durchführen. Einzelheiten stehen hier.
14.08.2009 Andreas Severin, der zuletzt in der Saison 2001/02 in unserer zweiten Mannschaft spielte, führt eine Dienstreise nach Norddeutschland. Abends besucht er unseren Spielabend. Er hat das Schach noch nicht verlernt ...
14.08.2009 Beginn des Jugendtrainings
Am Mittwoch, dem 19. August beginnt um 15:30 Uhr in Gebäude B, Raum 14 der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Kurt-Huber-Weg 1-5, unter der Leitung Alexander Markgrafs (A-Trainer des Deutschen Schachbundes) das Jugendtraining des Vereins. Es dauert bis ca. 17:00 Uhr. Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sind herzlich eingeladen.
Kompetenter kann man in dieser Stadt nicht an das königliche Spiel herangeführt werden!
11.08.2009 Bei der 21. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft wird Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 9 Partien 92. von 191 Teilnehmern. Turniertabelle
08.08.2009 Wolfgang Klettke berichtet von der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft aus Hameln:
Es ist vollbracht: die 1. Blitzmannschaft, die mit "TEMPO II" tiefstapelte, gewann das entscheidende Match gegen Hameln I 9:7 und wurde mit 6:0 MP Erster.

Die 2. Blitzmannschaft, die mit "TEMPO I" hochstapelte, wurde mit 2 MP Dritter.

Hameln I wurde mit 4 MP Zweiter, Hameln II mit 0 MP Letzter.

Wolfgangs Text wurde von der Redaktion leicht geändert.

Auf den Bildern sieht man Lutz Petzold, Jan Priebe, Amir Rezasade und Maarten Solleveld (oben) sowie Michael Pietsch, Golo Petzold, Wolfgang Klettke und Lothar Karwatt (unten).
07.08.2009 Das Monatsblitzturnier (10 Teilnehmer) gewinnt Maarten Solleveld (9 Punkte! = 100 %) vor Jan Priebe (7) und Amir Rezasade (6), der sich im Stechen gegen Moritz Rother durchsetzt. Alle Einzelergebnisse zeigt wie immer die Turniertabelle.
04.08.2009 Nach Vermittlung von Wilf Holloway (Vielen Dank dafür!) wird es an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule demnächst mittwochs ein regelmäßiges Jugendtrainig geben. Es wird von Alexander Markgraf und Helfern aus dem Verein durchgeführt werden.
03.08.2009 Im Bereich Termine sind ab sofort die Spielpläne der 1. und 2. Mannschaft zu finden. Der Spielplan der 3. Mannschaft liegt noch nicht vor.
02.08.2009
  • Bei den 1. Kasseler Schachtagen wird Alexander Markgraf mit 6 Punkten aus 7 Partien 1. von 37 Teilnehmern. Turniertabelle
  • Beim 9. Nordhäuser Schachopen wird Christian Böttcher mit 5 Punkten aus 7 Partien 10. von 100 Teilnehmern. Turniertabelle
  • Beim 16. ORDIX Open (Schnellschach) wird Henning Silber mit 7 Punkten aus 11 Partien 114. von 694 Teilnehmern. Turniertabelle
  • Beim 13. Friedrichrodaer Schach-Open wird Mario Seifart mit 4 Punkten aus 7 Partien 14. von 51 Teilnehmern. Turniertabelle
31.07.2009 Daniel Cotenescu teilt mit, dass er den SC Tempo verlässt.
31.07.2009 An dem Schachkurs für Kinder, den Alexander Markgraf mit Hilfe von Timo Holloway, Moritz Rother und Maarten Solleveld durchführt, beteiligen sich etwa 15 Jungen und Mädchen.
26.07.2009 Während des Grillfestes hat Lutz Petzold fotografiert. Nun stehen seine Bilder hier zum Herunterladen bereit. (11,6 MB große zip-Datei)
22.07.2009 In fünf Tagen beginnt ein neuer Schachkurs für Kinder unter der Leitung von Alexander Markgraf im Rahmen der Aktion "Ferienkalender" der Stadt Göttingen.

Interessierte sollten nicht zögern, sich gleich anzumelden. [Fachdienst Jugendarbeit / Jugendförderung im Neuen Rathaus / Nebengebäude, 3. Etage, Zi. 3332 (vormittags), Tel.: 0551 / 4002689 (Frau Becker)]

Kompetenter kann man in dieser Stadt nicht an das königliche Spiel herangeführt werden!
21.07.2009 Die Bezirksspielleiterin Claudia Markgraf weist durch erneute Veröffentlichung der entsprechenden Ausschreibungen auf bevorstehende Bezirksmeisterschaften und zwar auf hin.
18.07.2009 Das Grillfest des Vereins findet auch in diesem Jahr bei Lutz Petzold statt. Etwa 20 Mitglieder und Freunde des Vereins feiern Erfolge und diskutieren die kommende Spielzeit. Die Stimmung ist prächtig; nur das Wetter hätte etwas besser sein können.
17.07.2009 Beim Training des Monats spricht Timo Holloway über das Thema "Verteidigungstaktik: Von Kandidatenzügen, Remishäfen und Rettungsankern".
15.07.2009 Mit 5 Punkten aus 9 Partien wird Peter Jürgens bei der 12. Offenen Niedersächsischen Senioreneinzelmeisterschaft in Bad Bevensen 66. von 178 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
12.07.2009 Nach bestandener Prüfung wird Alexander Markgraf zum A-Trainer des Deutschen Schachbundes ernannt. Der SC Tempo gratuliert. Über den Lehrgang berichtet der Bundestrainer hier.
10.07.2009 Beim 3. Bad Frankenhauser Schach-Open belegt Mario Seifart mit 3½ Punkten aus 7 Partien Platz 11 bei 22 Teilnehmern. Den Endstand dieses Turnier findet man hier.
04.07.2009 Unser 1. Vorsitzender und Leiter unserer ersten Mannschaft, kurz: unser Lothar, feiert heute seinen Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert.
03.07.2009 Das Monatsblitzturnier (15 Teilnehmer!) gewinnt Maarten Solleveld (13½ Punkte) vor Amir Rezasade (11½) und Alexander Markgraf (11). Alle Einzelergebnisse zeigt wie immer die Turniertabelle.
02.07.2009 Mit 5½ Punkten aus 7 Partien gewinnt Timo Holloway das ESV-Vereinsturnier 2009, an dem sich 45 Schachfreunde beteiligten. Einzelheiten lassen sich der Turniertabelle entnehmen.
01.07.2009 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Ahmed Altundag, Stefan Liebig, Patrick Masius, Michael Pietsch, Amir Rezasade und Carsten Tödter. Willkommen im Club!
30.06.2009 Wir verabschieden uns von Karl-Heinz Fries, Norbert Hoffmann, Maria Polk und Axel Willms und wünschen ihnen auch weiterhin viel Freude am Schach!
26.06.2009 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Thema "Die Behandlung von Stellungen mit ungleichen Läufern im End- und Mittelspiel".
23.06.2009 Das diesjährige Grillfest des Vereins findet am 18. Juli ab 17 Uhr im Innenhof des Grundstücks Gartenstraße 20 statt. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich willkommen! Um rechtzeitige Anmeldung bei Jan Priebe wird gebeten, damit das Fest gut vorbereitet werden kann.
21.06.2009 Beim Länderkampf Niedersachsen-Hessen in Uelzen spielt Alexander Markgraf am Spitzenbrett der Niedersachsenauswahl und trennt sich von IM Stefan Reschke 1:1.
20.06.2009 Bei der Norddeutschen Blitzeinzelmeisterschaft 2009 in Berlin wird Christian Böttcher mit 15½ Punkten aus 27 Partien Zehnter von 28 Teilnehmern! Der SC Tempo gratuliert. Über das Turnier hat Christian selbst einen Bericht geschrieben.
19.06.2009 Die Mitgliederversammlung des SC Tempo setzt den Monatsbeitrag auf 9 € (ermäßigt 7 €) fest. Dies wird mit erwarteten höheren Kosten in der kommenden Spielzeit und geplanten Anschaffungen begründet. Im Vorstand gibt es nur eine personelle Veränderung: Carsten Tödter löst Manfred Tietze als Kassierer ab.
15.06.2009 Der Bayerische Schachbund plant, Anfang Oktober in Augsburg eine "Offene internationale Bayerische Hochschulmannschaftsmeisterschaft" zu veranstalten. Einzelheiten dieses Wettbewerbs stehen noch nicht fest.
15.06.2009 Im Rahmen des Universitätssporttages, "Dies academicus", wird mit Unterstützung des SC Tempo auf dem Universitätssportgelände die Göttinger Hochschulmeisterschaft ausgetragen. Zehn Teilnehmer spielen je neun Partien mit einer Bedenkzeit von jeweils zehn Minuten. Sieger wird Alexander Markgraf (8½) vor Golo Petzold (6½). Titelverteidiger Henning Silber ist nicht am Start. Alle Einzelergebnisse zeigt die Turniertabelle.
13.06.2009
&
14.06.2009
Der SC Tempo beteiligt sich an der Aktion Mission Olympic. Sowohl am Sonnabend auf dem Albaniplatz vor der Stadthalle, als auch am Sonntag auf dem Sportgelände am Jahnstadion wird unser Stand gut besucht. Besucher können gegeneinander oder gegen ein Vereinsmitglied spielen. Gezeigt wird Blitz-, Blind-, Konditions-Blitz- und Gartenschach. Jeder Besucher erhält ein Flugblatt mit den wichtigsten Informationen über den SC Tempo. An beiden Tagen verweilen Mitglieder und Freunde des Vereins unterschiedlich lange auf dem Stand. Hervorzuheben sind Timo Holloway und Maarten Solleveld, die auch bei dem erforderlichen Auf- und Abbau des Standes kräftig zupacken.
13.06.2009 Auf der Bezirksversammlung in Osterode, die ohne besondere Höhepunkte verläuft, ist der SC Tempo durch Lothar Karwatt und Bertold Egbringhoff vertreten. Peter Jürgens wird zu einem Delegierten des Bezirks für den Kongress des Landesverbandes gewählt.
10.06.2009 Die DWZ-Auswertung der Bezirks-MM ist veröffentlicht. Die Ergebnisse unserer dritten Mannschaft können hier angesehen werden.
08.06.2009 Auf einer Vorstandssitzung des Vereins werden diverse Themen besprochen. Einzelheiten werden den Mitgliedern auf der Versammlung am 19. Juni bekannt gegeben.
05.06.2009 Das Monatsblitzturnier (12 Teilnehmer) gewinnt Amir Rezasade (10 Punkte) vor Maarten Solleveld und Christian Böttcher (je 9½). Alle Einzelergebnisse zeigt wie immer die Turniertabelle.
29.05.2009 Alexander Markgraf spricht beim Training des Monats über das Thema Prophylaxe.
24.05.2009 Beim 34. Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier in Bockenem erkämpft Mario Seifart im Hauptturnier mit 5½ Punkten aus 7 Partien Platz 3 von 35 Teilnehmern. Er ist punktgleich mit dem Sieger und dem Zweitplatzierten und freut sich über einen weiteren Zuwachs bei seiner Wertungszahl. Einzelheiten stehen hier und hier.
19.05.2009 Lothar Karwatt lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Sie wird am Freitag, dem 19. Juni um 20:00 Uhr im Hotel "Berliner Hof" stattfinden. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
18.05.2009 Cord Früstück ist seit dem 5. Mai Vater einer gesunden Tochter. Der SC Tempo gratuliert.
16.05.2009 Am Bruno-Holm-Pokal des SK Bad Harzburg nehmen Michael Rzehak, Mario Seifart und Manfred Tietze teil und belegen die Plätze 13, 14 und 22 von 37 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
15.05.2009 Die DWZ-Auswertung der Verbandsliga ist fertig. Sie kann hier eingesehen werden.
11.05.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die Erfolge der 2. und 3. Mannschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
08.05.2009 Am Monatsblitzturnier nehmen diesmal 12 Spieler teil. Es gewinnt Lutz Petzold (10½) vor Jan Priebe (10) und Maarten Solleveld (9). Alle Einzelergebnisse zeigt wie immer die Turniertabelle.
26.04.2009 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 7. Runde der 3. Mannschaft.
26.04.2009 Die Ergebnisse unserer Mannschaften an diesem Spieltag lauten:

Peiner SVSC Tempo Göttingen 24:4
SC Tempo Göttingen 3Rochade Göttingen3½: ½

Damit hat nicht nur unsere 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga die Klasse sicher gehalten, sondern es steigen jeweils als Tabellenführer die 2. Mannschaft aus der Verbandsliga in die Landesliga und die 3. Mannschaft aus der Kreisklasse in die Kreisliga auf.
24.04.2009 Bei der 43. Niedersächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft in Cadenberge belegt Peter Jürgens mit 4½ Punkten aus 9 Partien Platz 17 von 37 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
17.04.2009 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über das Endspiel "König, Turm und Bauer gegen König und Turm". Die sich an den Vortrag anschließende Übung besteht darin, dass sich Maarten lauter Verluststellungen aufbaut und gegen sein Auditorium simultan remis hält ...
15.04.2009 Die DWZ-Auswertung der 2. Bundesliga ist fertig. Wegen ihrer guten Leistungen haben sich viele unserer Spieler verbessert. Die Auswertung kann hier studiert werden.
13.04.2009 Beim 13. Internationalen Neckar-Open in Deizisau nehmen Michael Rzehak und Manfred Tietze teil. Beide starten in der A-Gruppe (DWZ oder Elo > 1800). Michael wird mit 5 Punkten 147., Manfred mit nur 2½ Punkten aus jeweils 9 Partien 333. von laut Turnierbulletin 376 Teilnehmern. Alle Einzelergebnisse zeigt die Turniertabelle.

Überregionale Turniere sind eine gute Gelegenheit, ehemaligen Mitgliedern zu begegnen. Die Freude war groß, Andreas Severin (A-Open, 4½ Punkte, Platz 177) und Pieter Brouer (B-Open, 5½ Punkte, Platz 37 von 255 Teilnehmern) zu treffen.
03.04.2009 Das Monatsblitzturnier gewinnt Maarten Solleveld vor Olaf Düber (SV Weidenau/Geisweid) und Stefan Liebig (SV Laasphe 1954). Alle Einzelergebnisse zeigt die Turniertabelle.
30.03.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 9. Runde der 1. Mannschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
29.03.2009 Unsere 1. Mannschaft beendet die Saison mit einer knappen 3½:4½-Niederlage gegen den Lübecker SV. Gleichwohl wird mit dem 5. Platz im Endstand eine hervorragendes Ergebnis erzielt. Fünf Mannschaftssiegen stehen bei einem Unentschieden nur drei Niederlagen (davon zwei mit 3½) gegenüber. Das ist Spitze!
20.03.2009 Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über das Thema "Läufer gegen Springer bei Bauern auf nur einem Flügel".
17.03.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 8. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
15.03.2009 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 6. Runde der 3. Mannschaft.
15.03.2009 Die Ergebnisse unserer Mannschaften an diesem Spieltag lauten:

SC Tempo GöttingenSC Kreuzberg 25:3
SC Tempo Göttingen 2SC Braunschweig-Gliesmarode 24:4
VfL OkerSC Tempo Göttingen 3 ½:3½
13.03.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
08.03.2009 Durch die Terminkollision mit der DPMM ist unsere Blitzmannschaft ersatzgeschwächt. Dennoch wird sie bei der 30. Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Wittenberge (Mecklenburg/Vorpommern) mit 18 Mannschaftspunkten Dreizehnte von 22 Mannschaften. Ein Blick auf die Turniertabelle zeigt, dass sie sich zwar hinter allen Berlinern aber auch vor allen Hamburgern platziert. Die 40 Brettpunkte gewinnen Christian Böttcher (8), Lutz Petzold (15), Timo Holloway (9) und Lothar Karwatt (8).
08.03.2009 Im Achtelfinale der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft unterliegt unsere Mannschaft mit 1½:2½ der SG Aljechin Solingen. Die Einzelergebnisse lauten Henning Silber (0), Alexander Markgraf (1), Frank Buchenau (½) und Moritz Rother (0). Ein Bericht über diese Begegnung steht hier, auf der Homepage der Solinger. Alle Ergebnisse der Zwischenrunde veröffentlicht der Deutsche Schachbund hier.
07.03.2009 In der Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft besiegt die Auswahl des SC Tempo den SK Nordhorn-Blanke mit 2½:1½. Die Punkte holten Alexander Markgraf (1), Henning Silber (1), Moritz Rother (0) und Wolfgang Klettke (½). Die Mannschaft ist nun unter den letzten sechzehn. Der nächste Gegner ist die SG Aljechin Solingen.
06.03.2009 Das Monatsblitzturnier gewinnt Henning Silber vor Wolfgang Klettke und Lutz Petzold. Einzelheiten sind der Turniertabelle zu entnehmen.
02.03.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
01.03.2009 Die Ergebnisse unserer Mannschaften an diesem Spieltag lauten:

Post SV UelzenSC Tempo Göttingen1½:6½
Hildesheimer SVSC Tempo Göttingen 23:5
SC Tempo Göttingen 3SV Grün-Weiß Parensen 24:0

Dazu schreibt Lothar Karwatt:

Hallo, Tempo,

liebe Schachfreunde, vorab danke ich Euch für die großartigen Leistungen, die Ihr soeben vollbracht habt. Gestattet mir ein paar Worte zum heutigen Tag und zur nächsten Zukunft, nämlich zu den nächsten 4 Wochen:

Heute war ein Super-Erfolgstag für Tempo:

a) Die 1. Mannschaft hat den Klassenerhalt vorzeitig gesichert. Ein sehr hoher Tabellenplatz ist noch möglich, das ohnehin zweitbeste Ergebnis der Vereinsgeschichte steht jetzt schon fest. Das Team kann nun befreit aufspielen - was folgt, ist eine zwei Kämpfe umfassende Kür.

b) Die 2. Mannschaft hat auch in stark geschwächter Formation dem Ansturm der Hildesheimer Stand gehalten. Sie verlor keine Partie. Tempo II hat 2 Mannschafts- und 6 Brettpunkte Vorsprung. Mit etwas Glück, schon in der nächsten Runde ... Tempo II in der Landesliga!

c) Die 3. Mannschaft hat sehr hoch gegen Parensen II gewonnen (mit 4:0). Ihr reicht auf alle Fälle im entscheidenden Kampf gegen den Kinderschachverein ein 2:2. Sollte machbar sein, wir sind an jedem Brett besser!

Tja, ein Jammertal habe ich noch: Die norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft am kommenden Sonntag in den Weiten von Brandenburg / Mecpom. Leider kann Wolfgang nicht spielen. Ergo: Es fehlt immer noch ein vierter Spieler. Der Vorstand ist sich darüber einig, dass das Blitzen auf keinen Fall abgesagt werden darf! Trotz der Terminüberschneidung mit dem Pokal! -

Also: Meldet Euch zu Hauf!

Viele Grüße,
Lothar

P.S.: Es hat megamäßig Spaß gemacht!

Lothars Text wurde von der Redaktion leicht geändert.
27.02.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die Teilnahme Alexander Markgrafs an der Deutschen Einzelmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
14.02.2009 Bei der 80. Deutschen Einzelmeisterschaft wird Alexander Markgraf mit 5½ Punkten aus 9 Partien ungeschlagen Zehnter von 44 Teilnehmern! Seine Partie gegen Hendrik Tabatt aus der 4. Runde wurde mit einem Schönheitspreis ausgezeichnet. Sein Schwarzsieg gegen Tobias Hirneise in der 8. Runde kam in öffentlicher Abstimmung ebenso auf Platz 1.

Dieser Erfolg bedeutet für Alexander, dass er die dritte IM-Norm geschafft hat, dass also die Verleihung des Titels Internationaler Meister durch den Weltschachbund in nächster Zeit bevorsteht. Der SC Tempo gratuliert!

Alexanders Partien stehen hier zum Nachspielen bereit. Deutscher Meister wurde Arik Braun vom SC Eppingen. Alles weitere enthält die Turniertabelle.

05.02.2009 In Saarbrücken beginnt die 80. Deutsche Einzelmeisterschaft. Vom SC Tempo ist Alexander Markgraf wieder mit dabei. Er hat sich als Niedersachsenmeister 2008 für dieses Turnier qualifiziert. In der Startrangliste der 44 Teilnehmer ist er auf Platz 12 zu finden. Somit hat er gute Chancen, einen der zehn ausgesetzten Geldpreise zu gewinnen. Wir drücken die Daumen!

Die ersten acht Runden beginnen ab morgen täglich jeweils um 14 Uhr. Aktuelle Berichterstattung und Liveübertragung der Partien wird auf der Homepage des Ausrichters angeboten. Weitere Informationen finden Interessierte in der Ausschreibung.
03.02.2009 Christian Böttcher stellt Bilder zur Verfügung, die er während der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft im Oktober 2008 aufgenommen hat. Sie sind hier zu sehen.
03.02.2009 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
01.02.2009 Die erste Mannschaft gewinnt sehr hoch, mit 6½:1½, gegen den SK Zehlendorf, der mit nur sechs Spielern antritt. Angesichts der Tatsache, dass zum Restprogramm sowohl der Tabellenneunte als auch der Tabellenzehnte gehören, scheint damit der Klassenerhalt gesichert.

Die Mannschaft der Braunschweiger SF tritt ebenfalls unvollständig an, so dass unsere Zweite auch hoch, mit 6:2, gewinnt. Dadurch, dass ESV Göttingen und Hameln II Punkte abgeben, steht sie nun an der Tabellenspitze, ohne sich diesen Platz mit einer anderen Mannschaft teilen zu müssen.

Christian Böttcher hat während der Partien fotografiert. Vielen Dank! Die Bilder sind hier zu sehen.
23.01.2009 Beim Training des Monats trägt Alexander Markgraf über Leben und Werk Emanuel Laskers vor. Wer das Training nicht besucht hat, findet hier die Aufgaben.
18.01.2009 Die erste Mannschaft verliert in Berlin gegen den SK König Tegel mit 3:5, bewahrt aber ihren 5. Tabellenplatz wegen der anderen Ergebnisse.

Die zweite Mannschaft verliert in Hameln knapp mit 3½:4½ gegen die zweite Mannschaft des Hamelner SV, erreicht aber trotzdem die Tabellenführung, weil die Braunschweiger SF ihr Spiel aus dieser Runde nachholen werden. Einzelheiten stehen im Rundschreiben.
09.01.2009 Das Blitzturnier des Monats gewinnt Alexander Markgraf mit 100% vor vier punkt- und wertungsgleichen Spielern. Anstatt zu stechen wird das ganze Turnier wiederholt. Nun siegt Christian Böttcher punktgleich mit Maarten Solleveld dank besserer Wertung. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
06.01.2009 Bei der Niedersachsenmeisterschaft in Verden lässt Alexander Markgraf 18 Spieler hinter sich und wird mit 6½ Punkten aus 9 Partien Zweiter. Timo Hollway erkämpft mit 4 Punkten Platz 13 von 20. Die Meisterschaft gewinnt mit 7½ Punkten Nikolas Lubbe von den Wilhelmshavener SF. Alle Ergebnisse und die Partien findet man hier.
02.01.2009 In Verden an der Aller beginnt die Einzelmeisterschaft von Niedersachsen. Vom SC Tempo spielen Alexander Markgraf und Timo Holloway mit. Alexander ist Titelverteidiger. Aktuelle Berichterstattung findet man hier, auf den Seiten des Niedersächsischen Schachverbandes.
31.12.2008 Zum Jahreswechsel verlassen uns Gerrit Kloss und Heiko Neß. Beide leben schon lange nicht mehr in Göttingen und hielten uns trotzdem lange die Treue. Nun verabschieden wir uns von ihnen und wünschen ihnen auch weiterhin noch viel Freude am Schach!
30.12.2008 Beim 5. Paderborner Schachtürken-Cup belegt Michael Rzehak mit 4 Punkten aus 7 Partien Platz 21 unter 93 Teilnehmern und freut sich über einen entsprechenden Zuwachs bei seiner Wertungszahl. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
27.12.2008 Axel Willms gewinnt mit 11½ Punkten aus 13 Partien das Leo-Hardell-Gedenkturnier in Jever. Herzlichen Glückwunsch! Die Turniertabelle findet man auf der Homepage des Schachklub Jever von 1914.
22.12.2008 Wir wünschen allen Schachfreunden ein frohes Weihnachtsfest 2008 und ein erfolgreiches Jahr 2009!
21.12.2008 Wolfgang Klettke weist auf einen Bericht hin, der auf der Homepage der SVg Salzgitter über den Mannschaftskampf ihrer Dritten gegen unsere Zweite steht. Vielen Dank!
19.12.2008 Frank Buchenau weist auf einen Bericht hin, der auf der Homepage des Hamburger SK über den Mannschaftskampf ihrer Zweiten gegen unsere Erste in der 3. Runde steht. Vielen Dank!
19.12.2008 Bertold Egbringhoff schreibt einen Bericht über die 4. Runde der 3. Mannschaft.
16.12.2008 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
14.12.2008 In der vierten Runde der Mannschaftsmeisterschaft gewinnen alle drei Mannschaften ihre Punktspiele, und zwar die Erste knapp mit 4½:3½ gegen den SK Norderstedt, die Zweite hoch mit 6:2 gegen die Dritte der SVg Salzgitter und unsere Dritte noch höher mit 4:0 gegen die Zweite des SK Gronau. Für die Erste ist das ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt, die beiden anderen Mannschaften bewahren ihre Aufstiegschancen.
07.12.2008 Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Osterode wird Wolfgang Klettke mit vier Punkten aus fünf Partien Zweiter von 16 Teilnehmern. Sieger ist punktgleich Gerhard Kaiser vom Hamelner SV dank besserer Buchholzwertung. Manfred Tietze beendet das Turnier nach schwachem Spiel auf dem neunten Platz. Alle Einzelergebnisse enthält die Turniertabelle.
07.12.2008 In der 2. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft scheidet der SC Tempo nach einem Unentschieden gegen den SV Bückeburg aus, weil die Gastgeber nach Berliner Wertung besser sind. Einzelheiten kann man einem Bericht auf der Homepage des SV Bückeburg entnehmen. Die Einzelergebnisse stehen beim Ergebnisdienst des Niedersächsischen Schachverbandes.
06.12.2008 Christian Böttcher schreibt einen Bericht über die 3. Runde der Mannschaftsmeisterschaft und sendet ihn an das Göttinger Tageblatt.
05.12.2008 Das Blitzturnier des Monats gewinnen punktgleich Alexander Markgraf und Maarten Solleveld vor Lutz Petzold und Jan Priebe. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
04.12.2008 Über das Punktspiel der 3. Mannschaft hat Bertold Egbringhoff (schon am Sonntag) einen Bericht geschrieben. Er ist hier zu finden.
30.11.2008 Während die erste Mannschaft unglücklich und knapp mit 3½:4½ gegen HSK 2 verliert, werden die Zweite und Dritte ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen hoch mit 6½:1½ gegen Bovenden bzw. 0:4 gegen Bad Harzburg 2.
25.11.2008 Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft fand bereits am 5. Juli statt. Nun liegt die Turniertabelle und ein Foto der Siegerehrung vor. Vielen Dank an Ralf Seehawer vom ausrichtenden Verein MTV Bad Gandersheim!



Zu sehen sind v.l.n.r.: Jürgen Schwetje, Wilfried Bode, Christian Böttcher und Lothat Karwatt.
21.11.2008 Am Trainingsabend dieses Monats spricht Alexander Markgraf über das Leben und Werk Alexander Aljechins. Nach der Vorführung spektakulärer Partien bekommt jeder Teilnehmer Gelegenheit, zwölf Kombinationen Aljechins selbst zu finden. Wer das Training nicht besucht hat, findet hier die Aufgaben.
20.11.2008 Unser erster Gegner in der Pokal-Mannschaftsmeisterschaft ist der SV Bückeburg. Der Wettkampf findet dort am 7. Dezember statt. Wer aufgestellt werden möchte, wende sich bitte an Moritz Rother.
16.11.2008 Seit Anfang November gibt es im Bezirk Südniedersachsen ein neues Forum. Lesen kann jeder, schreiben geht erst nach einer Anmeldung. Interessierte finden es hier.
14.11.2008 Beim Blitzturnier des Monats siegt Maarten Sollefeld vor Lutz Petzold und Bernd Laubsch. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
14.11.2008 Die diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften finden vom 5. bis. 7. Dezember in Osterode statt. Spielberechtigt sind alle Mitglieder eines Vereins des Bezirks, also insbesondere alle Mitglieder des SC Tempo. Einzelheiten enthält die Ausschreibung. Der Sieger qualifiziert sich für das Meisterturnier der Landeseinzelmeisterschaft.
11.11.2008 Wie Moritz Rother mitteilt, hat der SC Tempo in der Vorrunde zur Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft Freilos und steigt daher gleich in die Zwischenrunde ein! Der Wettkampf in der Vorrunde am 17. Januar hätte zu Schwierigkeiten geführt, weil die erste Mannschaft am Folgetag zu einem Auswärtsspiel in Berlin antreten wird. Die Zwischenrunde, die am 7. und 8. März ausgetragen wird, bringt eine neue Terminkollision mit sich: Am 8. März findet die Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft statt und wir sind als Niedersachsenmeister qualifiziert ...
08.11.2008 Bei der 18. Weltmeisterschaft der Senioren in Bad Zwischenahn erzielt Peter Jürgens 5 Punkte (+2,=6,-3) aus 11 Partien. Er belegt damit Platz 203 von 301 in der Turniertabelle.
06.11.2008 Über die Ereignisse der letzten Zeit verfassen Christian Böttcher und Bertold Egbringhoff mehrere Berichte, die jetzt veröffentlicht werden. Und zwar über
03.11.2008 Am Freitag, dem 7. November steht uns der "Berliner Hof" nicht zur Verfügung und der Spielabend fällt aus. Das Blitzturnier wird um eine Woche verschoben und findet am 14. statt.
02.11.2008 In der zweiten Runde der Verbandsliga steht für unsere Zweite die Begegnung mit der 1. Mannschaft des ESV Rot-Weiß Göttingen auf dem Spielplan. Ihr zweiter Platz in der Spielzeit 2007/08 und ihr hoher Sieg gegen die zweite Mannschaft des Hamelner SV in der ersten Runde ist eine deutliche Warnung. Mit der den Umständen entsprechend stärksten Aufstellung wird ein knapper 5:3-Sieg erzielt. Lange war Christian Böttchers Einsatz an Brett 1 unklar. Schön, dass er am Ende doch antreten konnte. Ein ausführlicher Bericht von Ingram Braun steht auf der Homepage des ESV.

Unsere Dritte empfängt im Moritz-Jahn-Haus die dritte Mannschaft des SV Osterode-Südharz. Während Axel Willms, Daniel Cotenescu und Sönke Andresen sich mit ihrer Erfahrung gegen drei Jugendliche durchsetzen, sieht sich Oliver Adam Claudia Markgraf gegenüber, der er sich schließlich geschlagen geben muss. Der 3:1-Sieg bewahrt jedoch die Tabellenführung.
26.10.2008 In der 2. Runde der 2. Bundesliga kehrt die unsere 1. Mannschaft mit einem Mannschaftspunkt aus Berlin zurück. Insgesamt sind es nun schon drei. Das bedeutet Platz 4 in der Turniertabelle.
25.10.2008 Maarten Solleveld stellt das Lehrmaterial seines Vortrags, die vier besprochenen Partien, mit allen Kommentaren und Varianten zur Verfügung. Sie können hier studiert werden.
24.10.2008 Der Turnierleiter der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen hat die Auslosung der ersten Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft bekannt gegeben. Der SC Tempo, der bekanntlich als Titelverteidiger startet, ist spielfrei. Für uns beginnt das Turnier deshalb erst am 7. Dezember. Einzelheiten sind hier zu finden.
22.10.2008 Bei einem vom Referat Leistungssport des Niedersächsischen Schachverbandes organisierten Wettkampf zwischen "Meistern" und jugendlichen "Talenten" wirken vom SC Tempo Alexander Markgraf und Frank Buchenau auf Seiten der Meister mit. Alexander erreicht 2½ (+2, =1, -1) und Frank 1½ (+0, =3, -1) Punkte aus jeweils 4 Partien. Quelle: Niedersächsischer Schachverband
21.10.2008 Christian Böttcher sendet einen Vorbericht zur 2. Runde der 2. Bundesliga an das Göttinger Tageblatt.
19.10.2008 Im Seniorenturnier der 9. Bad Harzburger Schachtage belegt Daniel Cotenescu nach 7 Runden mit 4 Punkten (+4, =0, -3) Platz 12 bei 34 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt der Endstand.
19.10.2008 Bei der 19. Deutschen Meisterschaft im Schnellschach, die an diesem Wochenende von der TSG Rot/Weiß Fredersdorf ausgerichtet wurde, belegt Alexander Markgraf mit 5½ Punkten aus 11 Partien (+2, =7, -2) den 16. Platz bei 30 Teilnehmern. Deutscher Meister wird Karl-Heinz Podzielny. Alle Einzelheiten stehen in der Turniertabelle.
17.10.2008 Beim Training des Monats spricht Maarten Solleveld über die Behandlung von Stellungen mit dieser Bauernstruktur anhand mehrerer Meisterpartien. Ein Beispiel ist die Partie Unzicker-Fischer von der Schacholympiade 1962.


Der Vortrag ist gut besucht. Im Anschluss daran gab es Gelegenheit, das Gelernte an zwölf Mittelspielstellungen zu üben.
16.10.2008 Nach vier von sieben Runden liegt Daniel Cotenescu mit 3 Punkten (+3,=0,-1) bei dem Seniorenturnier der 9. Bad Harzburger Schachtage auf Platz 6 von 33. Alle Ergebnisse zeigt die Turniertabelle.
14.10.2008 Peter Jürgens beendet die Offene Senioreneinzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern in Plau am See mit 5 Punkten (+3,=4,-2) aus 9 Partien auf Platz 22 von 64. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
12.10.2008 Im Forum des Schachbezirks Südniedersachsen kritisiert Herr Werner Rudolph, der Vorsitzende des SK Gronau, die Aufstellung unserer 3. Mannschaft am 5. Oktober. Mario Seifart ist dem bereits sehr sachlich entgegen getreten.
10.10.2008 Maarten Solleveld gewinnt das Oktober-Blitzturnier mit 100%. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der älteste und der jüngste Teilnehmer, Georg Grabitz und Timo Holloway. Einzelheiten zeigt wie immer die Turniertabelle.
09.10.2008 Nach drei von neun Runden liegt Peter Jürgens mit 2½ Punkten (+2,=1,-0) bei der 8. Offenen Senioreneinzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern auf Platz 7 von 64. Ein Blick auf die Turniertabelle zeigt alle Ergebnisse. Der SC Tempo drückt die Daumen für das Restprogramm.
08.10.2008 Vom 10. bis 14. Oktober finden in der Jugendherberge Göttingen, im Habichtsweg 2, die Jugendeinzelmeisterschaften im Schach des Bezirks Südniedersachsen statt. Einzelheiten regelt die Ausschreibung.

Einen Artikel über die Ferienpassaktion im Sommer nebst Ankündigung der Jugendmeisterschaft hat Christian Böttcher an das Göttinger Tageblatt geschickt.
05.10.2008 Mit einem 5:3-Sieg gegen die favorisierte Mannschaft des SC Neukloster, die allerdings etwas ersatzgeschwächt antritt, startet der SC Tempo in die neue Saison. Christian Böttcher hat einen Bericht geschrieben und an das Göttinger Tageblatt geschickt.
Die zweite Mannschaft ist spielfrei, und die Dritte macht in Bad Pyrmont kurzen Prozess, indem sie an allen vier Brettern gewinnt.
29.09.2008 Christian Böttcher sendet zwei Artikel an das Göttinger Tageblatt. Der Erste berichtet etwas seriöser von der Landes-Blitz-MM. Der Zweite enthält eine Vorschau auf die nächste Saison. Wie alle anderen Berichte können sie jederzeit im Bereich Texte aufgerufen werden.
27.09.2008 Bei dem 16. Schwarzwald-Senioren-Schachturnier in Haslach belegt Peter Jürgens mit 5 Punkten aus 9 Runden (+2,=6,-1) Platz 8 von 21 Teilnehmern.
24.09.2008 Der SC Tempo ist jetzt ein Jahr lang online.
22.09.2008 Alf Özen, der Leiter "unserer" Verbandsligastaffel, veröffentlicht den Spielplan nebst aller Mannschaftsaufstellungen in einer PDF-Datei. Interessierte Schachfreunde können sie sich hier ansehen und herunterladen. Wer die Rundenberichte erhalten möchte, sende eine freundliche E-Mail an Alf.
22.09.2008 Am 3. Oktober bleibt der "Berliner Hof" wegen des Feiertages geschlossen, und der Spielabend fällt aus. Das Oktoberblitzturnier wird auf den 10. Oktober verschoben.
21.09.2008 Bei der Landesblitzmannschaftsmeisterschaft in Osnabrück wird der SC Tempo mit 21 von 22 möglichen Mannschaftspunkten Sieger, erwirbt damit den Titel "Niedersächsischer Blitzmannschaftsmeister 2008" und qualifiziert sich für die nächste Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft, die im Frühjahr 2009 ausgetragen werden wird.


Die Meistermannschaft besteht aus Alexander Markgraf, Christian Böttcher, Lutz-Lukas Petzold und Jan Priebe. Sie ist auf dem Bild von rechts nach links zu sehen. Zweiter wird der Hamelner Schachverein.


Unsere zweite Mannschaft (Henning Silber, Lothar Karwatt, Timo Holloway und Manfred Tietze) wird Neunter. Insgesamt nehmen 12 Mannschaften an dieser Meisterschaft teil. Christian hat einen ausführlichen Bericht geschrieben. Die Turniertabelle ist hier zu finden.
20.09.2008 Auf dem Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes wird Godehard Murkisch für seine außergewöhnlichen Verdienste zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. Er leitete seit 1966, also mehr als 40 Jahre lang, das Referat für Problemschach im NSV!

Alexander Markgraf gewann 2005, 2007 und 2008 die Niedersachsenmeisterschaft. (2004 und 2006 spielte er nicht mit.) Für diese außergewöhnliche sportliche Leistung wird er mit der Leistungsnadel des NSV ausgezeichnet.

 

Der SC Tempo verneigt sich vor den Geehrten. Wir sind froh und dankbar, solche Vorbilder unter uns zu haben.
19.09.2008 Am Trainingabend dieses Monats spricht Alexander Markgraf über das Thema "Bauernstrukturen".
14.09.2008 Am Erntedank-Schnellturnier des Schachsportvereins Plesse Bovenden beteiligen sich 16 Spieler. Mit 6½ Punkten aus 8 Partien (+5,=3,-0) wird Mario Seifart Zweiter nach Thomas Post (7 aus 9). Dritter ist Jan Rüggeberg.
13.09.2008 Auf Bezirksebene sind nun die Spielpläne fertig und die Mannschaftsaufstellungen bekannt. Insbesondere stehen damit die Termine und Gegner unserer neuen dritten Mannschaft fest. Sie sind jetzt auf der Terminseite eingetragen. Wer es genau wissen will, findet das Bezirksheft hier zum durchlesen und herunterladen.
07.09.2008 Die Bezirksspielleiterin teilt mit, dass die zweitplatzierte Mannschaft der Bezirks-Blitz-MM, die des ESV Rot-Weiß Göttingen, auf eine Teilnahme an der Landesendrunde verzichtet. Als Drittplatzierte rückt nun unsere Zweite nach. Das Turnier findet am 21. September in Osnabrück statt. Interessierte Tempo-Blitzer melden sich bitte bei Lothar.
07.09.2008 Bei der Landeseinzelmeisterschaft im Blitzschach qualifiziert sich Christian Böttcher in Salzgitter durch seinen dritten Platz (15 Punkte aus 21 Partien) für die Norddeutsche Blitzeinzelmeisterschaft. Lothar Karwatt wird mit 9½ Punkten Sechzehnter. Der SC Tempo gratuliert.

Christian hat einen Bericht geschrieben und an das Göttinger Tageblatt geschickt. Alle Platzierungen und Einzelergebnisse kann man der Turniertabelle entnehmen.
05.09.2008 Neun Spieler beteiligen sich am September-Blitzturnier. Alexander Markgraf und Maarten Solleveld setzen sich an die Spitze der Turniertabelle. Über die erneute Teilnahme des vielfachen Stadtmeisters Georg Grabitz freuen wir uns sehr.
28.08.2008 Dietmar Kirschner verstarb, wie wir erst jetzt erfahren, bereits vor 1½ Jahren nach einer Herzoperation. Er gehörte dem SC Tempo kurze Zeit am Anfang der 1980er Jahre an, zog dann nach Norden und spielte für die SG Brinkum, den MTV Tostedt und zuletzt für den SV Bad Bevensen. Alljährlich konnte man ihn bei dem offenen Turnier in Bad Pyrmont treffen, solange es noch veranstaltet wurde. Dietmar spielte ein kompromislos kämpferisches Schach und erzielte schöne Erfolge gegen starke Gegner.

Wer ihn kannte, wird ihn vermissen. Nach all′ der langen Zeit gehörte er doch immernoch irgendwie zu uns ...
26.08.2008 Auf Rank zero erscheint ein Interview mit dem Vorsitzenden des SC Neukloster, dem ersten Gegner unserer Zweitligamannschaft im Oktober.
22.08.2008 Es gibt einen neuen Schachverein in Göttingen. Er heißt "Kinder- und Jugendschachverein Rochade Göttingen". Erster Vorsitzender ist Herr Thomas Post. Der Verein beantragt die Aufnahme in den Schachbezirk Südniedersachsen und möchte in der kommenden Spielzeit in der Kreisklasse starten.
20.08.2008 Bei der 20. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft, die schon vor einer Woche endete, nahmen Peter Jürgens und Daniel Cotenescu jeweils in der A-Gruppe teil. Peter erreichte mit 4½ Punkten (+2,=5,-2) Platz 69 und Daniel mit 4 Punkten (+3,=2,-4) Platz 83 von 134 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt auch in diesem Fall die Turniertabelle.
17.08.2008 Der SC Tempo richtet die Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft aus. Leider finden nur zwei Gastmannschaften den Weg zu uns. Das doppelrundige Turnier ist schon nach etwa einer Stunde beendet. Unsere Erste wird ihrer Favoritenrolle gerecht und wird Bezirksmeister. Auf dem zweiten Platz folgt die Mannschaft des ESV Rot-Weiß Göttingen. Diese beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Landesendrunde, die am 21. September in Osnabrück ausgetragen werden wird.

Mannschaft 1 2 3 4 MP BP Platz
SC Tempo Göttingen 1   6 22½ 1
ESV Rot-Weiß Göttingen ½   5 4 11 2
SC Tempo Göttingen 2 ½   2 3
SV Grün-Weiß Parensen ½ 3   0 6 4

Im Anschluss an die Meisterschaft spielen 10 der 16 Schachfreunde ein Blitzturnier. Den Endstand zeigt die Turniertabelle. (Nach Angaben von Lothar Karwatt.)
11.08.2008 Beim 12. Friedrichrodaer Schach-Open belegte Mario Seifart mit 4½ Punkten aus 7 Runden (+2,=5,-0) ungeschlagen den 11. Platz von 50 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
11.08.2008 Am kommenden Sonntag, dem 17. August findet im Moritz-Jahn-Haus um 11 Uhr die Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft statt. Wer den Wunsch hat, in einer Tempo-Mannschaft mitzuspielen, wende sich bitte an Lothar.
07.08.2008 Am 15. August ist Meldeschluss für die Deutsch-Polnische Hochschulmeisterschaft.
03.08.2008 Bei der Bezirkspokaleinzelmeisterschaft steht Mario Seifart nach seinem Sieg über Klaus Güde (Plesse Bovenden) im Endspiel. Sein Finalgegner ist Stephan Kobs vom SC Bad Salzdetfurth. Aus Termingründen verzichtet Mario auf eine Teilnahme auf Landesebene, wo er im Falle eines Sieges spielberechtigt wäre.
01.08.2008 Das Monatsblitzturnier gewinnt Maarten Solleveld vor Alexander Markgraf und weiteren sieben Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
29.07.2008 Vor kurzem wurde der Spielplan der Verbandsliga veröffentlicht. Die Begegnungen der zweiten Mannschaft sind nun auf der Seite Termine zu finden. Auch hier führt jeweils ein Link zu dem Internetauftritt des jeweiligen Vereins.

Wir freuen uns darüber und bedanken uns bei Spiel- und Stallelleiter dafür, dass sie es ermöglicht haben, dass unsere Mannschaften ihre Heimspiele gemeinsam austragen dürfen.
25.07.2008 Beim Training des Monats spricht Moritz Rother über eine besondere Variante des geschlossenen Sizilianers.

Schwarz am Zug.
18.07.2008 Die Pokaleinzelmeisterschaft auf Bezirksebene (Dähne-Pokal) findet am 2. und 3. August jeweils um 11 Uhr in den Räumen des SC Schwarz-Weiß Northeim, Pommernstraße 14, Northeim statt. Der Bezirkspokalmeister qualifiziert sich für die Pokaleinzelmeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes am 23. und 24. August1 in Hannover. Auskunft erteilt: Frank Rinkewitz, Tel.: 05551/911666.

1 Laut Niedersachsen-Rochade August 2008, S. 1; In der Ausschreibung des Bezirks sind der 16. und 17. August genannt.
16.07.2008 Die 11. Niedersächsische Senioren-Einzelmeisterschaft ist beendet. Peter Jürgens hat nach neun Runden 5½ Punkte (+2 =7 -0) auf seinem Konto. Das bedeutet den 30. Platz von 197 Teilnehmern! Peter freut sich über einen Zuwachs von mehr als 40 Zählern bei seiner Wertungszahl. Karl-Heinz Fries erkämpfte 4 Punkte (+3 =2 -4), Maria Polk 3 (+3 =0 -6). Der SC Tempo gratuliert!
Wer es genau wissen möchte, werfe einen Blick auf die Turniertabelle.
14.07.2008 Bei der 11. Niedersächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft steht Peter Jürgens mit 4 Punkten aus sechs Partien (+2 =4 -0) auf Platz 24 von 197 Teilnehmern. Das ist Spitze!
Maria Polk und Karl-Heinz Fries erkämpften bisher je zwei Punkte. Einzelheiten verrät die Turniertabelle.
13.07.2008 Beim 4. Deutschland-Cup in Bad Lauterberg nimmt vom SC Tempo niemand teil. Zwar sind in Niedersachsen schon Schulferien, aber an der Göttinger Uni enden die Lehrveranstaltungen erst nach dem 18. Juli. Wie die Turniertabelle zeigt, waren jedoch unsere "Ehemaligen" Bernd Laubsch und Roman Sippel dabei.
10.07.2008 Bei der 11. Niedersächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft sind vom SC Tempo Maria Polk, Karl-Heinz Fries und Peter Jürgens am Start. Wir wünschen viel Spaß und reichlich Punkte! Berichterstattung im Netz gibt es hier.
10.07.2008 Der SV Caïssa Wolfenbüttel veranstaltet Ende September sein 4. Internationales Lessing-Open. Einzelheiten enthält auch in diesem Fall die Ausschreibung.
09.07.2008 Der Schachclub 1951 Nordhausen lädt alle Schachfreunde von Tempo Göttingen zur Teilnahme an seinem 8. Open ein. Einzelheiten enthält die Ausschreibung.
05.07.2008 Die Blitzeinzelmeisterschaft des Bezirks Südniedersachsen gewinnt Wilfried Bode1 (13) vor Christian Böttcher (12½), Jürgen Schwetje2 und Lothar Karwatt (je 9½). Diese vier Spieler vertreten den Bezirk bei der Landesmeisterschaft im September. Herzlichen Glückwunsch!
Einen guten sechsten Platz erkämpft sich Mario Seifart (8½) vor Alfred Müller. Insgesamt beteiligen sich 15 Schachfreunde an dieser Veranstaltung.

1 Hamelner SV   2 SC Bad Salzdetfurth
04.07.2008 Das Monatsblitzturnier ist mit 12 Teilnehmern wieder gut besucht. Es gewinnt Lutz Petzold vor Maarten Solleveld, Jan Priebe, Bernd Laubsch, Lothar Karwatt, Timo Holloway und weiteren sechs Spielern.
04.07.2008 Unser 1. Vorsitzender und Leiter unserer ersten Mannschaft, kurz: unser Lothar, feiert heute seinen Geburtstag. Der SC Tempo gratuliert.
03.07.2008 Beim Vereinsturnier des ESV Rot-Weiß Göttingen teilt sich Timo Holloway mit Alexander Wilting den 1. und 2. Platz. Eine Turniertabelle mit Siegerfoto findet man hier.
03.07.2008 Für einen Länderkampf gegen Hessen am 21./22. Juni an zwölf Brettern berief der Leiter des Referats Leistungssport des Niedersächsischen Schachverbandes Bernd Laubsch Alexander Markgraf, Frank Buchenau und Timo Holloway in die Niedersachsenauswahl. In der doppelrundigen Begegnung erkämpften sie jeweils 1, ½ und 1 Punkt. Insgesamt gewinnt die Mannschaft Hessens mit 13½:10½. Eine Zusammenfassung der Ereignisse kann man hier nachlesen. Auf der Seite des Hessischen Schachverbandes steht bis jetzt auch nicht mehr darüber.
01.07.2008 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Timo Holloway und Henning Silber. Alte Bekannte, und jetzt wieder dabei, sind Wolfgang Klettke und Alfred Müller. Willkommen im Club!

Wir verabschieden uns von Ingo Karschin und wünschen ihm noch viel Freude am Schach!
27.06.2008 Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft findet am 5. Juli um 14 Uhr im Roswitha-Gymnasium, Bismarckstraße 17, Bad Gandersheim statt. Die drei Erstplatzierten Spieler qualifizieren sich für die Blitzeinzelmeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes am 7. September in Salzgitter. Auskunft erteilt: Ralf Seehawer, Tel.: 05183/1794.

Ausrichter der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft ist der SC Tempo. Sie findet am 17. August um 10 Uhr im Moritz-Jahn-Haus statt. Die zwei Erstplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die Blitzmannschaftsmeisterschaft des Niedersächsischen Schachverbandes am 21. September in Osnabrück. Auskunft erteilt: Lothar Karwatt, Tel.: 0551/25521.
22.06.2008 Die Auswertung der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen / Bremen ist fertig gestellt. Die Leistungen der Spieler unserer Mannschaft sind hier veröffentlicht.
21.06.2008 Lutz Petzold hat am 7. Juni beim Grillen einige Fotos aufgenommen. Sie können hier angesehen werden.
20.06.2008 Die diesjährige Mitgliederversammlung wird sehr gut besucht. Der wichtigste Beschluss ist, wieder eine dritte Mannschaft aufzustellen. Der Vorstand wird im Grunde wiedergewählt. Nur Lutz Petzold gibt das Amt des Kassierers an Manfred Tietze ab. Als 2. Turnierleiter kann Moritz Rother gewonnen werden.

Im Anschluss an die Versammlung fotografiert Lutz die zweite Mannschaft. Das Bild ist hier zu sehen.
14.06.2008 Die Auswertung der Mannschaftsmeisterschaften auf Bezirksebene ist fertig gestellt. Die Leistungen der Spieler der zweiten Mannschaft sind hier zu finden.
10.06.2008 Die Spielpläne unserer Mannschaften können nun auf der Seite Termine eingesehen werden. Angegeben sind nicht nur (soweit heute bekannt) Zeit, Ort und Gegner, sondern auch jeweils ein Link auf dessen Homepage, so dass man sich dort schon mal umsehen kann ... Dazwischen werden die Termine aller Monatsblitzturniere bis April 2009 und die ersten Termine der Deutschen Pokal-MM genannt.
09.06.2008 Timo Holloway veröffentlicht eine Zusammenfassung seines Vortrages vom 16. Mai über das Thema "Positionelles Opfer".
07.06.2008 Das "Vereinsgrillen mit Freunden" findet auf dem schönen Gelände hinter dem Haus Gartenstraße 20 statt. Etwa zwanzig Mitglieder und Freunde des Vereins feiern in fröhlicher Runde bis spät in die Nacht die großartigen Erfolge der vergangenen Saison. Ein Höhepunkt ist der "Konditions-Blitz-Wettkampf" zwischen Alexander Markgraf & Bernd Laubsch gegen Lutz Petzold & Moritz Rother, der schließlich zugunsten der Erstgenannten ausgeht. Der Clou des Ganzen ist nicht, dass jede Seite 10 Minuten Bedenkzeit für die Partie hat und die Spieler abwechselnd ziehen müssen, sondern dass sich die Uhr etwa 20 m von Brett und Figuren entfernt auf einem anderen Tisch befindet ...
07.06.2008 Auf der Bezirksversammlung des Bezirks Südniedersachsen wird die zweite Mannschaft für den ersten Platz in der Bezirksliga geehrt. Lothar Karwatt erhält stellvertretend für unseren Verein eine elektronische Schachuhr überreicht, die demnächst in der 2. Bundesliga eingesetzt werden wird. Außer Lothar besuchen Bertold Egbringhoff, Peter Jürgens, Godehard Murkisch und Manfred Tietze die Versammlung. Manfred wird zum 2. Vorsitzenden, Godehard zu einem Delegierten des Beziks gewählt.
06.06.2008 Das Blitzturnier in diesem Monat ist wieder gut besucht. Ungeschlagen gewinnt Ludwig Zesch vom SC Leipzig-Gohlis. Auf dem zweiten Platz folgt nach einem spannenden Stichkampf Alexander Markgraf vor Bernd Laubsch. Die Turniertabelle findet man hier.
06.06.2008 Polla Khanaqa, der unserem Verein viele Jahre angehörte und der nach dem Irak-Krieg 2003 in seine Heimat Kurdistan zurückkehrte, hält sich zu einem Privatbesuch in Göttingen auf und besucht unseren Spielabend. Er leitet nun in Suleimaniya das "Kurdistan Technology and Scientific Research Center". Es geht ihm gut, und er hat das Blitzen noch nicht verlernt ...
06.06.2008 Wie der Deutsche Schachbund hier mitteilt, findet die nächste Deutsch-Polnische Hochschulmeisterschaft vom 24. bis 28. September 2008 in Frankfurt an der Oder statt. Spielberechtigt ist, wer einen gültigen Studentenausweis vorlegen kann. Das und viel mehr steht in der Ausschreibung dieser Meisterschaft. Meldeschluss ist am 15. August.
05.06.2008 Der Staffelleiter der Bundesliga gibt die Einteilung der Ligen bekannt. Der SC Tempo wird, wie wir es uns gewünscht hatten, in der Staffel Nord spielen, obwohl aufgrund der zentralen Lage Göttingens in Deutschland auch andere Staffeln möglich gewesen wären. Die Losnummer 2 beschert uns fünf Heim- und nur vier Auswärtsspiele.
05.06.2008 Die von Alexander ausgewählten Taktikaufgaben, die beim Training am 16. Mai vorgelegt wurden, sind nun online.
02.06.2008 Das "Vereinsgrillen mit Freunden" wird am 7. Juni im Garten von Lutz stattfinden. Die Adresse lautet: Gartenstraße 20 (Innenhof). Dazu teilt Jan Priebe1 folgendes mit:
Wir werden eine Grundversorgung an Getränken (Bier, Wein, Cola, Wasser, Saft), Salaten, Soßen, etc. zentral einkaufen und dann auf alle Teilnehmer am Grillen umlegen. Grillfleisch und härtere Getränke bitte ich jeden selbst mitzubringen.- Wer sich noch nicht angemeldet hat, möchte dies im Laufe der Woche noch bei mir tun, damit wir den Einkauf und die Anzahl an Tischen/Stühlen besser planen können. - Das Grillen soll so gegen 17 - 18 Uhr beginnen.
1  Das "@"-Zeichen wurde zum Schutz vor Adress-Suchprogrammen eingeklammert. Die Klammern müssen manuell entfernt werden.
28.05.2008 Auf dem Universitätssportgelände findet anlässlich des "Dies Academicus" bei bestem Wetter ein Schnellschachturnier statt.
28.05.2008 Lothar Karwatt lädt alle Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung ein. Sie wird am 20. Juni um 20:00 Uhr im Hotel Berliner Hof stattfinden. Um rege Beteiligung wird gebeten.
26.05.2008 Alexander Markgraf berichtet von den Taktiktrainings am 18. April und 16. Mai.
16.05.2008 Am Trainingsabend des Monats spricht Timo Holloway über das Thema "Positionelle Opfer".
13.05.2008 Regelmäßige Leser dieser Seite wissen, dass der SC Tempo drei Erfolge feiern kann:
  • den Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga
  • den Aufstieg der 2. Mannschaft aus der Bezirks- in die Verbandsliga
  • den Pokalsieg in der Spielgemeinschaft Niedersachsen Bremen
Aus diesem Grund sind alle Mitglieder und Freunde des Vereins zu einem Grillabend am 7. Juni (Beginn 17 bis 18 Uhr) herzlich eingeladen. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Um Anmeldung bei Jan wird gebeten (Bitte die eckigen Klammern um das "@"-Zeichen manuell entfernen!). Damit die Versorgung mit Getränken und Essen gut geplant werden kann, bitte die Anzahl der teilnehmenden Personen nennen.
13.05.2008 Am 28. Mai veranstaltet die Universität Göttingen wie in jedem Jahr den Universitätssporttag, den "Dies Academicus". Im diesem Rahmen wird ab 16:00 Uhr ein Schnellschachturnier ausgetragen werden. Spielberechtigt sind Studierende und Beschäftigte der Uni. Genaueres wird demnächst auf dieser Seite des Hochschulsports bekannt gegeben.
12.05.2008 Bei 3. Deutschland-Cup des Niedersächsischen Schachverbandes in Hannover erreicht Moritz Rother mit 4½ Punkten aus 7 Partien (+3,=3,-1) den 11. Platz bei 45 Teilnehmern. Einzelheiten zeigt die Turniertabelle.
09.05.2008 Die DWZ-Auswertung der Bundesligen ist inzwischen fertig. Die Leistungen unserer Spieler sind hier veröffentlicht.
08.05.2008 Über das Endspiel im Landespokal hat Christian Böttcher einen Artikel geschrieben und mit einem Bild an das Göttinger Tageblatt geschickt. Er kann hier vorab gelesen werden.
04.05.2008 Im Endspiel der Pokalmannschaftsmeisterschaft der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen setzt sich unsere Pokalmannschaft klar und deutlich, nämlich mit 4:0, gegen den Hamelner SV durch. Für Tempo Göttingen sitzen Maarten Solleveld, Alexander Markgraf, Jan Priebe und Christian Böttcher an den Brettern. Sie gewinnen alle gegen die Hamelner Schachfreunde Wilfried Bode, Lutz van Son, Dennis Schmidt und Lutz Göing. Die Partien stehen hier zum Nachspielen bereit.

Der SC Tempo dankt Moritz Rother, der nicht nur die Teilnahme an diesem Wettbewerb vorgeschlagen hatte, sondern die Mannschaft dann, als ihr Kapitän, zu diesem Erfolg geführt hat.
02.05.2008 Das Blitzturnier im Monat Mai entscheidet Alexander Markgraf für sich. Auf dem zweiten Platz folgt nach einem spannenden Stichkampf Maarten Solleveld vor Stefan Liebig. Die Turniertabelle findet man hier.
01.05.2008 Am Sonntag findet ab 11 Uhr im Moritz-Jahn-Haus das Pokalfinale der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen statt. Unsere Pokalmannschaft tritt gegen die Auswahl des Hamelner SV an. Auf Anregung unseres 1. Vorsitzenden Lothar Karwatt hat der Niedersächsische Schachverband einen Pokal gestiftet. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
01.05.2008 Die von Alexander ausgewählten Taktikaufgaben, die beim Training am 18. April vorgelegt wurden, sind nun online. Auf diese Weise können nun auch die Schachfreunde knobeln, die das Training nicht besucht haben.
20.04.2008 In der 9. und letzten Runde der 2. Bundesliga empfängt der SC Tempo die zweite Mannschaft des Hamburger SK. Die Gäste haben den Klassenerhalt bereits erreicht. Damit es Tempo auch aus eigener Kraft schafft, darf dieser Mannschaftskampf nicht verloren gehen. Schließlich gewinnt die Mannschaft überraschend hoch aber gleichwohl verdient mit 6:2 und platziert sich in der Turniertabelle auf Platz sechs. Damit hat sich der SC Tempo in der 2. Bundesliga etabliert.
Einen detaillierten Bericht über das Punktspiel hat Frank Buchenau geschrieben und an das Göttinger Tageblatt geschickt. Er kann hier gelesen werden.

Die Gäste der zweiten Mannschaft, die Zweite des Hildesheimer SV, hat den Klassenerhalt in der Bezirksliga auch schon sicher. Nun, beim Tabellenfürer, treten sie mit nur sieben Mann an und verlieren ebenso mit 6:2 wie die Hamburger. Tempo II hat alle neun Kämpfe gewonnen; von 72 Partien gingen nur vier verloren. Und zum Schluss das vielleicht Wichtigste: Die Mannschaft gab keine einzige Partie kampflos ab, weil sie stets vollzählig antrat.
18.04.2008 Im Schachblog Rank zero erschien im letzten halben Jahr in unregelmäßiger Folge unter dem Titel Rank zero Endgame Academy eine Reihe von Beiträgen, die sich mit speziellen Turmendspielen beschäftigt. Es handelt sich um solche, in denen die stärkere Seite einen freien Mehrbauern am Rand besitzt, der von seinem Turm von vorn gedeckt wird. Der Verteidiger bewacht diesen Bauern von hinten. Dieses Thema wird im April-Training von Manfred vorgestellt. Eine Übersicht mit Referenzen findet man hier.
18.04.2008 Andreas Severin, der zuletzt in der Spielzeit 2001/02 in der zweiten Mannschaft spielte, besucht unseren Spielabend. Er lebt und arbeitet jetzt in Süddeutschland.
15.04.2008 Bei der 42. Offenen Niedersächsischen Senioreneinzelmeisterschaft in Sottrum steht Peter Jürgens nach fünf gespielten Runden mit 2½ Punkten auf Platz 27 von 60, wie sich der Turniertabelle entnehmen lässt. Vier Runden sind noch zu spielen. Wir drücken die Daumen!
13.04.2008 Bei der 29. Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Hamburg belegt der SC Tempo mit 36:18 Mannschaftspunkten den neunten Platz vor weiteren 19 Teilnehmern und ist damit die beste Mannschaft Niedersachsens. Die insgesamt 66½ Brettpunkte sammeln Maarten Solleveld (16½), Frank Buchenau (17½), Christian Bleis (16) und Christian Böttcher (16½). Das ist eine starke Leistung!

Zur Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft fahren die acht Erstplatzierten. Sie müssen sich auch 2009 nicht wieder über ihre Verbände qualifizieren. Vor diesem Hintergrund erscheint der neunte Platz allerdings etwas unglücklich.

Sieger wurde die Mannschaft des Hamburger SK in der Besetzung Gustafsson, van Delft, Sebastian, Huschenbeth. Die Turniertabelle steht hier und hier.
06.04.2008 Durch eine knappe 3½:4½-Niederlage in Bremen rutscht Tempo wieder auf den achten Tabellenplatz zurück. Dennoch kann die Mannschaft aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Ein 4:4 gegen den Hamburger SK II in der letzten Runde genügt.

Die zweite Mannschaft steht nun in der Bezirksliga als Aufsteiger fest, weil die vierte Mannschaft des Hamelner SV nicht antritt, was fairerweise bereits Ende letzter Woche mitgeteilt wurde. Die Freude ist groß.
04.04.2008 Am April-Blitzturnier nehmen wieder nur sieben Schachfreunde teil. Alexander hat wegen "fieser Erkältung" abgesagt. Hoffentlich ist er am Sonntag wieder fit.
31.03.2008 Beim 12. Internationalen Neckar-Open in Deizisau startet unser ehemaliger Vorsitzende Roman Sippel weiterhin unter der Flagge des SC Tempo. Es ist schön, dass er wieder aktiv ist.
25.03.2008 Der Turnierleiter der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen hat die Teilnehmer an der Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft, darunter den SC Tempo, gemeldet. Das Turnier findet am 13. April in Hamburg statt. Es ist ein Qualifikationsturnier für die Deutsche Blitz-MM.
Im letzten Jahr hat der SC Tempo an der Niedersächsischen Blitz-MM nicht teilgenommen und daher seinen Titel kampflos abgegeben, davor jedoch bei der Deutschen den 12. Platz belegt. Das alles und noch viel mehr kann man in der Chronik nachlesen.
25.03.2008 Beim 6. Kaiserbrunnen Ostercup in Brakel erreichen Daniel Cotenescu und Mario Seifart je 4½ Punkte aus 8 Partien. Mario belegt dank seiner besseren Wertung Platz 13, Daniel kommt auf den 19. Platz von 48 Teilnehmern. Mario gewinnt einen Ratingpreis, Daniel ist bester Senior. Beide freuen sich über den jeweiligen Zuwachs bei ihren Wertungszahlen. Im vereinsinternen Duell setzt sich nach spannendem Kampf Mario durch.
Auf der Homepage des Veranstalters kann man leider noch keine Turniertabelle sehen, aber die Ergebnisse von Runde zu Runde sind dort veröffentlicht.
16.03.2008 Frank Buchenau berichtet hier und im Göttinger Tageblatt von der 7. Runde der Mannschaftsmeisterschaft. Wie die Norderstedter das Punktspiel erlebt haben, steht auf ihrer Homepage.
15.03.2008 Die Auslosung des Pokalendspiels ergibt für uns Heimrecht. Drei Auswärtsspielen in Helmstedt, Hannover und Uelzen stand bis jetzt nur ein Heimspiel gegenüber. Die finale Begegnung lautet also Tempo Göttingen - Hamelner SV. Sie findet am 4. Mai ab 10:00 Uhr im Moritz-Jahn-Haus statt.
12.03.2008 Der dritte Freitag dieses Monats fällt auf einen Feiertag, den Karfreitag. Aus diesem Grund wird das monatliche Training auf einen anderen Spielabend verschoben.
09.03.2008 Durch einen knappen 4½:3½-Sieg über den SK Norderstedt bewahrt sich der SC Tempo die Chance, in der 2. Bundesliga die Klasse zu halten. Im Falle einer Niederlage hätte es sehr düster ausgesehen. Einzelheiten zeigt der aktuelle Tabellenstand.

In der Bezirksliga setzt sich Tempo 2 mit 5:3 gegen den SK Bad Harzburg durch. Die Mannschaft führt nun mit 4 Punkten Vorsprung die Turniertabelle an. Der Aufstieg in die Verbandsliga ist greifbar nahe.
07.03.2008 Zum Blitzturnier fanden sich in diesem Monat leider nur sieben Schachfreunde ein. Erfreulich ist, dass mit Alfred Müller ein guter alter Bekannter und mit Stefan Liebig ein neues Gesicht begrüßt werden konnte. Die Turniertabelle kann hier betrachtet werden.
06.03.2008 Christian Böttcher berichtet hier und im Göttinger Tageblatt von der Halbfinalbegegnung PSV Uelzen-SC Tempo bei der Pokalmannschaftsmeisterschaft 2008.
05.03.2008 Kurz nach Lothar hat nun auch Peter die Mannschaftsaufstellung für den kommenden Sonntag bekannt gegeben. Einzelheiten sind selbstverständlich Betriebsgeheimnis. Für beide Mannschaften geht es darum, in welcher Spielklasse sie in der nächsten Saison starten dürfen.
Während die Erste in der 2. Bundesliga auf einem Abstiegsplatz steht, den sie gern hinter sich lassen möchte, befindet sich die Zweite in der Bezirksliga auf einem Aufstiegsplatz, den sie nun verteidigen muss. Es ist und bleibt spannend.
02.03.2008 Im Halbfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft setzt sich der SC Tempo klar mit 3½:½ gegen den Post SV Uelzen durch. Für Göttingen saßen Alexander Markgraf, Frank Buchenau, Christian Böttcher und Moritz Rother an den Brettern.
Die Mannschaft wird im Endspiel am 4. Mai auf den Hamelner SV treffen und in der Spielzeit 2008/09 auf Bundesebene mitspielen.
01.03.2008 Christian Böttcher berichtet hier und im Göttinger Tageblatt von Alexanders Teilnahme an der Deutschen Einzelmeisterschaft 2008.
25.02.2008 Das offizielle Rundschreiben zur 6. Runde der Bezirksliga ist heute versandt worden und kann hier eingesehen werden. Selbstverständlich ist keine Strafwertung wegen Nichtantretens gegen den Hamelner SV verhängt worden. Lediglich die Verletzung der Meldepflichten wurde, wie es vorgesehen ist, geahndet.
Tempos Zweite geht als Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung in die 7. Runde gegen den momentanen Zweitplazierten, die starke Mannschaft des SK Bad Harzburg.
23.02.2008 Mit einem Remis gegen GM Jan Gustafsson (2607 ELO) beendet Alexander die Deutsche Meisterschaft 2008. In der Abschlusstabelle erreicht er mit 5½ Punkten den 9. Platz unter 46 Teilnehmern. Seine ELO-Leistung beträgt 2570. Das ist großartig! Der ganze Verein gratuliert!
Links: Turniertabelle, Alexanders Partien
22.02.2008 Schade, schade, schade! In der achten Runde der Deutschen Einzelmeisterschaft spielt Alexander (erneut mit den schwarzen Steinen) gegen IM Sebastian Siebrecht. Fast die ganze Partie über steht er haushoch auf Gewinn. In komplizierter Stellung schließt er jedoch das Mattnetz nicht und es kommt nur zu einem Remis durch Dauerschach.
22.02.2008 Unsere Seite, Tempo-Goettingen.de, erreicht die Top 100, also die Liste mit den 100 meistangeklickten Schachseiten in Deutschland, in der Linksammlung des Deutschen Schachbundes!
21.02.2008 Nach sechs ausgekämpften Partien gönnt sich Alexander heute einen Ruhetag und vereinbart als Nachziehender mit seinem Gegner Evgueni Chevelevitch ein Remis nach nur 18 Zügen.
20.02.2008 4 aus 6! Alexander besiegt heute seinen zweiten Großmeister (Felix Levin). Jetzt hat er 4 Punkte und ist auf dem 7. Platz! Das ist Spitze!
19.02.2008 Die Mannschaft "Freibauer Niedersachsen" belegt in der Endplazierung der Seniorenmannschafts-Europameisterschaft nur den 61. von 68 Plätzen und wird damit wohl nicht zufrieden sein. Peter kehrt mit 4 Punkten (+1,=6,-2) heim.
19.02.2008 Soeben hat Alex seine dritte Partie bei der Deutschen Meisterschaft (gegen Andreas Reuß) gewonnen! Damit belegt er jetzt den 12. Platz. Wir drücken weiterhin die Daumen.
18.02.2008 In der vierten Runde der DEM gibt Alex nach 40 Zügen gegen den Großmeister Rainer Buhmann auf. Er fällt damit auf Platz 20 der Turniertabelle zurück, führt aber seine Punktgruppe nach Wertung an.
18.02.2008 Christian Böttcher berichtet hier und im Göttinger Tageblatt von der 6. Runde der Mannschaftsmeisterschaft.
17.02.2008 Philipp Neerforth ist Alexanders dritter Gegner bei der DEM. Alex weist nach, dass sein Königsangriff (mit Figurenopfer) ungefährlich ist. Er gewinnt in nur 23 Zügen!
17.02.2008 Bei der Seniorenmannschafts-Europameisterschaft in Dresden startet Peter Jürgens für die Mannschaft "Freibauer Niedersachsen" an Brett 2. Nach 7 Runden mit 2 Siegen, 4 Niederlagen und einem Unentschieden steht die Mannschaft jetzt auf Platz 55 von 68. Peters Ergebnis lautet: +1,=4,-2 also 3 aus 7.
16.02.2008 Alex spielt mit den schwarzen Steinen gegen den Großmeister Leonid Kritz. Ein weißer Freibauer am Damenflügel spielt lange keine Rolle, aber nach 96 Zügen muss Alex seinetwegen aufgeben.

Interessierte finden Alexanders Partien hier zum Nachspielen.
15.02.2008 In der ersten Runde der Deutschen Meisterschaft, die in diesem Jahr in Bad Wörishofen ausgetragen wird, gewinnt Alex in nur 26 Zügen gegen den Großmeister Arkadij Rotstein!
15.02.2008 Zum Training im Februar erscheinen lediglich fünf Schachfreunde, unter ihnen zwei Vortragende. Vermutlich liegt es am Beginn der Semesterferien. Moritz Rother referiert über eine besondere Variante des geschlossenen Sizilianers aus seinem Schwarzrepertoire. Das Endspieltraining und der Taktik-Grandprix werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
15.02.2008 Offenbar hat es der Hamelner SV versäumt, Ergebnisse vom Sonntag dem Staffelleiter Alf Özen zu melden. Er wird, wie er im Forum des Bezirks ankündigt, diese Begegnungen, darunter Hamelner SV 4 - SK Bad Harzburg, mit 0:8 werten.
12.02.2008 Einer Einladung Lothars folgend, tritt der Vorstand des Vereins zusammen und berät unter anderem die Themen Perspektiven unserer Mannschaften, Materialanschaffung und Spielabendgestaltung.
10.02.2008 In der 6. Runde der 2. Bundesliga muss sich unsere erste Mannschaft erneut einer Mannschaft mit Erstligaerfahrung, der des SK König Tegel, beugen und verliert hoch mit 2:6.

Die zweite Mannschaft gewinnt in derselben Höhe gegen den Tabellendritten, die SG Holzminden. Wegen der überraschenden Niederlage des SK Bad Harzburg ist sie nun alleiniger Tabellenführer.
07.02.2008 Christian Böttcher berichtet hier und im Göttinger Tageblatt vom Pokal-Viertelfinale.
06.02.2008 Im Halbfinale der Pokal-MM trifft Tempo am 2. März auf den Post SV Uelzen. Diese Mannschaft ist zur Zeit Tabellenführer in der Oberliga Nord.
05.02.2008 Mario Seifart erkämpft sich beim Kaiserbrunnen Winter-Special in Brakel mit 3½ Punkten aus 5 Runden einen hervorragenden geteilten 4. bis 5. Platz bei 38 Teilnehmern. Er gewinnt einen Ratingpreis und freut sich über etwa 30 neue DWZ-Punkte. Der SC Tempo gratuliert.
03.02.2008 Im Viertelfinale der Pokalmannschaftsmeisterschaft gewinnt Tempo mit 3:1 gegen eine Auswahl des HSK-Post SV Hannover und ist damit unter den besten vier Mannschaften in der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen. Runde für Runde stehen die Ergebnisse unserer Mannschaft in der Übersicht.
03.02.2008 Im Bereich Spielbetrieb werden ab sofort die Kreuztabellen der Monatsblitzturniere des letzten halben Jahres präsentiert.
01.02.2008 Das Februar-Blitzturnier ist wieder stark besetzt. 14 Schachfreunde, darunter zahlreiche Gäste, spielen 13 spannende Runden. Auf dem Treppchen stehen schließlich Alexander (11 Punkte), Lutz (10½) und Bernd (9½). Herzlichen Glückwunsch!
31.01.2008 Im Bereich Texte werden die Aufgaben des Taktik-Grandprix präsentiert. Es sind bis jetzt drei, und zwar vom 16. November, 14. Dezember und 18. Januar.
31.01.2008 Christian Böttcher veröffentlicht seinen Bericht über die 5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft, den er an das Göttinger Tageblatt geschickt hat, hier auf unserer Homepage.
29.01.2008 Alex berichtet vom Taktiktraining am 18. Januar.
23.01.2008 Das Viertelfinale der Pokal-MM ist ausgelost. Tempo hat am 3. Februar den HSK-Post SV Hannover zu Gast.
23.01.2008 Die Partien der 5. Runde der 2. Bundesliga unserer Mannschaft stehen hier zum Nachspielen bereit.
20.01.2008 In Berlin verliert Tempo deutlich mit 2:6 gegen den Erstligaabsteiger SF Berlin 03.

Die Zweite kann sich in Duderstadt knapp gegen den Aufsteiger aus der Bezirksklasse durchsetzen. An den ersten fünf Brettern sind die Gastgeber überlegen, doch drei Siege an den Brettern sechs bis acht stellen den Auswärtssieg sicher.
18.01.2008 Beim Training dieses Monats mit Alexander stellt er den zweiten Teil des Themas "Der Angriff gegen den Fianchettoaufbau" vor. Es folgen grundlegende Turmendspiele und der Taktik-Grandprix.
18.01.2008 Die Bezirksspielleiterin Claudia Markgraf stellt freundlicherweise die Partien der Bezirkseinzelmeisterschaft 2007 zur Verfügung. Nun können sie nachgespielt oder von hier herunter geladen werden
17.01.2008 Alex veröffentlicht einen Teil seines Vortrags über das Thema "Das Prinzip der zwei Schwächen" und berichtet vom Taktiktraining am 14. Dezember.
13.01.2008 In der dritten Runde der Pokal-MM gewinnt der SC Tempo in Hannover gegen die SG Weiß-Blau Eilenriede. Zunächst remisieren Moritz und Manfred. Dann machen Alex und Christian Bleis durch ihre Siege alles klar. Tempo ist nun unter den letzten acht Mannschaften. Alle Ergebnisse der 3. Runde stehen hier.
11.01.2008 Im ersten Monatsblitzturnier des neuen Jahres siegt erneut Maarten vor Lutz und Christian nach einem Stichkampf. In der Hauptrunde erzielten sie alle 5½ Punkte aus 7 Partien. Auch in diesem Monat nehmen nur acht Schachfreunde an dem Turnier teil.
08.01.2008 Der Deutsche Schachbund hat vor kurzem die Teilnehmer an der nächsten Deutschen Meisterschaft in Bad Türkheim/Wörishofen bekannt gegeben. Alex hatte sich schon 2007 dafür qualifiziert. Wir werden ihm weiterhin die Daumen drücken.
07.01.2008 Die vierteljährlich erscheinende Schachzeitung Kaissiber berichtet in ihrer neuesten Ausgabe (#30, Seite 67), dass am 9. April 1935 der damalige Exweltmeister Capablanca hier in Göttingen an 36 Brettern simultan spielte. Er gewann 33, remisierte eine und verlor 2 Partien. Wie der Autor Peter Anderberg heraus fand, erschien seit Anfang Dezember 1933 im Göttinger Tageblatt in jeder Wochenendausgabe die "Göttinger Schachecke". Dort wurden nach und nach einige Partien dieser Veranstaltung abgedruckt. Sie sind jetzt zusammengefasst in dem genannten Kaissiber-Heft zu finden.
06.01.2008 Alex hat seinen Titel Meister von Niedersachsen1 verteidigt. Das ist nach 2007 und 2005 sein dritter Erfolg bei diesem Wettbewerb! (2006 und 2004 spielte er nicht mit.) Der SC Tempo gratuliert!
Auf einer Seite des Veranstalters findet man die Turniertabelle. Alexs Partien stehen hier zum Nachspielen bereit.

1So heißt das offiziell nach der Turnierordnung des Niedersächsischen Schachverbandes.
05.01.2008 Am heutigen vierten Tag festigte Alex mit je einem Sieg und einem Remis seine Tabellenführung. Jetzt fehlt ihm nur noch ein halber Punkt zur Titelverteidigung.
04.01.2008 Durch zwei weitere Siege in den Runden 5 und 6 führt Alex jetzt wieder bei der Niedersachsen-Meisterschaft. Er hat jetzt 5 Punkte aus 6 Runden! So mögen wir die Turniertabelle.
03.01.2008 Nach der dritten und vierten Runde der Niedersachsen-Meisterschaft fällt Alex durch zwei Remisen auf den 2. Platz zurück. Einzelheiten berichtet die Turniertabelle.
02.01.2008 Bei der Niedersachsen-Meisterschaft in Verden hat Alex einen guten Start. Mit zwei Siegen in den ersten beiden Runden setzt er sich an die Spitze der Turniertabelle.
02.01.2008 Zwischen Weihnachten und Neujahr spielten Christian, Michael und Moritz den 4. Paderborner Schachtürken-Cup mit. Ein ausführlicher Bericht von Christian befindet sich hier.
02.01.2008 Die Silvesterpartie ist für Weiß gewonnen! Wer die Lösung nicht gefunden hat, kann sie sich hier ansehen.
31.12.2007
Silvesterpartie, O. T. Bláthy (1922)
Kann Weiß am Zug die Partie gewinnen?

Diese Aufgabe stellte Godehard Murkisch am 31.12.1971 im Göttinger Tageblatt.
Hier geht es zur Lösung des Weihnachtsproblems.
24.12.2007
Fritz Giegold (1967)
Matt in 5 Zügen

Dieses Schachproblem veröffentlichte Godehard Murkisch am 24.12.1971 im Göttinger Tageblatt.
21.12.2007 Zwei neue Berichte von Christian über die Mannschaftskämpfe sind im Bereich Texte zu finden.
14.12.2007 Der Dezember-Trainingsabend mit Alex ist wieder gut besucht. Heute wird das Spiel gegen zwei Schwächen besprochen.
09.12.2007 In der vierten Runde der Bezirksliga setzt sich Tempo II mit 6:2 klar gegen die erste Mannschaft des Alfelder Schachvereins durch und bewahrt sich auf diese Weise die Tabellenführung.
Wegen des Rückzugs des SV "Glück auf" Rüdersdorf aus der 2. Liga ist Tempo I heute spielfrei.
07.12.2007 Im Dezember-Monatsblitzturnier siegt Maarten nach Stichkampf gegen Bernd Laubsch. Beide führen die Tabelle mit je sechs Punkten an. Dritter wird Lothar mit 4½. Leider nehmen diesmal nur acht Schachfreunde teil.
06.12.2007 Unser nächster Gegner in der Pokal-MM ist am 13. Januar die SG Weiß Blau Eilenriede. Die komplette Auslosung der 3. Runde kann auf dieser Seite des Schachverbands angeschaut werden. Wer den Wunsch hat, aufgestellt zu werden, wende sich bitte an Moritz.
02.12.2007 In der zweiten Runde der Pokal-MM setzt sich Tempo schließlich deutlich mit 3:1 gegen den Helmstedter SV durch. Nach Siegen von Alexander und Manfred sieht es zwar zunächst bedenklich aus, weil sich Christian und Moritz in Schwierigkeiten befinden. Nach zäher Verteidigung gelingt es jedoch beiden, ihre Partien remis zu halten.
30.11.2007 Die Partien der 3. Runde der 2. Bundesliga sind eingetroffen. Sie stehen hier zum Nachspielen bereit.
29.11.2007 Es gibt ab sofort den neuen Bereich "Texte". Hier werden Berichte, Vorträge, usw. gesammelt und gemeinsam präsentiert. Die zuletzt aufgenommenen Beiträge stammen von Alex. Er veröffentlicht seinen Vortrag und berichtet vom Taktiktraning am 16.11.
27.11.2007 In der 2. Runde der Pokal-MM wird der SC Tempo am 2. Dezember gegen den Helmstedter SV antreten.
25.11.2007 Die erste Mannschaft verliert in Berlin knapp mit 4½:3½ gegen die Zweite des SC Kreuzberg, während sich die Zweite in Hameln deutlich (6½) gegen die dritte Mannschaft des Hamelner SV durchsetzen kann und damit ihre Tabellenführung ausbaut.
16.11.2007 Luka Komljenovic, der am Anfang der neunziger Jahre in unserer ersten Mannschaft spielte, besucht unseren Spielabend. Durch unsere neue Homepage wusste er, wo wir zu finden sind. Er lebt jetzt in München und es geht ihm gut. Seine Weggefährten aus alter Zeit lässt er herzlich grüßen.
16.11.2007 Im Berliner Hof findet unter der Leitung von Alex der erste Traningsabend statt. Fünfzehn Schachfreunde unterschiedlicher Spielstärke verfolgen zunächst einen 90-minütigen Vortrag über das Thema: "Das Spiel gegen das Fianchetto als Teil der Königsstellung". Danach folgt ein Lösen von 15 Taktikaufgaben in 45 Minuten, also unter Zeitdruck.
Alle Teilnehmer finden das Training sehr gelungen. Es soll ab jetzt an jedem dritten Freitag im Monat eine solche Veranstaltung angeboten werden.
13.11.2007 Im Archiv sind inzwischen 16 Spielzeiten der ersten Mannschaft dokumentiert. Den Tabellen lassen sich die Mannschaftsaufstellungen, die Einzelergebnisse eines jeden Spielers und die Resultate der Punktspiele entnehmen. Falls die entsprechenden Informationen verfügbar sind, gibt es Links zu den Rundschreiben, DWZ-Auswertungen und den gespielten Partien. Um sie zu online nachspielen zu, können, ist eine installierte Java-Laufzeitumgebung nötig, die von der Firma Sun Microsystems kostenlos abgegeben wird.
11.11.2007 Christian Böttcher veröffentlicht drei seiner Berichte aus der letzten Zeit, und zwar über:
04.11.2007 Die erste Mannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen den Lübecker SV mit 5:3. Die Zweite gewinnt in der gleichen Höhe gegen den SK Goslar und ist damit Tabellenführer.
02.11.2007 Im Monatsblitzturnier siegt Lutz Lukas Petzold nach einer spannenden Stichkampfrunde. Nach 11 Runden hatten er, Maarten Solleveld und Bernd Laubsch je 8½ Punkte. Im ersten Stechen schied Bernd aus. Die letzte alles entscheidende Blitzpartie sah Lutz als glücklichen Sieger.
30.10.2007 Der Landesspielleiter hat die 1. Runde der Pokalmannschaftsmeisterschaft ausgelost. Der SC Tempo ist spielfrei und wird erst in der zweiten Runde am 2. Dezember mitspielen. Alle möglichen Gegner und weitere wichtige Informationen sind dem offiziellen Rundschreiben zu entnehmen.
28.10.2007 Maarten Solleveld gewann am Wochenende das 3. Micha Leuw Memorial in Amsterdam. Herzlichen Glückwunsch! Auf ChessVibes.com ist ein Bildbericht erschienen. Alle Partien kann man hier herunter laden.
28.10.2007 Bei dem Hambuger IM-Turnier belegte Alexander mit 5 Punkten aus 9 Partien den dritten Platz vor neun weiteren Teilnehmern. Auf einer Seite des Hamburger Schachklubs findet sich nicht nur die Turniertabelle, sondern auch Berichte, Spielerportraits mit Fotos und nicht zuletzt auch alle Partien zum herunter laden.
27.10.2007 Christian wurde in Bad Harzburg mit 5½ Punkten aus 7 Partien Dritter bis Fünfter von 76 Teilnehmern. Im Seniorenturnier belegte Daniel mit 3½ Punkten aus 5 Partien den siebenten Platz. Michael und Mario spielten im Open mit und erreichten mit 4½ bzw. 3½ Punkten gute Plätze (20. bzw. 37.) in der ersten Hälfte. Auf der Homepage des SK Bad Harzburg kann man die Turniertabellen in allen Einzelheiten betrachten. Die gespielten Partien sind hier erhältlich und nicht zuletzt gibt es auch einen Bericht von Christian.
27.10.2007 Das Göttinger Tageblatt berichtet, dass Wilm Steingräber am Montag im Urlaub unter tragischen Umständen ums Leben kam. Ausführliche Berichte kann man bei Spiegel- und Times-Online lesen.
23.10.2007 Bei den 8. Bad Harzburger Schachtagen sind vom SC Tempo Christian Böttcher, Daniel Cotenescu, Michael Rzehak und Mario Seifart am Start. Ihre Ergebnisse lassen sich hier verfolgen.
22.10.2007 Alexander nimmt an einem IM-Turnier in Hamburg teil.
21.10.2007 Tempo unterliegt in der 2. Bundesliga der Mannschaft des Preetzer TSV knapp mit 4½:3½. Eine Meldung von Schachbundesliga.de: "König Tegel verlor beim 4:4 gegen Kreuzberg II eine Partie durch Handyklingeln."
20.10.2007 Das Archiv wird angelegt. Als erstes wird die Saison 2006/07 aufgenommen.
15.10.2007 L Ken Swenson Jr sagt das Connie E Swenson Memorial Tournament ab.
14.10.2007 In der ersten Runde der Bezirksliga kehrte Tempo II mit 6½ Brettpunkten von dem Auswärtsspiel in Northeim nach Göttingen zurück. Einzelheiten sind hier zu finden.
05.10.2007 Am Oktober-Monatsblitzturnier nahmen 12 Schachfreunde teil. Den 1. Platz belegte Maarten Solleveld mit 11 Punkten vor Alexander Markgraf (9) und Lutz Petzold (8).
30.09.2007 Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Osterode (5 Runden nach Schweizer System) belegt Mario Seifart mit 3½ Punkten den dritten Platz. Sieger wurde Bernhard Geers vom SK Goslar (4½) vor Michael Pietsch vom ESV Göttingen (4). Manfred Tietze blieb mit nur 2½ Punkten unter der Voraussage des Wertungssystems. Die Turniertabelle steht hier im Netz.
24.09.2007 Tempo ist online!
Sept. 2007 Spieler der ersten Mannschaft beteiligen sich an verschiedenen Schnellturnieren. Einzelheiten schildert ein Bericht von Christian.
23.09.2007 Bei der Deutschen Schnellschacheinzelmeisterschaft in Bad Lauterberg belegt Alexander Markgraf mit 6½ Punkten aus 11 Runden den 8.Platz bei 32 Teilnehmern. Die Turniertabelle steht auf den Seiten des Deutschen Schachbunds.
16.09.2007 Der SC Tempo richtet die diesjährige Bezirksschnellschachmeisterschaft aus. Mit je 5 Punkten aus 7 Partien befinden sich Lothar Karwatt sowie Timo Holloway, Carsten Helmcke und Mathias Helbing (alle SV Osterode-Südharz) an der Tabellenspitze vor Jan Priebe (4½). Nach Wertung und Stichkampf ist Lothar Bezirksschnellschachmeister 2007! Der Endstand wurde hier veröffentlicht.
14.09.2007 Der Verein sieht sich nicht in der Lage, eine Mannschaft zur Landesblitzmannschaftsmeisterschaft nach Vechta zu entsenden, die dort auch die Chance hätte, ihren Titel - Niedersächsischer Blitzmannschaftsmeister 2006 - zu verteidigen. Lothar Karwatt sagt daher beim Landesspielleiter ab.
11.09.2007 Auf der ersten Sitzung des neuen Vorstands werden eine Reihe von Beschlüssen gefasst. Insbesondere soll ein regelmäßiges Schachtraining im Berliner Hof beginnen. Vorgesehen ist ab Oktober 2007 jeder dritte Freitag im Monat.
07.09.2007 Monatsblitzturnier
12.08.2007 Die Mannschaftsaufstellungen der 2. Bundesliga Nord sind veröffentlicht und hier einzusehen. Eins ist schon mal klar: Es wird eine schwere Saison.
03.08.2007 Das zweite Monatsblitzturnier fällt wegen zu geringer Beteiligung aus. Es sind Semesterferien und Urlaubszeit.
22.07.2007 Der SV "Glück auf" Rüdersdorf teilt seinen Rückzug aus der 2. Bundesliga mit. Damit ist seine Mannschaft der erste Absteiger. Jetzt braucht Tempo "nur noch" zwei Mannschaften hinter sich zu lassen.
10.07.2007 Michael Rzehak und Manfred Tietze beginnen mit der Vorbereitung der Internetpräsenz des Vereins.
06.07.2007 Es wird das erste Monatsblitzturnier im neuen Spiellokal ausgetragen. Es ist besonders stark besetzt war, weil fast die gesamte 1. Mannschaft, darunter die fünf, die in Rinteln waren, mitspielt. Sieger wird Alexander Markgraf mit 11½ Punkten aus 13 Partien.
01.07.2007 Der SC Tempo begrüßt seine neuen Mitglieder Berthold Egbringhoff, Golo Petzold, Moritz Rother und Maarten Solleveld. Gute alte Bekannte und ab jetzt wieder dabei sind Christian Bleis, Heiko Neß, Michael Rzehak und Frank Sawatzki. Willkommen im Club!
29.06.2007 Die Mitgliederversammlung wählt einen neuen Vorstand. Peter Jürgens, der den Verein mit großem Geschick durch die schwierigen letzten Jahre führte, spricht sich für einen Generationswechsel aus und verzichtet auf eine erneute Kandidatur für das Amt des 1. Vorsitzenden. Auch bei dem Turnierleiter und dem Kassierer kommt es zu Neubesetzungen. Erstmals wird ein Jugendwart gewählt.
23.06.2007 Bei der Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft belegt Tempo in der Aufstellung Alexander Markgraf, Lutz Petzold, Frank Buchenau, Jan Priebe und Christian Böttcher den 12. Platz von 26 Mannschaften! Beim DSB wird darüber hier berichtet. Christian verfasst einen schönen Artikel, der am 12. Juli in dieser Fassung in der Zeitung steht.
08.06.2007 Der SC Tempo nimmt den Spielbetrieb in seinem neuen Spiellokal, dem Hotel Berliner Hof auf. Damit nimmt eine Monate lange Odyssee ein Ende.
26.05.2007 Dem SC Tempo wird von Seiten der DSB-Turnierleitung mitgeteilt, dass die erstplazierte Mannschaft der Oberliga Nord, die Bremer Schachgesellschaft, auf ihr Aufstiegsrecht verzichtet hat. Damit spielt Tempo in der Saison 2007/2008 in der 2. Bundesliga!
06.05.2007 Mit der 9. Runde wird nun auch die Bezirksligasaison abgeschlossen. Tempo II gewinnt zwar noch einmal (mit 5:3 gegen sieben Northeimer), aber Bovenden ist nicht mehr einzuholen.
22.04.2007 Die Spielzeit 2006/07 der Oberliga Nord ist zu Ende. Tempo beendet sie mit einem Sieg über den Delmenhorster SK. Der erreichte zweite Platz ist eine hervorragende Leistung, dennoch ist die Mannschaft enttäuscht, weil sie so gern aufgestiegen wäre. Der Endstand kann hier nachgeschlagen werden.
18.03.2007 Der SC Tempo unterliegt in einem Heimspiel seinem Rivalen um den Aufstieg, der Bremer SG, mit 2½:5½.
04.02.2007 In der 5. Runde der Bezirksliga muss Tempo II auf zwei Stammspieler verzichten und kann der Mannschaft von Schachsport Plesse Bovenden nur sechs Spieler entgegen setzen. Die erkämpfen zwar Punkte, aber der Mannschaftskampf geht mithin verloren. - Der ersten Mannschaft stehen an diesem Spieltag neun Spieler zur Verfügung. Lothar Karwatt setzt aus.
07.01.2007 In Verden an der Aller wird Alexander Markgraf mit 7½ Punkten aus 9 Partien erneut Niedersachsenmeister! Einzelheiten lassen sich der Turniertabelle entnehmen.
10.12.2006 Die erste Mannschaft muss für ihr Auswärstspiel gegen den Hamelner SV Aufstellungsprobleme lösen. Statt auf Ersatzspieler der zweiten Mannschaft zurückzugreifen, beschließt Lothar Karwatt, Cord Früstück und sich selbst ein drittes Mal in der Oberliga einzusetzen. Damit stehen diese Spieler nicht mehr für Einsätze in der zweiten Mannschaft zur Verfügung. Der Hamelner SV gewinnt den Kampf mit 4½:3½.

Diese Seite wurde zuletzt am 10.10.2017 von Manfred Tietze bearbeitet.